Seilbahnforum

Winterberichte aus anderen Ländern auf dem Globus.
4 Beiträge Seite 1 von 1
Beitragvon intermezzo » So, 26.02.2012, 16:35
Wiedener Eck/Münstertal im Schwarzwald // 25. Februar 2012:

Nachdem vor knapp zwei Wochen auch bei uns im Unterland bei prächtigstem Winterwetter noch tiefe, vergleichsweise fast arktisch anmutende Temperaturen vorherrschend waren, nun - Ende Februar 2012 - fast das komplette Gegenteil. Bis zu 10 Plusgrade auf 900 Meter über Meer. Gerade auch deswegen, nichts wie ab und einen (letzten?) Abstecher in dieser Saison ins benachbarte Südschwarzwälder Mittelgebirge wagen!?!

Da der Frühling in dieser seltsamen Saison bereits ein sehr frühes Zeichen setzt, und die Wetterprognosen für die kommende Woche hohe Temperaturen bis zu 15 Grad im Flachland prognostizieren, ist wohl kaum anzunehmen, dass die Lifte noch lange laufen werden. Klar für mich: Wenn schon, dann kommt da nur das herrliche Mittelgebirgsskigebiet Wieden/Wiedener Eck/Münstertal im Hochschwarzwald in Frage. Anfahrtszeit von Basel: Exakt eine Stunde.

Bild

Ausser dem Scheuermatt-Lift, der mich eh nicht interessierte, waren sämtliche restlichen fünf Skilifte in Betrieb. Schneehöhe circa zwischen 15 cm und 50 cm Nasschnee - bei den vorherrschenden Temperaturen war auch nichts anderes zu erwarten. Die meisten Pisten waren sehr erstaunlicherweise aber recht gut befahrbar.

Die Tageskarte schlug mit 22 Euro zu Buche. Es hatte sehr wenig Andrang, Wartezeiten gab es keine.


Das Skigebiet besteht aus 5 Liften, die miteinander verbunden sind (eigentlich 6, aber der Scheuermattlift liegt ziemlich abseits und ist nur über lange Ziehwege und Laufpassagen zu erreichen): Der lange Heidsteinlift (mit 1300 Metern längster Lift des Schwarzwaldes!), der Neuhoflift und der Rollspitzlift (900 bzw. 800 Meter Länge), die jeweils bei guten Verhältnissen recht anspruchsvolle Pisten sowie Tiefschneehänge erschliessen, sowie die beiden kurzen Skiliften Eichbühl und Wiedenereck (letzterer erschliesst eine flache, wenn auch nette Carving-Piste und ist als Verbindungslift zwischen Heidstein/Neuhof und Rollspitz wichtig).

Ankunft beim Neuhof-Lift, knapp 10 Uhr morgens. Nicht gerade einladende Bedingungen: Leichter Sprühregen, Nebel, hohe Luftfeuchtigkeit, rund 10 Grad warm... Ob das wohl heute überhaupt noch etwas Skifahren wird?

Bild

Immer wieder witzig - dieses Skiabo-Gebastel:

Bild

Bild

Bei der Talstation des Neuhoflifts hing ein bereits etwas betagterer Skiplan mit den fett eingezeichneten Liften rund um das Wiedener Eck (rechts im Bild) an der Wand:

Bild

Unten beim Neuhoflift war der Schnee schon sehr nass; mehr als für höchstens zwei Tage wird das nicht mehr reichen...

Bild

Bild

Bild

Bild

Trasse Neuhof-Lift:

Bild

Bild

Ein erster Lichtblick am Horizont oben bei der Bergstation des Neuhof-Lifts: Das Wetter verspricht Besserung...

Bild

Blick runter nach Neuhof:

Bild

Interessante Wolkenformationen:

Bild

In der Zwischenzeit unternahmen wir einen Wechsel zum Heidstein-Lift, dem längsten Lift hier. Da es im unteren Teil derart neblig und die Sicht gleich null war, habe ich von dort auch keine Fotos gemacht. Heidstein oben im flacheren Teil...

Bild

Bild

Bild

So, erneuter Wechsel via Ziehwege zum Wiedenereck- und Rollspitz-Schlepper:

Bild

Bild

Bild

Schöne Landschaft:

Bild

Unterwegs in Richtung Wiedenereck- und Rollspitz-Schlepper:

Bild

Blick in Richtung Feldberg:

Bild

Piste und Lift beim Wiedener Eck-Lift:

Bild

Portalstütze:

Bild

Der Feldberg:

Bild

Bild

Wiedener Eck-Lift:

Bild

Bild

Bild

Auf dem neuesten Stand :-) - Preisliste aus der Saison 2009/10...Egal, die Preise sind ja eh immer noch die gleichen. Hing überall rum:

Bild

Wiedener Eck-Lift: Dieser eine schöne, wenn auch sehr kurze Hang ist einer der schneesichersten Orte im südlichen Schwarzwald:

Bild

Wechsel rüber zum Rollspitz-Lift und nach Wieden - nette Waldabfahrt:

Bild

Um zum Rollspitz-Lift zu gelangen, muss man zuerst die Skier abschnallen und die Strasse, die in Richtung Belchen führt, überqueren. Hier die untere Variante:

Bild

Bild

Rollspitz-Hang war in perfektem Zustand. Frühlingsschnee vom Feinsten:

Bild

Piste runter nach Wieden:

Bild

Wolkenspiele:

Bild

Bild

Rollspitz-Lift:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Sodele, jetzt ist der Rollspitz-Lift auch umfangreich dokumentiert - 2 letzte Bilder:

Bild

Bild

Nach ein paar tollen Wiederholungsfahrten nach Wieden runter nahmen wir wieder den Wechsel in Richtung Wiedener Eck in Angriff:

Bild

Schiebestück entlang der Bundesstrasse zum Wiedener Eck-Lift:

Bild

Zwischendurch immer wieder nette Pisten im Wald:

Bild

Für eine Weiterfahrt zum (guten!) Gasthof/Hotel auf dem Wiedener Eck muss man zuerst wieder den gleichnamigen Namensvetter-Lift nehmen:

Bild

Einstieg ins Skigebiet - Rolltreppen sind hier ein Fremdwort:

Bild

Es war Mittagszeit, die Pisten noch leerer als sonst:

Bild

Bild

Von hier aus gings zum Mittagsessen (Hotel Wiedener Eck auf 1035 Meter über Meer). Erneut steht eine Traversenfahrt an, die dann aber in eine schöne, wenn auch kurze Genusspiste einmündet:

Bild

Bild

Bild

Schöne Baumbestand:

Bild

Piste, die zum Gasthof/Hotel auf dem Wiedener Eck runterführt:

Bild

Bild

Vom Wiedener Eck aus führt eine Aussenrum-Piste zurück zum Neuhof-Lift:

Bild

Zooms zum Rollspitz-Hang:

Bild

Bild

Bild

Mittagessen und Trank schmeckte in der warmen Februar-Sonne hervorragend:

Bild

Bild

Ein schöner Skitag neigt seinem Ende entgegen: Gastof Neuhof...

Bild


Fazit: Ich komme sicherlich wieder - mit 99%iger Wahrscheinlichkeit aber wohl erst in der Saison 2012//13...!

Anzeige

Beitragvon salvi11 » Mo, 27.02.2012, 19:42
Sehr schönes Skigebiet, Deutschland ist mir sehr unbekannt was das Skifahren angeht, danke!

Die Tikets, der Pistenplan und das Schild "In der Spur fahren" sind wohl nicht mehr im besten Zustand wie sie es einmal waren.

Wie alt sind die Skilifte, welche Jahrgänge haben sie?
Beitragvon intermezzo » Di, 28.02.2012, 12:47
Also, ich kann dieses Gebiet nur empfehlen. Es bietet - für ein Mittelgebirgsskigebiet - wirklich viele und interessante Pisten. Zudem gibts auch ein paar Hänge, die echt etwas taugen. Landschaftlich ist es dort so oder so schön (wie im Jura auch). Gerade für jemanden wie mich, der in Basel wohnt, ist eine Anfahrtszeit von nur 1 Stunde halt sensationell. Schneller ist nur die Hohe Winde zu erreichen.

Umgekehrt ist mir schon klar, dass es jemandem, der im Mittelland wohnt, normalerweise nicht in den Sinn kommen würde, im Schwarzwald Skizufahren...

Das Gebiet wurde seitens der Betreiber schon sehr vernachlässigt in den letzten Jahren. Zwischendurch war es ganz kritisch. Immerhin geht jetzt wieder was. Zum Glück für Leute wie mich, rasen alle zum Feldberg, der vor allem an Wochenenden hoffnungsvoll überfüllt ist. Wieden/Münstertal ist im südlichen Schwarzwald nach dem Feldberg von der Grösse her die Nummer 2. Trotzdem lässt es sich hier meistens alles betulich-ruhig an.

Alter der Lifte: Die erste Fassung des Neuhof-Lifts stammte aus den 1950er-Jahren, bei den anderen bin ich überfragt. Suche einen entsprechenden Link noch raus.
Beitragvon intermezzo » Fr, 02.03.2012, 11:18
A propos Baujahr der Lifte: Der Neuhof-Lift war ursprünglich ein Stangenschlepper von Montagner; wahrscheinlich Ende der 1950er-Jahre enstanden. Dito in der gleichen Zeit muss auch der Rollspitzlift von PHB entstanden sein. Alle übrigen Lifte dürften wohl erst Ende der 1960er-Jahre oder später erstellt worden sein.

Link siehe auch hier:

http://www.sommerschi.com/forum/viewtopic.php?f=9&t=2247&hilit=neuhof
4 Beiträge Seite 1 von 1

Anmelden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style based on proBoot3 by Florian Gareis
cron