Seilbahn-Reportagen

Panoramabahn Großarl - Prototyp und Seilbahn-Unikat

18.02.2024

Panoramabahn Großarl - Prototyp und Seilbahn-Unikat

Eine Einseilumlaufbahn mit sechsplätzigen Kabinen befördert die Wintersportler vom Ortsteil Unterberg in Großarl hinauf ins Skigebiet rund um den Kreuzkogel. Eine Anlage, die auf den ersten Blick aussieht wie viele andere. Doch nur die wenigsten Fahrgäste wissen, dass es sich bei der Panoramabahn Großarl um ein ganz besonderes Seilbahnexemplar handelt. Ein ganz besonderes Seilbahnexemplar Das ist nicht verwunderlich, denn die Anlage aus den frühen 90er Jahren ist in Sachen Komfort und Design nicht wirklich von heutigen Bahnen zu unterscheiden. Eine Förderleistung von rund 2400 Personen pro Stunde, eine maximale Fahrgeschwindigkeit von 5 m/s und geräumige Kabinen stellen auch heute noch vielerorts den Standard dar. Welche Besonderheiten ...

Weiterlesen ...



FlemXpress Flims - Laax - Das erste Ropetaxi der Welt

11.02.2024

FlemXpress Flims - Laax - Das erste Ropetaxi der Welt

Über 160 Jahre ist es her, seit mit den ersten innerstädtischen seilgezogenen Aufstiegshilfen die Seilbahn begonnen hat, als Transportmittel für Mensch und Material die Welt zu erobern. Immer wieder treiben innovative Ideen von Erfindern, Tüftlern und Unternehmen die faszinierende Technik dieser Anlagen voran und revolutionieren den Transport am Seil. Egal ob die Erschliessung hoher Gipfel, spektakuläre Trassierungen oder hohe Förderleistungen, die Seilbahn ist heute weder aus Städten noch aus dem Gebirge wegzudenken. Im Winter 2023/2024 bricht ein neues Kapitel in der Seilbahngeschichte an. Mit dem FlemXpress oberhalb von Flims im Schweizer Kanton Graubünden entsteht die erste Etappe einer Aufstiegshilfe mit einem Betriebsprinzip, ...

Weiterlesen ...



Bad Kleinkirchheim - Nockalm-Nostalgie

04.02.2024

Bad Kleinkirchheim - Nockalm-Nostalgie

Unzählige kleine rote Kabinen verraten schon auf den ersten Blick: Bei der Nockalmbahn handelt es sich um ein besonders nostalgisches Exemplar. Während die charakteristischen Fahrzeuge in den 70er Jahren zum Erscheinungsbild unzähliger Skigebiete in den Alpen zählen, sind sie mittlerweile eine echte Rarität. Und mit Baujahr 1977 ist die Anlage mitten im Skigebiet von Bad Kleinkirchheim auch eine der ältesten noch in Betrieb befindlichen solchen Seilbahnen in Österreich. Eine Einseilumlaufbahn, die im Laufe ihres langen Lebens immer wieder technische Veränderungen erfährt, aber auch ein knappes halbes Jahrhundert nach ihrer Eröffnung noch immer einen historischen Charme versprüht. Die Mechanik bei der Arbeit beobachten Schon ...

Weiterlesen ...



Rauris - Hochalm - Seilbahnunikate

12.11.2023

Rauris - Hochalm - Seilbahnunikate

Mit insgesamt neun seilgezogenen Aufstiegshilfen zählen die Rauriser Hochalmbahnen zu den eher kleineren Skigebieten im Salzburger Land. Die Gemeinde im gleichnamigen Tal zählt aber bereits seit sechs Jahrzehnten zu den festen Skigebietsgrössen im Bereich der Hohen Tauern. 1963 nimmt hier ein erster Schlepplift den Betrieb auf, heute dient eine Kabinenbahn als einer von zwei Zubringern in das Wintersportareal. Und genau diese Kabinenbahn ist auch aus Seilbahnsicht alles andere als uninteressant. Denn anders als viele ihrer Artgenossen bietet sie nicht nur eine ausgesprochen abwechslungsreiche Trassierung, sondern ist auch in punkto Kuppeltechnik ein spannendes und wegweisendes Exemplar. Zwei Sektionen Kabinenbahn von Rauris zur Hochalm Die ...

Weiterlesen ...



Katschberg - Sesselbahn-Unikat am Aineck

17.09.2023

Katschberg - Sesselbahn-Unikat am Aineck

Der Katschberg ist nicht wenigen Touristen vor allem wegen des Tunnels auf der Tauernautobahn, der tief unterhalb den Berg durchquert, ein Begriff. Dass es sich aber nicht nur aus Panorama- und Pistengründen lohnt, einen Abstecher über die Katschberghöhe zu machen, beweist eine historisch wie technisch ausgesprochen spannende Sesselbahn, die das Herz eines jeden Seilbahnliebhabers höher schlagen lässt. Die zentrale Lebensader am Katschberg Inmitten der Hotelsiedlung, die sich über die gesamte Passhöhe erstreckt, befindet sich die Talstation einer kuppelbaren Dreiersesselbahn, die es so kein zweites Mal auf der Welt gibt. Und das, obwohl die Kuppeltechnik auf den ersten Blick für Österreich gar nicht so untypisch daherkommt. Es sind ...

Weiterlesen ...



Österreichische Kuppelhistorie an der Grafenbergbahn Wagrain

28.05.2023

Österreichische Kuppelhistorie an der Grafenbergbahn Wagrain

Kuppelbare Seilbahnen aus Österreich sind seit geraumer Zeit exklusiv mit dem Namen des weltgrössten Seilbahnherstellers Doppelmayr verbunden. Doch lange Jahre ist die Kuppeltechnik in der Alpenrepublik deutlich vielfältiger als heute. Auf einen lebendigen Beweis für diese Tatsache trifft man in Wagrain im Bundesland Salzburg. Schon die beeindruckende Mechanik in der Talstation der Grafenbergbahn verrät, dass es sich bei dieser Anlage um ein besonderes Exemplar handelt. Zwei beeindruckende Umlenkscheiben lenken das Förderseil der Kabinenbahn in einen tiefen Schacht. Denn anders als heute üblich wird das Seil noch mit einem massiven Gegengewicht abgespannt. Ein deutliches Indiz dafür, dass die Grafenbergbahn bereits ein langes Leben in ...

Weiterlesen ...



Abschied von der Sonnkogelbahn in Zell am See

19.03.2023

Abschied von der Sonnkogelbahn in Zell am See

Eine Akustik, die ihresgleichen sucht. Für jeden Seilbahnliebhaber ist der Antriebssound in der Bergstation der Sonnkogelbahn hoch über Zell am See Musik in den Ohren. Mittlerweile gehört dieser einmalige Klang aber der Vergangenheit an. Denn mit Ende der Wintersaison 2022/2023 stellt die Sonnkogel-Dreiersesselbahn ihren Betrieb ein, um einem Nachfolger Platz zu machen. Grund genug, diesen ausgefallenen Oldtimer noch einmal zu besuchen. Ein besonderes Seilbahn-Exemplar Schon die Talstation und ihre Technik machen auch jedem nicht-seilbahnbegeisterten Fahrgast klar, dass es sich bei der Sonnkogelbahn um ein besonderes Seilbahn-Exemplar handelt. Denn die monumentalen Umlenkscheiben hinter dem eigentlichen Zugangsbereich laden ...

Weiterlesen ...



Œufs Blancs - Seilbahn-Ikone in Les Deux Alpes

19.02.2023

Œufs Blancs - Seilbahn-Ikone in Les Deux Alpes

Sie sind ein Synonym für Skigebiete in den französischen Alpen. Die legendären Eiergondelbahnen des Seilbahnpioniers Poma aus Grenoble. Ab Ende der 60er Jahre sind sie an unzähligen Orten in Frankreich und auf der ganzen Welt anzutreffen und revolutionieren die Art und Weise, wie Wintersportler in die Höhe schweben. Viele original erhaltene Exemplare sind heute nicht mehr im Einsatz. Doch eine der wenigen Ausnahmen findet sich noch im renommierten Skigebiet Les Deux Alpes. Etwas unscheinbar am Front de Neige gelegen sausen die Kabinen wie fleissige Bienen aus der Talstation hinaus und wieder hinein. Im Inneren sorgen die diversen technischen Einrichtungen für eine einmalige Akustik. Typisch für das Mitte der 60er Jahre entwickelte ...

Weiterlesen ...



Winterwandern am Pizol

25.12.2022

Winterwandern am Pizol

Dass zwei Ortschaften in unmittelbarer Umgebung um denselben Gipfel kämpfen, kommt in der Schweizer Seilbahngeschichte im Laufe der Jahrzehnte immer wieder vor. Und genau ein solcher Grabenkampf ist der Grund dafür, warum das Skigebiet Pizol in der Ostschweiz schon seit jeher auf zwei verschiedenen Wegen erreichbar ist. Hoch über dem Rheintal erstreckt sich hier ein sanft abfallendes, baumfreies Gelände. Ideal für aussichtshungrige Wanderer und den Skifahrer, das begreift man in Bad Ragaz und Wangs schon in den 1950er Jahren. Und weil beide Orte ihren Gästen eine bequeme Aufstiegshilfe bereitstellen möchten, finden sich noch heute zwei Zubringerbahnen in Richtung Pizol. Zwei Streithähne im Kampf um denselben Gipfel Auf eine von ihnen ...

Weiterlesen ...



Die Wasserballast-Standseilbahn in Fribourg

18.12.2022

Die Wasserballast-Standseilbahn in Fribourg

Seilbahnen werden heute gedanklich in erster Linie mit Skigebieten in Verbindung gebracht. Und in der Tat besteht kein Zweifel daran, dass der Skisport noch immer der wichtigste Absatzmarkt für seilgezogene Aufstiegshilfen ist. Doch Seilbahnen finden seit Jahrhunderten auch in ganz anderen Bereichen Einsatz. Eine der ältesten Formen der Seilbahn für den Personentransport entwickelt sich im Zuge der industriellen Revolution aus der Eisenbahn heraus. Und dementsprechend wenig erstaunlich ist es, dass solche Standseilbahnen dank ihrer Schienen auf den ersten Blick auch eher wie eine Eisenbahn aussehen. Eine der ältesten noch optisch weitgehend im Originalzustand in Betrieb befindlichen Anlagen in Europa trifft man in der Stadt Fribourg in der ...

Weiterlesen ...