Scuol-Motta Naluns ¦ 09.01.2009 ¦ In naher Zukunft...

Winterberichte aus dem Kanton Graubünden.
Antworten
Benutzeravatar
Viderjoch
Kabinenbahn Männlichen
Beiträge: 1072
Registriert: Sa, 07.07.2007, 21:13

Scuol-Motta Naluns ¦ 09.01.2009 ¦ In naher Zukunft...

Beitrag von Viderjoch » Do, 08.01.2009, 19:53

Auf nächsten Winter hin, bricht im Engadiner Skigebiet Scuol-Motta Naluns eine neue Ära ein. Die beiden alten 4EUBs, erbaut anfangs. resp. ende 70er Jahre machen einer neuen, modernen 8er Kabinenumlaufbahn Platz. Die Detailplanung dieser neuen Umlaufbahn ist bereits voll im Gang. Ab 20. April, 1 Tag nach Saisonschluss, werden die alten Anlagen demontiert und die Talstation vollständig abgebrochen. An seiner Stelle entsteht ein ultramoderner Baukörper mit diversen Shops und Skivermietung, Garagierungshallen für die Kabinen, sowie betriebsinterne Werkstätten. Das Perrongeschoss wird aufwändig gestaltet. Eine Stahl/Glas/Betonkonstruktion wird die Stationstechnik überdachen. Das Ganze wird ein Wenig an der Talstation der Galzigbahn in St. Anton am Arlberg erinnern, aber bei Weitem nicht so gross. Neu werden Rolltreppen und Aufzügen von den Kassen im Erdgeschoss zum Perrongeschoss hinaufführen. Die Piste wird dann direkt auf das Dach, des gedeckten Vorplatzes der neuen Station geführt (analog Waldbahn Serfaus/Fiss), so dass mühsames und gefährliches Treppensteigen in Zukunft entfällt. Dank 86 8er Gondeln des Typs CWA IV LWI, die in roter Farben gehalten werden und mit dem neuen Logo der Bergbahnen Scuol beschriftet werden, sowie einer Fahrgeschwindigkeit von 6 Metern in der Sekunden können künftig mit nur einer EUB 2800 Personen pro Stunde auf die Motta Naluns transportiert werden. Die beiden heutigen 4er Gondelbahnen schaffen je 1000 und 700 Personen pro Stunde.
Im Gegensatz zur Talstation wird die neue Bergstation, die den Antrieb der neuen Anlage beinhalten wird, als kompakte UNI-G-Station erstellt. In einem betonierten Untergeschoss werden unterflur die Antriebseinheiten integriert, so dass der Lärmpegel gegenüber dem Bergrestaurant la Charpenna deutlich reduziert werden kann.

Schlag auf schlag wird es ein Jahr später gleich weiter gehen. Der zweite Zubringer ab Ftan, eine fixgeklemmte 2er Sesselbahn der Firma W. Bühler, wird durch eine kuppelbare 4er Sesselbahn mit Wetterschutzhauben ersetzt. So viel man aus den Medien entnehmen konnte, soll die neue Bergstation höher gebaut werden, so dass ein bequemerer Anschluss zu den Prui-Liften entsteht.

Heute fand nun meine voraussichtlich letzte Fahrt mit den beiden alten 4EUBs statt. Sofern es im Oberengadin nicht eine „Überraschung“ gibt und irgendeine Anlage neu gebaut wird, werde ich voraussichtlich nächsten Sommer infolge Baubericht öfters in Scuol anzutreffen sein ;-)

So, über die Zubringer und dessen Zukunft habe ich nun genug gelabert. Noch ein paar Worte zum eigentlichen Skigebiet:
Ab den Bergstationen der Sesselbahn Ftan und der (beiden) EUB(`s) Motta Naluns führen eine 6er Sesselbahn und ein Doppelschlepper ca 1.5 Kilometer den Berg weiter hinauf. Von dort führen meist mittelschwere Abfahrten in den Talkessel „Jonvrai“, von wo man Anschluss auf die 4er Sesselbahnen Clünas, Mot da Ri und Salaniva hat. Ab den Bergstationen der Sesselbahnen Salaniva und Mot da Ri, führen weiter Pisten zu den beiden Champatsch-Schlepper. Ab der Bergstation Salaniva beginnt noch eine weitere, (angeblich sehr schöne) Abfahrt nach Sent (bin sie nicht gefahren). Leider führt diese Abfahrt in eine Sackgasse, so dass man auf den Sportbuss angewiesen ist um wieder nach Scuol zu der Gondelbahn zu gelangen, die eim zurück ins Skigebiet bringt.
Das Skigebiet ist praktisch den ganzen Tag an der Sonne und meiner Meinung nach optimal mit Seilbahnen und Pisten erschlossen. Mühsame Ziehwege sind höchst rar, oder gar nicht vorhanden. Die Pisten werden gut gepflegt und präpariert und alle wichtigsten Abfahrten, -mit Ausnahme an den Anlagen Salaniva und Champatsch- können maschinell beschneit werden.





IN NAHER ZUKUNFT…
Zuletzt geändert von Viderjoch am Sa, 12.03.2011, 16:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Scuol-Motta Naluns ¦ 09.01.2009 ¦ In naher Zukunft...

Beitrag von Dani » Do, 08.01.2009, 20:33

Sehr schöne Bilder, merci! Die Ausstellung der Gondeln ist noch ganz witzig, aber die CWA ganz links hättest du runter schmeissen sollen :wink: :wink:

Schade das die Bergstation eine UNI-G wird. Aber das man die da hoch nimmt ist scho gut, vorher stieg man ja fast in einem Keller aus :wink:
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

Benutzeravatar
silu
Skilift Rüschegg
Beiträge: 78
Registriert: So, 11.01.2009, 20:10

Re: Scuol-Motta Naluns ¦ 09.01.2009 ¦ In naher Zukunft...

Beitrag von silu » Mo, 12.01.2009, 00:48

Hui, mein Foren-Debüt im Zusammenhang mit Scuol - einem meiner "Heimgebiete" - eine gute Kombination, nicht ;-)?

Nun aber zum Thema: Merci für die tollen Bilder. Vielleicht werde ich Mitte Januar auch noch vor Ort zahlreiche Fotos von den beiden Gondelbahnen schiessen. Interessant finde ich die Projektskizze der Bergstation, denn zeitweise war in offiziellen Medienmitteilungen der Bergbahnen von einer geschlossenen Bergstation die Rede. Eigentlich schade, aber vielleicht verzichtet man ja wie in Scuol offenbar üblich auf die untere Abdeckung der Station, dann sähe man wenigstens etwas von der Stationstechnik ;-). Die Bergstation der Sesselbahn “Mot da Ri“ wurde übrigens einst nachträglich wieder aufgedeckt, denn in den ersten Betriebsjahren war die Unterseite noch komplett verdeckt.

Interessant, dass die DSB von Ftan schon ein Jahr früher ersetzt wird. Technisch finde ich die Anlage nach wie vor kultig, u.a. wegen der hydraulischen Spannung, aber rein aus der Sicht der Attraktivität des Gebietes ist dort ein Ersatz aus meiner Sicht gerechtfertigt.

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Scuol-Motta Naluns ¦ 09.01.2009 ¦ In naher Zukunft...

Beitrag von Dani » Mo, 12.01.2009, 00:59

Willkommen im Forum! :)
Interessant, dass die DSB von Ftan schon ein Jahr früher ersetzt wird. Technisch finde ich die Anlage nach wie vor kultig, u.a. wegen der hydraulischen Spannung, aber rein aus der Sicht der Attraktivität des Gebietes ist dort ein Ersatz aus meiner Sicht gerechtfertigt.
Wenn man beim Bau des zweiten Skilifts die Einstiege nicht angehoben hätte, wäre die Bahn doch 1A. Die Piste da runter hab ich eh nicht als was besonderes in Erinnerung. :wink:
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

Benutzeravatar
silu
Skilift Rüschegg
Beiträge: 78
Registriert: So, 11.01.2009, 20:10

Re: Scuol-Motta Naluns ¦ 09.01.2009 ¦ In naher Zukunft...

Beitrag von silu » Mo, 12.01.2009, 14:03

^^ Ja, diese Aktion mit dem Versetzen des Einstiegs vom BSL war nicht gerade der Weisheit letzter Schluss. Aus meiner Sicht ist aber ein Ersatz auch darum gerechtfertigt, da die Bahn seit der jüngeren Zeit auch für die Schlittenfahrer offen steht und dies ist vor allem bei fixen Anlagen aus meiner Sicht eher suboptimal (da die Fahrgeschwindigkeit herabgesetzt werden muss). Währe die Bahn nur für Skifahrer und Snowboarder offen, könnte man diese mit einem Förderband ausrüsten und die Geschwindigkeit sogar ein wenig erhöhen (ausgehend vom Wert der eigentlich normalen Geschwindigkeit ohne Fussgänger).

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5193
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Scuol-Motta Naluns ¦ 09.01.2009 ¦ In naher Zukunft...

Beitrag von Felix » Mo, 12.01.2009, 15:44

Herzlich Willkommen im Forum! :)
Was war überhaupt der Grund, den Einstieg der Skilifte anzuheben? Mir kam der erste Abschnitt des Skilifts zwar recht steil vor, aber man hätte ja zumindest einen der beiden Lifte von ganz unten starten lassen können, während der andere dann oberhalb von dem Steilhang begonnen hätte!?
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
Mirco
Funitel Plaine Morte
Beiträge: 2571
Registriert: Di, 17.10.2006, 15:40
Wohnort: Prättigau

Re: Scuol-Motta Naluns ¦ 09.01.2009 ¦ In naher Zukunft...

Beitrag von Mirco » Mo, 12.01.2009, 15:46

Auch ein herzliches "Grüazi" hier im Forum! :D

Wieso war denn Garaventa nicht dazu fähig, die zweite Talstation ebenfalls dort unten zu bauen? Oder auf der anderen Seite, also links des Bühlerliftes? War auch nicht schlau von dieser Firma.

@Dani: Da muss ich wieder einmal lästig sein und dir widersprechen, in meinen Augen war die Piste der Sesselbahn einfach genial... :)

@silu: Wann war dann das ungefähr der Fall, wo Mot da Ri unten wieder aufgedeckt wurde?
Bild

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5193
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Scuol-Motta Naluns ¦ 09.01.2009 ¦ In naher Zukunft...

Beitrag von Felix » Mo, 12.01.2009, 15:56

Mirco hat geschrieben:Wieso war denn Garaventa nicht dazu fähig, die zweite Talstation ebenfalls dort unten zu bauen? Oder auf der anderen Seite, also links des Bühlerliftes? War auch nicht schlau von dieser Firma.
Naja, ich kann mir nicht vorstellen, dass die Entscheidung bei Garaventa lag. Das bestimmen ja die Betreiber, wo die Anlage hinkommen soll. Sicher gibt der Hersteller eine Empfehlung ab, aber im Endeffekt entscheidet ja schon der Betreiber.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Scuol-Motta Naluns ¦ 09.01.2009 ¦ In naher Zukunft...

Beitrag von Dani » Mo, 12.01.2009, 21:34

@ silu: wenn da Schlittler fahren, dann sollte man aber besser eine Kombibahn als eine Sesselbahn bauen. Dann hätte man nämlich die gleiche Situation wie in Les Diablerets - und da ist es extrem mühsam wenn die ganze Zeit noch Schlittler auf die Sessel kommen.
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

Benutzeravatar
silu
Skilift Rüschegg
Beiträge: 78
Registriert: So, 11.01.2009, 20:10

Re: Scuol-Motta Naluns ¦ 09.01.2009 ¦ In naher Zukunft...

Beitrag von silu » Di, 13.01.2009, 00:56

@Dani: Stimmt! Das ist ein gutes Argument mit der Kombibahn. Gut, eigentlich könnte man aber auch eine (verhältnismässige) EUB hinstellen, denn bei Talabfahrten muss man ja sonst eigentlich immer die Skier ausziehen beim Rücktransport ins Skigebiet. Alles in allem würde ich aber eine Kombibahn für die optimale Lösung halten.

@Mirco: Ich kann dir das nicht mehr aufs Jahr genau sagen, aber ich war in der ersten Betriebssaison dieser KSB in Scuol (das war um 1995/1996). Als Kind hasste ich damals diese Station, da man keinerlei Technik sah (deshalb kann ich mich noch ziemlich gut daran erinnern). Ich würde jetzt mal schätzen, dass man die Station Ende der 90er / Anfangs der 2000er teilweise geöffnet hat. Die Halterungen der Verkleidung sieht man jedenfalls noch bis heute.

Benutzeravatar
silu
Skilift Rüschegg
Beiträge: 78
Registriert: So, 11.01.2009, 20:10

Re: Scuol-Motta Naluns ¦ 09.01.2009 ¦ In naher Zukunft...

Beitrag von silu » Sa, 17.01.2009, 15:09

Felix hat geschrieben:
Mirco hat geschrieben:Wieso war denn Garaventa nicht dazu fähig, die zweite Talstation ebenfalls dort unten zu bauen? Oder auf der anderen Seite, also links des Bühlerliftes? War auch nicht schlau von dieser Firma.
Naja, ich kann mir nicht vorstellen, dass die Entscheidung bei Garaventa lag. Das bestimmen ja die Betreiber, wo die Anlage hinkommen soll. Sicher gibt der Hersteller eine Empfehlung ab, aber im Endeffekt entscheidet ja schon der Betreiber.
Ich hab mir noch ein paar Gedanken dazu gemacht: Der neue Lift kam vermulich rechts neben den Bühlerlift, damit man eine gemeinsame Fahrspur hat, welche in einem Zug von einem Pistenfahrzeug präpariert werden kann. Theoretisch hätte man aber auch die Laufrichtung des WBB Liftes beim Umbau (dieser erhielt ja neue Joche und Gehänge) gleich umkehren können. So wäre es möglich gewesen, den Garaventa Lift links des WBB Liftes zu bauen und trotzdem eine gemeinsame Fahrspur zu haben.

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5193
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Scuol-Motta Naluns ¦ 09.01.2009 ¦ In naher Zukunft...

Beitrag von Felix » Fr, 23.01.2009, 13:27

Oder man hätte den Bühlerlift einfach verkürzt und den Garaventa-Skilift von unten fahren lassen.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Scuol-Motta Naluns ¦ 09.01.2009 ¦ In naher Zukunft...

Beitrag von Dani » Sa, 24.01.2009, 05:13

Wenn wir mal Geld haben legen wir zusammen und gründen eine Skigebietsbetreibungsgesellschaft. Was wir alles besser könnten... :lol: :wink:
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

Benutzeravatar
Viderjoch
Kabinenbahn Männlichen
Beiträge: 1072
Registriert: Sa, 07.07.2007, 21:13

Re: Scuol-Motta Naluns ¦ 09.01.2009 ¦ In naher Zukunft...

Beitrag von Viderjoch » Sa, 24.01.2009, 10:32

Nicht nötig ;-)

Nach der 8EUB Motta Naluns und der 4KSB/B Ftan werden die Prui Lifte platt gemacht :zunge:

Benutzeravatar
Mirco
Funitel Plaine Morte
Beiträge: 2571
Registriert: Di, 17.10.2006, 15:40
Wohnort: Prättigau

Re: Scuol-Motta Naluns ¦ 09.01.2009 ¦ In naher Zukunft...

Beitrag von Mirco » Sa, 24.01.2009, 15:51

Das war abzusehen... Die Pisten sind flach, hier sind mir die meisten Anfänger im Weg gestanden. Da muss ja eine KSB hin.

Aber ich meinte, Salaniva oder Champatsch haben nach diesen Zubringerneubauten Priorität?

Finde ich eh oder so schade, dass Scuol auch langsam in dieses Neubaufieber gelangt. Das kann für ein mittleres Skigebiet auf Dauer nicht gut ausgehen!
Bild

Benutzeravatar
silu
Skilift Rüschegg
Beiträge: 78
Registriert: So, 11.01.2009, 20:10

Re: Scuol-Motta Naluns ¦ 09.01.2009 ¦ In naher Zukunft...

Beitrag von silu » Mi, 04.02.2009, 15:03

Mirco hat geschrieben:Finde ich eh oder so schade, dass Scuol auch langsam in dieses Neubaufieber gelangt. Das kann für ein mittleres Skigebiet auf Dauer nicht gut ausgehen!
Ich würde nicht sagen, dass sich Scuol im Neubaufieber befindet, denn wenn man die Daten der letzen Neubauten ansieht, stellt man schnell fest, dass man sich dafür einige Zeit gelassen hat:

1995: Neubau Mot da Ri
1999: Neubau Clünas (da der alte Lift von einer Lawine zerstört wurde)
2003: Neubau Naluns
2009: Neubau Gondelbahnen (Habegger EUB wird 30 Jahre alt, Konzessionsverlängerung notwenig)
2010: Neubau Sesselbahn Prui (diese wird 40 Jahre alt, also auch Konzessionsverlängerung notwendig)

Die "regulären" Neubauten sind somit immer mindestens 4 Jahre Auseinander, was aus meiner Sicht nicht übertrieben kurz ist, wenn man dies mit anderen Skigebieten vergleicht. Der Ersatz der beiden Gondelbahnen und der Sesselbahn von Ftan ist zwar ein grosser Brocken, aber diese Bahnen haben in der nächsten Zeit runde Geburtstage und dies bedeutet eine Anpassung an die aktuellen Sicherheitsvorschriften des BAVs. Im Falle der DSB könnte dies zum Beispiel wegen dem Fallbodenunfall den Umbau aller Rollenbatterien (höhere Bortscheiben) bedeuten, was für nur ein paar weitere Jahre Betrieb eine relativ teure Investition darstellen würde (dieser Fall ist nur ein mögliches Beispiel). Ich kann daher dieses hastige Ersetzen der Zubringer eingermassen nachvollziehen.

Benutzeravatar
Mirco
Funitel Plaine Morte
Beiträge: 2571
Registriert: Di, 17.10.2006, 15:40
Wohnort: Prättigau

Re: Scuol-Motta Naluns ¦ 09.01.2009 ¦ In naher Zukunft...

Beitrag von Mirco » Mi, 04.02.2009, 16:30

Ich ziele ja weniger auf diese Ersatzpläne, da sie wirklich notwendig sind (Meine Meinung ist bekannterweise etwas anders ;-) ). Aber eher auf die Pläne, was danach noch alles geplant ist...
Bild

Antworten