Seilbahn-Blog

Fedaia – Pian dei Fiacconi – Ende eines Dolomiten-Mythos

23.02.2020

Fedaia – Pian dei Fiacconi – Ende eines Dolomiten-Mythos

Legenden sterben nie. Zu keiner anderen Seilbahn passt dieses Sprichwort besser als zu einem der vielleicht grössten Klassiker weltweit – dem Korblift am Passo Fedaia in den Dolomiten. Eine einzelne Anlage inmitten einer landschaftlich atemberaubenden Szenerie, ein Mythos mit einer einzigartigen Geschichte. Jahrelang ranken sich Gerüchte um seine Stilllegung, einen Ersatz, und doch geht es immer irgendwie weiter. Doch 2019 ist er nach 45 Jahren endgültig zum letzten Mal in Betrieb. Grund genug, an diese einmalige Seilbahn noch einmal zu erinnern. Die Dolomiten sind ohne jeden Zweifel eine der landschaftlich reizvollsten Regionen der Alpen. Vom Langkofel über die Sella bis nach Cortina d’Ampezzo – das charakteristische Gestein und die zerklüfteten ...

Weiterlesen ...



An einem Freitag in Zermatt

19.01.2020

An einem Freitag in Zermatt

«Tagwohl» hallt es durch den noch leeren Waggon. Es ist 6.40 Uhr. Die Glastüren des Bahnhofsgebäudes haben sich erst vor wenigen Minuten geöffnet. Die Schalter sind noch verwaist. Am Bahnsteig steht dafür einer der charakteristisch braunen Triebwagen schon bereit. Ein kleineres Modell, wesentlich kürzer als die in der Hauptverkehrszeit eingesetzten Doppeltraktionen. Doch deren Kapazität wird zu dieser frühen Stunde noch nicht benötigt. Als einer der ersten Fahrgäste nehme ich im hinteren Teil des Wagens Platz. In knapp 20 Minuten wird der Zug den Bahnhof verlassen und eine der bekanntesten Bahnstrecken der Welt befahren. Von Zermatt auf den Gornergrat. Tor zu einer anderen Welt Außer mir sind bislang nur ein paar einheimische Arbeiter eingetroffen. ...

Weiterlesen ...



Die Bocksberg-Seilbahn - Norddeutscher PHB-Klassiker

12.01.2020

Die Bocksberg-Seilbahn - Norddeutscher PHB-Klassiker

Norddeutschland ist nicht unbedingt für hohe Gipfel und tiefe Täler bekannt. Weitläufige und flache Heiden prägen das Landschaftsbild genauso wie zahlreiche kleinere und größere Seen. Eine Ausnahme bildet das nördlichste deutsche Mittelgebirge, der Harz. Der Gebirgszug liegt im  Dreiländereck zwischen Niedersachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt und erstreckt sich mit dem höchsten Gipfel, dem Brocken, bis in eine Höhe von 1141 Meter. Die ausgedehnten Wälder, zahlreiche Wasserfälle und Seen locken seit jeher Wanderer und Erholungssuchende in den Harz. Im Nationalpark Harz und in drei weiteren Naturparks beheimatet das Gebirge eine artenreiche Flora und Fauna. Mit zahlreichen größeren Städten wie Göttingen, Braunschweig oder Goslar in der ...

Weiterlesen ...



Die nostalgische Waldecker Bergbahn am Edersee

05.01.2020

Die nostalgische Waldecker Bergbahn am Edersee

Mitten im Herzen Deutschlands, am nördlichen Rand des Landes Hessen, liegt der Naturpark Kellerwald-Edersee. Ein Teil des Parks unterliegt seit 2004  als Nationalpark besonderem Schutz und beheimatet eine artenreiche Flora und Fauna. Sein Name leitet sich von einem der größten Stauseen Deutschlands ab. Der Edersee wird seit 1914 durch die Edertalsperre aufgestaut und bildet heute ein großflächiges Freizeitgebiet. Segeln, Rudern, Angeln und Tauchen zählen zu beliebten Aktivitäten, aber auch zahlreiche Ausflugsschiffe verkehren auf dem See. Rund 300 Meter vom Ederseeufer entfernt trifft man auf die Waldecker Bergbahn. Sie verbindet den Edersee mit einer weiteren Attraktion, dem Schloss Waldeck. Die Festung wurde im Jahre 1120 erstmalig ...

Weiterlesen ...



90 Jahre Burgberg-Seilbahn in Bad Harzburg

22.12.2019

90 Jahre Burgberg-Seilbahn in Bad Harzburg

Norddeutschland ist nicht unbedingt für hohe Gipfel und tiefe Täler bekannt. Weitläufige und flache Heiden prägen das Landschaftsbild genauso wie zahlreiche kleinere und größere Seen. Eine Ausnahme bildet das nördlichste deutsche Mittelgebirge, der Harz. Der Gebirgszug liegt im  Dreiländereck zwischen Niedersachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt und erstreckt sich mit dem höchsten Gipfel, dem Brocken, bis in eine Höhe von 1141 Metern. Die ausgedehnten Wälder, zahlreiche Wasserfälle und Seen locken seit jeher Wanderer und Erholungssuchende in den Harz. Im Nationalpark Harz und in drei weiteren Naturparks beheimatet das Gebirge eine artenreiche Flora und Fauna. Die touristischen Anfänge im Harz Mit zahlreichen größeren Städten wie Göttingen, ...

Weiterlesen ...



Seilbahn Burg - Europas älteste Doppelsesselbahn

15.12.2019

Seilbahn Burg - Europas älteste Doppelsesselbahn

Das Rheinland ist nicht unbedingt eine Region, die man in einem Atemzug mit dem Begriff Seilbahn nennt. Dass ausgerechnet hier mehrere historisch sehr bedeutende Seilbahnanlagen zu finden sind, ist angesichts der fehlenden größeren Erhebungen doch etwas überraschend. Doch entlang des deutschen Mittel- und Niederrheins siedelten sich bereits ab den 1950er Jahren zahlreiche kleinere und größere Seilbahnen an. Eine Seilbahn über die Wupper Viele Dörfer und Städte machen sich in der Nachkriegszeit Gedanken darüber, wie sie am besten am aufstrebenden Tourismus in Deutschland teilhaben können. Das Wirtschaftswunder bringt steigenden Wohlstand und flexiblere Mobilität mit sich – und immer mehr Menschen sind in der Lage, ihre Freizeit aktiv zu nutzen. ...

Weiterlesen ...



Mit der Sesselbahn von Bad Lauterberg auf den Hausberg

08.12.2019

Mit der Sesselbahn von Bad Lauterberg auf den Hausberg

Norddeutschland ist nicht unbedingt für hohe Gipfel und tiefe Täler bekannt. Weitläufige und flache Heiden prägen das Landschaftsbild genauso wie zahlreiche kleinere und größere Seen. Eine Ausnahme bildet das nördlichste deutsche Mittelgebirge, der Harz. Der Gebirgszug liegt im  Dreiländereck zwischen Niedersachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt und erstreckt sich mit dem höchsten Gipfel, dem Brocken, bis in eine Höhe von 1141 Metern. Die ausgedehnten Wälder, zahlreiche Wasserfälle und Seen locken seit jeher Wanderer und Erholungssuchende in den Harz. Im Nationalpark Harz und in drei weiteren Naturparks beheimatet das Gebirge eine artenreiche Flora und Fauna. Eine Sesselbahn für Bad Lauterberg in der Nachkriegszeit Mit zahlreichen größeren ...

Weiterlesen ...



Die Seilbahn im Westfalenpark in Dortmund

30.11.2019

Die Seilbahn im Westfalenpark in Dortmund

Das Rheinland ist nicht unbedingt eine Region, die man in einem Atemzug mit dem Begriff Seilbahn nennt. Dass ausgerechnet hier mehrere historisch sehr bedeutende Seilbahnanlagen zu finden sind, ist angesichts der fehlenden größeren Erhebungen doch etwas überraschend. Doch entlang des deutschen Mittel- und Niederrheins siedelten sich bereits ab den 1950er Jahren zahlreiche kleinere und größere Seilbahnen an. Eine Seilbahn für die Bundesgartenschau in Dortmund Viele Dörfer und Städte machen sich in der Nachkriegszeit Gedanken darüber, wie sie am besten am aufstrebenden Tourismus in Deutschland teilhaben können. Das Wirtschaftswunder bringt steigenden Wohlstand und flexiblere Mobilität mit sich – und immer mehr Menschen sind in der Lage, ihre ...

Weiterlesen ...



Saarburg und die Sesselbahn auf den Warsberg

24.11.2019

Saarburg und die Sesselbahn auf den Warsberg

Kurz bevor die Saar in die Mosel mündet, fließt sie an der Stadt Saarburg vorbei. Mit nur rund 7000 Einwohnern zählt Saarburg bei weitem nicht zu den größten Städten entlang der Saar, wohl aber zu den bekanntesten. Zu verdanken hat die Stadt das der namensgebenden Burg, die hoch über dem Fluss trohnt. Bereits im Jahre 964 wird sie erstmals erwähnt, im Zuge der Religionskriege im 16. Jahrhundert wird die strategische Bedeutung der Festung immer größer. Trotz häufiger Zerstörung – letztmalig durch Bombardierung im Zweiten Weltkrieg – ist die Burg auch heute noch das Wahrzeichen der Stadt. Neben der Burg locken auch zahlreiche historische Gebäude und eine ehemalige Mühle Touristen nach Saarburg. Von Saarburg auf den Warsberg Doch ...

Weiterlesen ...



Zwölferhornbahn in St. Gilgen - Österreichs Nostalgie-Seilbahn

09.08.2019

Zwölferhornbahn in St. Gilgen - Österreichs Nostalgie-Seilbahn

Seit mehr als sechs Jahrzehnten prägt die Zwölferhornbahn das Erscheinungsbild der Stadt St. Gilgen. Hoch über dem Wolfgangsee geniessen die Fahrgäste einen grandiosen Ausblick, der nur von der Bergstation aus noch einmal übertroffen wird. Als beliebtes Ski- und Wandergebiet ist das Zwölferhorn ein bedeutender Tourismusmotor einer ganzen Region. Und aus seilbahnhistorischer Sicht ist die Zwölferhornbahn eines der heute vielleicht bedeutendsten Technikdenkmäler überhaupt. Zur Geschichte der Zweiseilumlaufbahn Ihre Geschichte beginnt im weitesten Sinne bereits ein halbes Jahrhundert vor ihrer Eröffnung. Ende des 19. Jahrhunderts beginnen die deutschen Firmen Pohlig und Bleichert mit der Entwicklung von Materialseilbahnen zum Rohstoffabbau ...

Weiterlesen ...