Samnaun-Ischgl 5.3.2011 - 15.3.2011 "Genial"

Winterberichte aus dem Kanton Graubünden.
Antworten
Citaro93
Skilift Herrenboden
Beiträge: 68
Registriert: So, 02.05.2010, 19:00
Lieblingsseilbahn: KSB/B(O)
Lieblingshersteller: Garaventa/Doppelmayr
Wohnort: Baselland

Samnaun-Ischgl 5.3.2011 - 15.3.2011 "Genial"

Beitrag von Citaro93 » So, 03.04.2011, 10:14

Bild
Nun kommt hier der zweite Bericht aus dem Gebiet, nach Viderjoch :lol:
Ich dachte mir, da es wirklich viele Bilder sind, mache ich das in einem seperaten Topic. :mrgreen:
Ich werde die Skiferien tageweise posten. Wie lange es geht bis alles hochgeladen ist, weiss ich noch nicht. Der 1. Part ist jedenfalls schonmal fertig...



First Day "Samstag 5.3.11"
Zur Anreise: Meine Familie und ich fuhren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, da diesmal mein Vater nicht dabei war und meine Mutter autofahren... nun, sagen wir mal, nicht gerade liebt. :wink:
Wir hatten eine sehr lange Anreise, satte 6:08h. Halt der Nachteil, wenn man im Baselland wohnt. :wink: Mit iPod und chilliger Musik ist das ganze allerdings nur halb so schlimm. Wir fuhren schon um 06:29 morgens ab, sodass es laut unserem Plan noch für einen kurzen Abstecher ins Skigebiet heute reichen sollte.
Wir fuhren also mit Zug und Bus nach Basel, stiegen dort in den Zug Richtung Chur um, bei welchem wir glücklicherweise bis nach Landquart sitzen bleiben konnten.
Man fährt so in der Morgensonne den Alpen entgegen, was unglaublich schön aussieht!
In Landquart angekommen stiegen wir in den nächsten Zug um. Die vertraute Begrüssung ertönt...

Bild
"Allegra liebe Fahrgäste, das Zugteam der rhätischen Bahn begrüsst sie im RegioExpress nach "Schguol-Taraschp" :wink: "

In Scuol warteten wir dann einige Zeit auf das Postauto. Schliesslich kam es in Form von einem Setra S313UL.
Das letzte Mal umsteigen fand dann in Martina statt. Mit dem Mercedes O303/10R UE ging es ab auf der engen Strasse nach Samnaun. Unser Hotel ist in Samnaun Laret stationiert, darum stiegen wir an der Haltestelle "Compatsch Abzw. Laret" aus. Schön und gut. Wo ist denn nun aber unser Hotel? *Hirn hirn* (Ich fühlte mich wie der grösste ausländische Tourist der wirklich von nichts ne Ahnung hat :mrgreen: )
Der Skibus alias "SamnaunBus" kam gerade vorbei, also fragten wir kurz den Chauffeur. Er erklärte uns, wir müssten den "SamnaunBus" der Marke MAN nehmen und bei der nächsten Station "Laret Dorf" aussteigen. Und siehe da, wir waren richtig! Nach knapp 50m laufen sahen wir unser Hotel:

Bild
Unser nach dem Ort benanntes "Hotel Laret".

Auf unserem Zimmer wollte ich mich nach dem Kofferauspacken für das Skifahren parat machen.
Wollte :?
Ich konnte es kaum fassen, aber meine böse Vorahnung hatte sich bestätigt. Eine Krankheit war im Anmarsch. Warum ausgerechnet jetzt?! :cry: :(
Ja, es ist wohl definitiv besser, ich ruhe mich heute aus. Sonst zieht sich die Krankheit womöglich noch länger... Wie mich das ansch... ihr könnt es euch sicher vorstellen... Da warten tolle Skitage auf dich und du kannst nicht gehen.
Und die Sonne scheint in ihrer vollen Pracht.

Bild
Die Aussicht von unserem Balkon aus, Richtung Luftseilbahn "Twinliner" gerichtet.

Die Hoffnung stirbt zuletzt, dachte ich, vielleicht geht es ja morgen wieder. Immerhin hatte ich mein MacBook Pro dabei, sodass ich mich wenigstens ein klein wenig beschäftigen konnte, nebst genug Schlaf nachholen...
Der nächste part kommt sobald als möglich...

Citaro93
Skilift Herrenboden
Beiträge: 68
Registriert: So, 02.05.2010, 19:00
Lieblingsseilbahn: KSB/B(O)
Lieblingshersteller: Garaventa/Doppelmayr
Wohnort: Baselland

Re: Samnaun-Ischgl 5.3.2011 - 15.3.2011 "Genial"

Beitrag von Citaro93 » So, 03.04.2011, 11:19

Second Day "Sonntag 6.3.11"
Von heute hab ich keine Fotos. Es gibt auch nicht wirklich viel zu berichten, ich musste im Hotel bleiben und hab mich bei schönstem Sonnenschein gelangweilt... Ich hatte heute recht hohes Fieber, teilweise bis knapp 39°C :?



Third Day "Montag 7.3.11"
Auch am Motag unveränderte Lage, Todeslangeweile im Hotel...

Bild
...während die Sonne draussen in ihrer ganzen Pracht schien... Ausblick geradeaus von unserem Balkon.
immerhin hatte ich heute kein so hohes Fieber mehr, die Chance, morgen endlich auf den Skiern zu stehen, war nicht mehr so klein wie auch schon...

Citaro93
Skilift Herrenboden
Beiträge: 68
Registriert: So, 02.05.2010, 19:00
Lieblingsseilbahn: KSB/B(O)
Lieblingshersteller: Garaventa/Doppelmayr
Wohnort: Baselland

Re: Samnaun-Ischgl 5.3.2011 - 15.3.2011 "Genial"

Beitrag von Citaro93 » So, 03.04.2011, 12:43

Fourth Day "Dienstag 8.3.11"
Ich fühlte mich tatsächlich wieder gesund am Montag Abend, es konnte endlich losgehen! Also nichts wie los... mit dem gemütlichen hoteleigenen Skibus (das einzige was zu bemängeln war, er fuhr erst um 8:45 Uhr, ich wäre natürlich am liebsten schon um 9:00 Uhr bei der Alp Trida gewesen...) fuhren wir zur Talstation des Twinliners und anschliessend mit der Pendelbahn hoch.

Bild
Ich stehe endlich auf den Skiern :D Also nichts wie los, runter zur Alp Trida!

Bild
Auf der Visnitzbahn. Schöne typisch ruppige 4-SBK von Garaventa aus dem Jahr 1994.

Bild
Bergstation Visnitzbahn. Da es am Morgen zunächst noch windete, verzichteten wir auf einen Abstecher ins Grivaleagebiet, da ich extrem empfindlich bin gegen Krankheiten, ich war froh um Bahnen mit Bubbles.

Bild
Wieder auf der Alp Trida. Hier im Bild die "Bergstation" des Übungsskilifts "Milo".

Bild
Wie ihr sicher schon bemerkt habt, befinde ich mich auf der 6-SBK/B Viderjochbahn I.
Mit MCS-Bahnen bin ich erst diesen Winter das erste Mal gefahren...

Bild
Weiter oben auf der Viderjochbahn I.
Unser Ziel heisst Greispitzgebiet. Also nichts wie auf zur Greitspitzbahn.

Bild
6-SBK/B Greispitzbahn. Leider noch ohne Komfortpolster. Wäre doch eine mögliche Nachrüstung? :lol:

Bild
Bergstation der schönen Greispitzbahn.

Bild
Fantastisches Panorama bei der Greitspitze bei schönstem Wetter :ja:

Bild
Bergstation des Greispitzlifts, welcher vom Viderjoch auf die Greitspitze führt.
Da meine Schwester noch einige Schwierigkeiten hat mit schwarzen eisigen Pisten mit dem Snowboard, brauchte es etwas Überzeugungsarbeit, bis wir dann schlussendlich die Piste an der langen Wand nahmen. Unten angekommen, nahmen wir die Zeblasbahn. Das Anstehen ging hier recht lange, da komischerweise immer nur 4 Leute auf die 6er Sessel durften. :evil:

Bild
Bergstation 6-SKB/B Zeblasbahn, welche zusammen mit der etwas älteren Palinkopfbahn sehr schöne Hänge erschliesst.

Bild
Links wäre die schwarze Piste, gerade aus kommt nach dem "Wegstück" eine blaue Piste. Ich nahm die schwarze Variante und der Rest die blaue, und wir trafen uns unten wieder.
Wir entschieden uns dann, in Richtung Paznauner Tayagebiet zu gehen. Dazu nahmen wir die 6-SBF Sassgalunbahn. Oben angekommen fuhren wir hinunter zum Restaurant "Paznauner Taja". Das Restaurant schreibt sich mit j, die gleichheissende Bergbahn mit y. :mrgreen:

Bild
Restaurant, wo ich heute Pommes und Chicken Nuggets ass :D

Bild
Weiter gehts! Paznauner Tayabahn.

Bild
Eine 6-SBK/B von Doppelmayr.
Nach dieser Bahn ging es mit der 8-SBK Höllbodenbahn zurück auf die Idalp.

Bild
Zum Glück steht hier eine 8-SBK! An den beiden Samnaun Zubringerbahnen Flimjoch und Idjoch hatte es schön viele Leute...

Bild
Bergstation Idjochbahn. Klassische UNI-G Bahn :)

Bild
Blick rüber zur Videjochbahn II ...

Bild
...und zur Greispitzbahn im Zoom.

Bild
Information erwünscht? :lol: Schöne Infotafeln hat es in diesem Gebiet. Zb. die lange Wandbahn hat man aber noch nicht integriert.

Bild
Uns zieht es zurück zur Alp Trida. Der Rest der Familie hat so langsam genug und ich war noch nicht 100% fit und darum ging ich dann auch mit...

Bild
Eine Fahrt mit der Alp Trider Sattelbahn musste allerdings noch sein :D

Bild
Zusammen mit der neuen Mullerbahn die einzige Bahn, welche nicht diese blöden Welblechstationen verbaut bekam.

Bild
Strecke der Garaventa-6-SBK/B. Die Bahn kreuzt Flimsattel- und Viderjochbahn I und den Milolift.

Bild
Nach der Fahrt mit der Alp Trider Sattelbahn fuhren wir noch die Laret-Talabfahrt hinunter.
Im oberen Teil wie hier schön zum fahren, jedoch sehr sulzige Angelegenheit.

Bild
Nein, übermässig viel Schnee hat es auch in Samnaun-Ischgl nicht. Wobei es hier noch geht...

Bild
Hier im untersten Teil wirds dann schon problematischer, bis man schliesslich die Skier abziehen muss. Wir gehen zurück ins Hotel...
Fazit: Sehr schöner erster Skitag! :D

Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: Samnaun-Ischgl 5.3.2011 - 15.3.2011 "Genial"

Beitrag von bündner » So, 03.04.2011, 22:29

Von meiner Seite das Erste von 8 Seilbahnvideos:


Link zum Video
Bild

Citaro93
Skilift Herrenboden
Beiträge: 68
Registriert: So, 02.05.2010, 19:00
Lieblingsseilbahn: KSB/B(O)
Lieblingshersteller: Garaventa/Doppelmayr
Wohnort: Baselland

Re: Samnaun-Ischgl 5.3.2011 - 15.3.2011 "Genial"

Beitrag von Citaro93 » Do, 07.04.2011, 16:18

Fifth Day "Mittwoch 9.3.11"
Wetter: strahlender Sonnenschein nach wie vor :D

Gefahren mit:
1x Flimsattel
2x Greitspitz
1x Viderjoch II
1x Idjoch
1x Viderjoch II
Mittag
1x Viderjoch II
1x Visnitz
1x Muller

Bild
Kabine des Twinliners bei der Bergstation. Lustig wie sich bei der Bahn alles immer in die obere Kabine drängelt! :lol:

Bild
Hier liegen die beiden Garaventa-KSBs Greispitzbahn und Viderjochbahn II. Was meiner Meinung nach dem Skigebiet noch ein klein wenig fehlt, ist ne möglichkeit, vom Alp Trider Sattel direkt zum Alp trida Eck zu gelangen. Eine Fimbabahn-mässige EUB wäre doch etwas? :ja: :mrgreen:
oder eine kleine Pendelbahn...

Bild
Alp Trider Sattelbahn, mit welcher wir heute aber nicht fuhren. Die Piste dazu ist ja auch nicht wirklich späktakulär...

Bild
Nun aber auf zum skifahren! Wir befinden uns auf der 4-SBK/B Flimsattelbahn von Garaventa.

Bild
Blick nach rechts. Hier nach hinten wäre doch noch eine Erschliessungsmöglichkeit? Eine KSB auf den Grat hinauf... :ja:

Bild
Dass die Bahn sehr lang ist wisst ihr wohl inzwischen :mrgreen:

Bild
Flimsattelbahn mit ihren vielen Wechsellaststützen. Typische Garaventa Bauweise, die Visnitzbahn besitzt ebenfalls nicht wenige solche Stützen.

Bild
Hier sieht man "schon" den obersten Streckenteil.

Bild
Bei der Bergstation der Flimsattelbahn. Heisst dieser "Hügel" eigentlich Flimsattel oder Flimjoch (oder womöglich gar nichts von beidem)?

Bild
Herrliches Panorama! Unser Weg geht nun weiter Richtung Greitspitz...

Bild
Auf der Greitspitzbahn, mit welcher wir nun zweimal fahren sollten...

Bild
Garaventa 6-SBK/B der ersten Generation, bei welchen nebst dem grundlegenden Kompaktsystem auch Teile des KBK-Systems wie die Klemme oder die Stützen verwendet wurden.

Bild
Steilster Abschnitt der Bahn. Das Greitspitzgebiet gefällt mir sehr. Mal ein paar schöne steile Pisten. :D

Bild
Nach den beiden Abfahrten bei der Greispitzbahn nahmen wir nun die Viderjochbahn II.

Bild
Nochmal Bergstation Viderjochbahn II (hinterer Teil). Wir fahren nun auf die Idalp...

Bild
...und anschliessend mit der Idjochbahn wieder hoch. Die Samnaun Seite mit der Viderjochbahn II gefällt! :)

Bild
Auf der 6-SKB/B Viderjochbahn.

Bild
MCS-Sesselbahn. Die Bahn wirkt im Vergleich zu Alp Trider Sattel deutlich ausgereifter und weniger klapprig. Ausserdem eine sehr ruhige Bahn. Die Bahn wurde zu einer meiner Lieblingsbahnen in Samnaun, wenn man das so sagen kann.

Bild
Die Bahn wird nach dem ersten Teil wieder flach...

Bild
... Ehe sie zum Schluss wieder ansteigt.

Bild
Bergstation und die letzten Stützen davor. Nun machen wir uns auf in Richtung Mittagessen. Unsere Wahl fällt auf das Restaurant Saalas.

Bild
Sonniger Platz mit Ausblick auf die beiden KSBs.
Nach dem Mittagessen ging es weiter in Richtung Grivaleagebiet. Dazu fuhren wir mit der Videjochbahn II hoch, zur Alp Trida und anschliessend mit der Visnitzbahn auf den Visnitz hoch.

Bild
Hier die Bergstation der Visnitzbahn.

Bild
Traumwetter! :ja:

Bild
Runter Richtung Grivalea- und Mullerbahn.

Bild
Und unten bei der Neuheit der Samnaun-Seite: Die Mullerbahn. Die alte 4-SBF mit Baujahr 1991, ebenfalls von Garaventa, hat der neuen 6-SBK/BO Platz gemacht. Die Bahn besitzt Bubble Orange! :D :super:

Bild
Die nicht so schöne Seite der Bahn: Warum hat man hier nicht eine UNI-G Station gebaut, statt diesen alten Betonbunker zu belassen?! :(

Bild
Bergstation dafür eine schöne Standart UNI-G.

Bild
Ausblick ohne Zoom auf den Alp Trider Sattel.
Mit der Grivaleabahn fuhren wir heute nicht mehr... Der Rest der Familie hatte genug und auch ich war noch nicht auf der Höhe meiner Kräfte. Wir gingen also alle zusammen die Talabfahrt runter und zu unserem Hotel...
Zuletzt geändert von Citaro93 am Fr, 08.04.2011, 13:50, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: Samnaun-Ischgl 5.3.2011 - 15.3.2011 "Genial"

Beitrag von bündner » Do, 07.04.2011, 18:01

Bild

Benutzeravatar
BigE
Skilift Herrenboden
Beiträge: 67
Registriert: So, 11.11.2007, 23:30
Wohnort: Landquart, Graubünden, Schweiz

Re: Samnaun-Ischgl 5.3.2011 - 15.3.2011 "Genial"

Beitrag von BigE » Do, 07.04.2011, 23:42

Citaro93 hat geschrieben:Die nicht so schöne Seite der Bahn: Warum hat man hier nicht eine UNI-G Station gebaut, statt diesen alten Betonbunker zu belassen?! :(
weil der betonklotz eine geradlinige, kühle ausstrahlung mit ecken und kanten hat und nicht so ein hässlich weichgespültes, ausgelutschtes plastikspielzeug ist :P
solange es was zu trinken gibt dauern alle uns're feste an (die toten hosen - wort zum sonntag)

Citaro93
Skilift Herrenboden
Beiträge: 68
Registriert: So, 02.05.2010, 19:00
Lieblingsseilbahn: KSB/B(O)
Lieblingshersteller: Garaventa/Doppelmayr
Wohnort: Baselland

Re: Samnaun-Ischgl 5.3.2011 - 15.3.2011 "Genial"

Beitrag von Citaro93 » Fr, 08.04.2011, 16:26

Lustig wie viele UNI-G "Hasser" es in diesem Forum gibt :D
Ich finde, die Bahnen sind jedenfalls das beste, was derzeit erhältlich ist. Aber mir persönlich gefallen Garaventa Anlagen wie MCS mindestens genauso gut... :wink:

So nun mein nächster Tag!

Sixth Day "Donnerstag 10.3.11"
Wetter: Ein paar Wolken mehr als gestern, aber dennoch schöner Sonnenschein! :ja:

Ja, heute sollte es bei wenigen Fahrten bleiben... :wink:
Die Länge des fototechnisch nicht kleinen Bericht liegt vorallem an den vielen Fotos der neu gebauten Sesselbahn Lange Wand. :)
Hier die Auflistung unserer heutigen Fahrten:
1x Viderjoch I
1x Greitspitz
1x Palinkopf
1x Gampen
1x Lange Wand
1x Viderjoch II



Bild
Angekommen auf dem Alp Trider Sattel: abgebildet die Strecke des Twinliners.

Bild
Und nebendran die parallele Pendelbahn, welche sich kreativerweise "Luftseilbahn" nennt :lol:
so nebenbei: Wir sollten morgen mit ihr fahren...

Bild
Auf der Videjochbahn I.

Bild
Daneben die etwas ältere Flimsattelbahn.

Bild
Sucht man eine Sesselbahn mit wenigen Leuten, sind die Viderjochbahnen wohl die beste Adresse. Während hier die Flimsattelbahn ziemlich ausgelastet läuft, steht man an der Viderjochbahn I wirklich nie an. Bei der Viderjochbahn II ist es genauso, keine Leute auf der Bahn, während alle auf die Greitspitzbahn wollen... :wink:

Bild
Oberer Abschnitt der 6-SBK/B, welche Streckenmässig sehr ähnlich verläuft wie die Viderjoch II-Schwesteranlage. Vorallem im oberen Teil.

Bild
Hier "endet" der Alp Trider Ecklift. Jedenfalls der Lift endet. Die Leute sollten ja schon früher weg vom Lift! :mrgreen:

Bild
Und wir kommen an der Bergstation an. Die Bahn dürfte mit Baujahr 2004 so ziemlich zu den letzten MCS-Bahnen gehören. Schade wird das System nicht mehr gebaut...

Bild
Wir machen einen kleinen Sprung nach vorne: Nach der Fahrt mit der Greitspitzbahn und der Palinkopfbahn (auf dem Bild zu sehen) befinden wir uns nun auf dem Palinkopf.

Bild
Hinter der Palinkopfbahn befindet sich die "bauähnliche" Gampenbahn. Beide bahnen wurden, wie alles auf der Ischgl-Seite, von Doppelmayr gebaut.

Bild
Hier ist die Talstation. Die Piste hier runter hat mir sehr gefallen, abgesehen vom oberen Wegteil (extrem viele Leute haben sich auf dem Wegteil gegenseitig genervt :roll: )

Bild
Auf der 4-SBK/B Gampenbahn.

Bild
Gampengebiet. Hier soll "schiins" mal eine "Vesilbahn" gebaut werden. Eine Bereicherung für das Gebiet wäre es allemal!

Bild
Für wie alt die Gampenbahn ist, kommt sie extrem modern daher mit Haube und Polsterung. :D

Bild
Wir "überqueren" gerade die Waldgrenze.

Bild
Weiter oben. Sehr lange Bahn.

Bild
Lustigerweise kommt mir die Bahn länger vor als die Flimsattelbahn, obwohl das nicht stimmt... :)

Bild
Bergstation. Tja, früher gabs halt die meiner Meinung nach schöneren Kompaktstationen noch nicht :wink:

Bild
Aussicht bei der Gampenbahn. Etwas weiter links wäre wohl etwa Samnaun.

Nun kommen wir nach der Fahrt zurück in Richtung Idalp zur Neuheit im Ischglgebiet:
Bild
Die Strecke der Sesselbahn "Lange Wand".

Bild
Zwar eine Uni-G (Edit: Uni-G Viper), dennoch aber sicher nicht in einem Standartdesign gehalten!

Bild
Einfach alles an der Bahn wirkt edel und designtechnisch sehr durchdacht. Wie zum Beispiel das "Liftwarthäusschen". Die haben früher wohl anders ausgesehen :mrgreen:

Bild
Auf der Sechsersesselbahn Lange Wand.

Bild
Das "moderne" Design wurde auch schon bei der Fimbabahn gebaut.

Bild
Die Bahn kreuzt eine der schönen schwarzen Pisten hier.

Bild
Und schon die nächste Piste rückt in Sichtweite.

Bild
Die Sesselbahn ist übrigens eine 6-SBK/BS.

Bild
Flacher Abschnitt der Bahn.

Bild
Niederhaltestütze. Hier besitzt die Bahn unter dem Seil auch noch kleine Rollen, sodass es fast in Richtung Wechsellaststütze geht. Diese Bauweise sehe ich zum ersten Mal.

Bild
Recht steil hier! :)

Bild
und dann sind wir oben.

Bild
Die ebenfalls sehr schön gestaltete Bergstation. Gefällt! :D

Bild
Panorama auf der rechten Seite. Hier fühlt man sich mitten in den Bergen.

Bild
Hier siehts dann etwas "4 Vallées-mässiger" aus. :wink:

Bild
Wir fuhren hinunter zum Alp Trida Eck. Hier befinden wir uns auf der Viderjochbahn II.

Wir machten uns anschliessend auf den Weg in Richtung unseres Hotels. Am Nachmittag wollen wir noch nach Samnaun Dorf gehen.
Wir nahmen diesmal den "öffentlichen" Skibus. Das Dorf selbst ist natürlich längst nicht so schön wie andere Bergdörfer, der Tourismus hat halt schon seine Spuren hinterlassen. Die Suche nach etwas Essbarem dauert deutlich länger als geplant, ein Coop/Denner/Migros ist weit und breit nicht zu sehen. Ob so ein lebensmittelladen im Interesse von den Restaurants verboten wurde? Schliesslich gehen wir halt in ein Restaurant, dass zu einem pickfeinen Hotel gehört. Das Essen war zwar gut, jedoch kamen wir uns umgeben von älteren Leuten in Pelzmäntel doch ziemlich komisch vor! :wink:
Warum wir eigentlich hier hingegangen sind? Ich ging in der Hoffnung, dass es irgendwo in den Läden Zimtstern Kleidung hat. :D
Und auch sonst kommt man hier mit den Dutyfree-Läden günstig zu Sachen, für die man sonst viel mehr bezahlen würde. An jedem Ecken findet man die "Dutyfree Parfum-Zigaretten-Spirituosen"-Läden, ein Gefühl, als wären es McDonalds in in einer Grosstadt. :lol:
Der Besuch hat sich dann schliesslich gelohnt. Ich finde tatsächlich was ich gesucht habe: Einen Zimtstern Pullover. Auch meine Mutter und Schwester fanden etwas.
Wir machen uns dann auf den Heimweg. Wieder nehmen wir den Skibus.
Bild
Hier sickert ein anderes Interesse von mir wohl deutlich durch: Busse. Hier seht ihr einen wunderschönen, leider schon langsam alten Mercedes Citaro I 3-türer mit Baujahr 2000, welcher noch die charakteristischen Lüftungsschlitze der ersten Generation besitzt. Zusammen mit dem ein Jahr älteren Citaro 2-türer bedient der Bus die Skibuslinie alias "SamnaunBus". Fotografiert hab ich den Bus übrigens an der Haltestelle "Compatsch, Abzw. Laret".
So das wars für den heutigen Tag!
Zuletzt geändert von Citaro93 am Fr, 08.04.2011, 19:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Schöditaz
Sesselbahn Prodkamm
Beiträge: 823
Registriert: Do, 12.08.2010, 14:35
Lieblingshersteller: von Roll
Wohnort: Davos

Re: Samnaun-Ischgl 5.3.2011 - 15.3.2011 "Genial"

Beitrag von Schöditaz » Fr, 08.04.2011, 17:43

Danke Dir für die immer schönen Bilder! :super:

UNI-G ist ja noch knapp zum Aushalten, aber die UNI- G Viper- Stationen :krank:

Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: Samnaun-Ischgl 5.3.2011 - 15.3.2011 "Genial"

Beitrag von bündner » Fr, 08.04.2011, 19:05

Citaro93 hat geschrieben:Hier sickert ein anderes Interesse von mir wohl deutlich durch: Busse. Hier seht ihr einen wunderschönen, leider schon langsam alten Mercedes Citaro I 3-türer mit Baujahr 2000, welcher noch die charakteristischen Lüftungsschlitze der ersten Generation besitzt. Zusammen mit dem ein Jahr älteren Citaro 2-türer bedient der Bus die Skibuslinie alias "SamnaunBus". Fotografiert hab ich den Bus übrigens an der Haltestelle "Compatsch, Abzw. Laret".
Ich wünschte es gäbe in Samnaun noch die schönen alten Sauerer DUK... Nun ja, das ist vorbei und jetzt muss man sich mit diesen Plastik-Schildkröten herumquälen. :wink:
Bild

Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: Samnaun-Ischgl 5.3.2011 - 15.3.2011 "Genial"

Beitrag von bündner » Fr, 08.04.2011, 20:58

Bild

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5183
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Samnaun-Ischgl 5.3.2011 - 15.3.2011 "Genial"

Beitrag von Felix » Mi, 13.04.2011, 17:54

Merci für die Bilder ;).
Citaro93 hat geschrieben:MCS-Sesselbahn. Die Bahn wirkt im Vergleich zu Alp Trider Sattel deutlich ausgereifter und weniger klapprig. Ausserdem eine sehr ruhige Bahn. Die Bahn wurde zu einer meiner Lieblingsbahnen in Samnaun, wenn man das so sagen kann.
Ja, das MCS-System der zweiten Generation war eben schon das erste richtig komfortable von Garaventa. Die älteren Anlagen rumpeln verglichen mit Von Roll schon sehr stark.
Citaro93 hat geschrieben:Lustig wie viele UNI-G "Hasser" es in diesem Forum gibt :D
Ich finde, die Bahnen sind jedenfalls das beste, was derzeit erhältlich ist. Aber mir persönlich gefallen Garaventa Anlagen wie MCS mindestens genauso gut... ;)
Naja, bei der Thematik des Forum auch nicht wirklich erstaunlich, oder? Ausserdem geht's ja nicht ausschliesslich um Uni-G, sondern generell um die Kompaktstationen. Beispielsweise in den Trois Vallées wurde bei der Bergstation der Sesselbahn Rosaël ja gezeigt, dass es auch anders geht. Wenn man allerdings bedenkt, was die Bahn ersetzt hat... :( Aber das ist eine andere Geschichte. Naja, aber wenn es mit dem allgemeinen Öko-Trip so weitergeht, dürfen wir ja bald auch noch ohne Ende von diesen Windmühlen in den Bergen bestaunen, da fallen dann die Raumstationen der Seilbahnen auch nicht mehr auf :lol:.
Citaro93 hat geschrieben:Sucht man eine Sesselbahn mit wenigen Leuten, sind die Viderjochbahnen wohl die beste Adresse. Während hier die Flimsattelbahn ziemlich ausgelastet läuft, steht man an der Viderjochbahn I wirklich nie an. Bei der Viderjochbahn II ist es genauso, keine Leute auf der Bahn, während alle auf die Greitspitzbahn wollen... ;)
Keine Leute auf der Bahn, die Piste aber trotzdem voll... Genau das mein' ich :D.
Citaro93 hat geschrieben:Und wir kommen an der Bergstation an. Die Bahn dürfte mit Baujahr 2004 so ziemlich zu den letzten MCS-Bahnen gehören. Schade wird das System nicht mehr gebaut...
Jup, die letzten beiden MCS-Bahnen wurden im Sommer darauf gebaut.
Citaro93 hat geschrieben:Niederhaltestütze. Hier besitzt die Bahn unter dem Seil auch noch kleine Rollen, sodass es fast in Richtung Wechsellaststütze geht. Diese Bauweise sehe ich zum ersten Mal.
Ist keine Wechsellaststütze, die kleinen Rollen sind für das RPD-Seilüberwachungssystem erforderlich.
Citaro93 hat geschrieben:Hier siehts dann etwas "4 Vallées-mässiger" aus. ;)
Abgesehen von der modernen kuppelbaren Sesselbahn links unten im Bild, die ist nämlich mal überhaupt nicht Quatre Vallées-mässig ;).
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Citaro93
Skilift Herrenboden
Beiträge: 68
Registriert: So, 02.05.2010, 19:00
Lieblingsseilbahn: KSB/B(O)
Lieblingshersteller: Garaventa/Doppelmayr
Wohnort: Baselland

Re: Samnaun-Ischgl 5.3.2011 - 15.3.2011 "Genial"

Beitrag von Citaro93 » Fr, 15.04.2011, 15:23

Schöditaz hat geschrieben:Danke Dir für die immer schönen Bilder! :super:
UNI-G ist ja noch knapp zum Aushalten, aber die UNI- G Viper- Stationen :krank:
Ich wusste vorher gar nicht, dass das ein anderer Stationstyp ist. Ich dachte, das sei eine Spezialkonstruktion für die Silvretta Arena.
Wenn ich mir mit Hilfe von Google ein paar Bilder zu den Viper Stationen suche, muss ich sagen, mir gefallen die Viper nur wirklich besser als die Standart Uni-G, wenn sie wirklich durchdacht wirken. Wie eben bei Lange Wand. Da passt irgendwie einfach alles ;)
Sonst bevorzuge ich standartmässig die klassischen Uni-G.

Wenn wir gerade bei den Stationen sind: In Grindelwald bei der kleinen Scheidegg, da wurden doch Doppelmayr/Garaventa Uni-G KSBs gebaut, die Stationen bestehen aber aus Holz, so wie sie Garaventa vor der DM Fusion auch baute. Daraus schliesse ich, könnte es irgendwo auch eine Uni-G Bahn geben, welche nicht Uni-G Stationen, sondern die runden alten MCS Stationen besitzt. Gibt es eine solche Bahn?

spfelsberg hat geschrieben:
Citaro93 hat geschrieben:Hier sickert ein anderes Interesse von mir wohl deutlich durch: Busse. Hier seht ihr einen wunderschönen, leider schon langsam alten Mercedes Citaro I 3-türer mit Baujahr 2000, welcher noch die charakteristischen Lüftungsschlitze der ersten Generation besitzt. Zusammen mit dem ein Jahr älteren Citaro 2-türer bedient der Bus die Skibuslinie alias "SamnaunBus". Fotografiert hab ich den Bus übrigens an der Haltestelle "Compatsch, Abzw. Laret".
Ich wünschte es gäbe in Samnaun noch die schönen alten Sauerer DUK... Nun ja, das ist vorbei und jetzt muss man sich mit diesen Plastik-Schildkröten herumquälen. :wink:
Sei froh, gibt es diese Citaro I noch. Citaro II wären ja noch viel langweiliger...

Felix hat geschrieben:Merci für die Bilder ;).
Gerngeschehen. Es sind aber noch nicht alle ;)

Felix hat geschrieben:
Citaro93 hat geschrieben:MCS-Sesselbahn. Die Bahn wirkt im Vergleich zu Alp Trider Sattel deutlich ausgereifter und weniger klapprig. Ausserdem eine sehr ruhige Bahn. Die Bahn wurde zu einer meiner Lieblingsbahnen in Samnaun, wenn man das so sagen kann.
Ja, das MCS-System der zweiten Generation war eben schon das erste richtig komfortable von Garaventa. Die älteren Anlagen rumpeln verglichen mit Von Roll schon sehr stark.
Wobei das merkwürdige ist ja: sowohl Alp Trider Sattel als auch die Viderjochbahnen entsprechen alle dem Typ MCS II. 6-SBK MCS I gibt es ja bekanntlich nicht...
Aber du hast Recht, das MCS II war für Garaventa komfortmässig ein riesiger Schritt vorwärts.
Das einzige was ich an den MCS Bahnen kritisieren würde: Die Doppelmayr Sessel mit Komfortpolster sind doch recht viel dicker gepolstert und etwas angenehmer als MCS Sessel mit gleicher Ausstattung. Designmässig gefallen mir die MCS Sessel etwas besser. :wink:
Felix hat geschrieben:
Citaro93 hat geschrieben:Lustig wie viele UNI-G "Hasser" es in diesem Forum gibt :D
Ich finde, die Bahnen sind jedenfalls das beste, was derzeit erhältlich ist. Aber mir persönlich gefallen Garaventa Anlagen wie MCS mindestens genauso gut... ;)
Naja, bei der Thematik des Forum auch nicht wirklich erstaunlich, oder? Ausserdem geht's ja nicht ausschliesslich um Uni-G, sondern generell um die Kompaktstationen. Beispielsweise in den Trois Vallées wurde bei der Bergstation der Sesselbahn Rosaël ja gezeigt, dass es auch anders geht. Wenn man allerdings bedenkt, was die Bahn ersetzt hat... :( Aber das ist eine andere Geschichte. Naja, aber wenn es mit dem allgemeinen Öko-Trip so weitergeht, dürfen wir ja bald auch noch ohne Ende von diesen Windmühlen in den Bergen bestaunen, da fallen dann die Raumstationen der Seilbahnen auch nicht mehr auf :lol:.
In Sachen Windmühlen: Tja fast nichts geht halt ohne Kompromiss. Ich persönlich sehe lieber Windräder, anstatt verstrahlt zu werden :wink:
Aber ich will hier jetzt keine politische Diskusion anfangen :lol:
Felix hat geschrieben:
Citaro93 hat geschrieben:Sucht man eine Sesselbahn mit wenigen Leuten, sind die Viderjochbahnen wohl die beste Adresse. Während hier die Flimsattelbahn ziemlich ausgelastet läuft, steht man an der Viderjochbahn I wirklich nie an. Bei der Viderjochbahn II ist es genauso, keine Leute auf der Bahn, während alle auf die Greitspitzbahn wollen... ;)
Keine Leute auf der Bahn, die Piste aber trotzdem voll... Genau das mein' ich :D.
Stimmt. bei den anderen Bahnen sind dann dafür die Pisten vielleicht noch voller als voll :D
Wobei es durch die Idjochbahn natürlich auch viele Leute an den Pisten bei der Viderjochbahn II hatte.
Felix hat geschrieben:
Citaro93 hat geschrieben:Und wir kommen an der Bergstation an. Die Bahn dürfte mit Baujahr 2004 so ziemlich zu den letzten MCS-Bahnen gehören. Schade wird das System nicht mehr gebaut...
Jup, die letzten beiden MCS-Bahnen wurden im Sommer darauf gebaut.
Die letzte MCS Bahn war doch die da in Engelberg oder?
Felix hat geschrieben:
Citaro93 hat geschrieben:Niederhaltestütze. Hier besitzt die Bahn unter dem Seil auch noch kleine Rollen, sodass es fast in Richtung Wechsellaststütze geht. Diese Bauweise sehe ich zum ersten Mal.
Ist keine Wechsellaststütze, die kleinen Rollen sind für das RPD-Seilüberwachungssystem erforderlich.
Ach so. Wieso baut dann Doppelmayr solche Mengen dieser Räder, und bei "Garaventa" Uni-G Anlagen sieht man die Dinger nicht?
Felix hat geschrieben:
Citaro93 hat geschrieben:Hier siehts dann etwas "4 Vallées-mässiger" aus. ;)
Abgesehen von der modernen kuppelbaren Sesselbahn links unten im Bild, die ist nämlich mal überhaupt nicht Quatre Vallées-mässig ;).
Ja da hast du Recht. Mal abgesehen von der Attelas KSB. Wobei in den nächsten Jahren ja auch kräftig neue Anlagen in 4 Vallées gebaut werden...
Aber die Aussicht, so ins eher schneelose Tal ist schon ähnlich :wink:

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5183
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Samnaun-Ischgl 5.3.2011 - 15.3.2011 "Genial"

Beitrag von Felix » Mi, 27.04.2011, 15:33

Citaro93 hat geschrieben:Wenn wir gerade bei den Stationen sind: In Grindelwald bei der kleinen Scheidegg, da wurden doch Doppelmayr/Garaventa Uni-G KSBs gebaut, die Stationen bestehen aber aus Holz, so wie sie Garaventa vor der DM Fusion auch baute. Daraus schliesse ich, könnte es irgendwo auch eine Uni-G Bahn geben, welche nicht Uni-G Stationen, sondern die runden alten MCS Stationen besitzt. Gibt es eine solche Bahn?
Nein, würde aber auch keinen Sinn machen. Die Holzstationen werden auf Kundenwunsch angefertigt und kommen vor allem in Dorfumgebung zu Stehen, wo sich die Stationen halbwegs ins Dorfbild einfügen sollen. Ob die Plastikbunker hingegen rund oder eckig sind kommt +- aufs Selbe raus ;).
Citaro93 hat geschrieben:Das einzige was ich an den MCS Bahnen kritisieren würde: Die Doppelmayr Sessel mit Komfortpolster sind doch recht viel dicker gepolstert und etwas angenehmer als MCS Sessel mit gleicher Ausstattung. Designmässig gefallen mir die MCS Sessel etwas besser. :wink:
Ja, mir gefallen die MCS-Sessel der zweiten Generation auch viel besser als die von Doppelmayr. Nur sind sie leider viel zu klein gebaut (war bei der ersten Generation noch schlimmer...).
Citaro93 hat geschrieben:In Sachen Windmühlen: Tja fast nichts geht halt ohne Kompromiss. Ich persönlich sehe lieber Windräder, anstatt verstrahlt zu werden :wink:
Aber ich will hier jetzt keine politische Diskusion anfangen :lol:
Okay, ich sehe schon, dass wir da verschiedene Ansichten haben... Aber ich will das Thema jetzt auch nicht wieder anschneiden ;).
Citaro93 hat geschrieben:Die letzte MCS Bahn war doch die da in Engelberg oder?
Jein, eine der beiden letzten. 2005 wurden die Restbestände von Garaventa-Technik aufgebraucht, da entstand noch eine weitere MCS-Bahn, aber nicht in der Schweiz. Hingegen wurde am Hasliberg noch eine Kabinenbahn mit Garaventa-Technik gebaut, teilweise besitzt sie aber auch schon Doppelmayr-Bestandteile (z. B. einige Stützenschäfte).
Citaro93 hat geschrieben:Ach so. Wieso baut dann Doppelmayr solche Mengen dieser Räder, und bei "Garaventa" Uni-G Anlagen sieht man die Dinger nicht?
Es kommt darauf an, ob das System überhaupt eingebaut ist. Das ist längst nicht bei allen Bahnen der Fall, weswegen es auch noch Anlagen ohne diese kleinen Zusatzrollen gibt.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Citaro93
Skilift Herrenboden
Beiträge: 68
Registriert: So, 02.05.2010, 19:00
Lieblingsseilbahn: KSB/B(O)
Lieblingshersteller: Garaventa/Doppelmayr
Wohnort: Baselland

Re: Samnaun-Ischgl 5.3.2011 - 15.3.2011 "Genial"

Beitrag von Citaro93 » Mi, 18.01.2012, 23:35

Nun mit nicht ganz einem Jahr Verspätung will ich mich jetzt daran machen, diesen Tread endlich zu komplettieren; es warten noch viele schöne Bilder auf euch...!

Es folgt nun hier der 7. Aufenthaltstag (Freitag 11.3.2011) in Samnaun:
Gefahren mit:
1x Viderjoch I
1x Greitspitz
Elevenpistenabfahrt
1x halbe Fimba
1x Idjoch
Mittag Saalasrestaurant
1x Viderjoch II
1x Visnitz
1x Grivalea
2x Muller
2x Grivalea
2x Muller

Wir konnten erst spät losfahren, weil so ein Trottel vom Hotel meine Skischuhe mit seinen verwechselte. Zum Glück hat er es vor der Abreise noch gemerkt, sonst hätten sie wohl in Holland ein neues Zuhause gefunden... :shock:


Bild
Der übliche Start. Hier nun mit Viderjochbahn I. Unser Ziel heisst Greitspitzbahn und anschliessend auf die Greitspitze rauf...

Bild
Auf der Greistpitze. Wir wollen die "Eleven"-Piste (11 Kilometer Piste am Stück!) in Angriff nehmen. Hier oben ist der Start. Die Piste endet unten in Ischgl.

Bild
Nun, ganz nach unten schafften wir es nicht. Bei der Mittelstation der Fimbabahn (8-KBK/S) stiegen wir in die Gondel ein.

Bild
Ab hier parallel die Silvrettabahn, das Wahrzeichen Ischgls schlechthin! ;) Mit dieser sollten wir noch an einem späteren Tag fahren...

Bild
Aufgrund von Gegenlicht sind mir von der Fimbabahn grösstenteils keine gescheiten Aufnahmen mehr gelungen. Ab hier ist die Sonne wieder etwas besser platziert ;)

Bild
Bergstation der Fimba- und Silvrettabahn. Die Fimbabahn besitzt hier noch eine Wechsellaststütze.

Bild
Bergstation Fimbabahn. Gebaut 2007 wenns mir recht ist...

Bild
Wir machen uns auf zurück Richtung Schweizerseite. Hier einige Sessel ohne Haube?!

Bild
Fahrt mit der 8-SBK/B Idjochbahn. Diese Niederhaltestütze sieht irgendwie komisch aus im Vergleich zu anderen Niederhaltestützen vom UNI-G System. Das teil da oben ist viel dünner... weiss jemand den technischen Hintergrund??

Bild
Weiter oben...

Bild
Kurz vor der Bergstation...

Bild
Und hier ist dieselbe.

Bild
Unser Mittagessen assen wir im Restaurant bei der Talstation der Greistpitz- und Viderjochbahn II. Das Essen war jetzt nicht gerade mein Fall, aber dem Rest schmeckte es anscheinend ;)

Bild
Nach der Fahrt mit der Viderjochbahn II machen wir uns auf in Richtung Grivaleagebiet. Hier auf der Visnitzbahn.

Bild
4-SBK Visnitzbahn.

Bild
Neue gepolsterte Sessel, am besten mit Haube, wären für die Bahn eine super Aufwertung!

Bild
Visnitzbahn. Gebaut wurde die Garaventa-Sesselbahn in meinem Jahrgang (1994) ;)

Bild
Und wir sind schon fast oben...

Bild
Bergstation der 4-SBK Visnitzbahn...

Bild
Und wir befinden uns bei der Talstation der Grivaleasesselbahn.

Bild
Zwar auch Garaventa Kompakt (wie die Visnitzbahn), aber schon etwas neuer (was man am besten an der Art der Stützen sieht, welche in der neuen Version bereits etwas den MCS-Stützen ähneln)

Bild
Genauer gesagt wurde diese Bahn 1996 gebaut.

Bild
Grivaleabahn. Wie die Visnitzbahn eine 4-SBK.

Bild
Auch hier wären neue Sessel schön! :)

Bild
Zweitletzte Stütze mit Windmessrad.

Bild
letzte Stütze...

Bild
...und die Bergstation!

Bild
Noch von der Seite.

Bild
Gebiet um die Grivaleabahn. Hier ist es deutlich ruhiger als auf der Idalp! ;)

Bild
Wir fuhren nun abwechslungweise ein paar Mal mit der Grivaleabahn und der Mullerbahn. Hier im Bild die Mullerbahn mit ihren schönen orangen Hauben (ich bin mir bewusst dass diese Aussage provoziert! ;D )

Bild
Aber diese Hauben gefallen mir wirklich!

Bild
Steiles Stück der Bahn.

Bild
Gebaut 2010 von Garaventa. Ersetzte eine fixe 4er Sesselbahn desselben Herstellers mit Baujahr 1991.

Bild
Flaches Stück. Die Bahn dient in erster Linie als Rückbringer vom Grivaleagebiet zur Alp Trida.

Bild
Letzte Stütze, dahinter die Bergstation.

Bild
Bergstation!

Bild
Während wir nochmal hinunter fuhren entstanden Fotos der Piste bei der Mullerbahn.

Bild
Rückblick zur Grivaleabahn.

Bild
Und das letzte Bild für heute ist nochmal von der Mullerbahn. Anschliessend fuhren wir mittels der Talabfahrt über die Alp Trida zum Hotel zurück...
Der nächste Tag sollte nicht lange auf sich warten lassen...

Citaro93
Skilift Herrenboden
Beiträge: 68
Registriert: So, 02.05.2010, 19:00
Lieblingsseilbahn: KSB/B(O)
Lieblingshersteller: Garaventa/Doppelmayr
Wohnort: Baselland

Samstag 12.3.2011

Beitrag von Citaro93 » Do, 19.01.2012, 12:53

Hier nun der 8. Aufenthaltstag (Samstag 12.3.2011) in Samnaun:
Gefahren mit:
2x Alp Trider Sattel
1x Viderjoch I
1x Greitspitz
1x Höllboden
1x Nachtweidebahn
1x Gratbahn
1x Vellileck
1x Silvretta
Mittag Vider Alp
1x Nachtweidebahn
1x Vellilbahn
1x Flimjoch
Ich noch alleine:
1x Viderjoch I
1x Greitspitz
1x Höllkar
1x Zeblas
1x Lange Wand
1x Viderjoch II

Dieser Tag fing wieder anders an als wir das erhofften; Auf dem Alp Trider Sattel merkten wir, die Skibrille meiner Schwester ist kaputt, ein fahren so unmöglich. Während meine Mutter und meine Schwester also ein Sportladen suchten wo wir dies reparieren konnten, fuhr ich schonmal 2x runter zur Alp Trida und mit der Sattelbahn wieder hinauf.

Bild
Hier die Alp Trider Sattelbahn, welche hier die Viderjochbahn I kreuzt.

Bild
Strecke der Viderjochbahn I, im Hintergrund die Flimsattelbahn.

Bild
Das Gelände an dieser Bahn ist so flach - es wird keine einzige Niederhaltestütze gebraucht. Am einzigen Ort mit einer vernünftigen Steigung löst man die Situation mit einer doppelten Wechsellaststütze.

Bild
Und es wird wieder flacher...

Bild
Die Bahn hat zwar die schönere Station als alle anderen Garaventa-Bahnen in Samnaun (Wellblechstationen). Leider ist der Zustand der Bahn aber nicht mehr so toll und das obwohl sie erst etwas mehr als 10 Jahre alt ist... Da machen die 3-4 Jahre neueren Viderjochbahnen einen klar besseren Eindruck. :(

Bild
Bergstation der Alp Trider Sattelbahn. Übrigens eine 6-SBK/B, gebaut 2000 durch Garaventa.
Wir machen jetzt an der Stelle einen grösseren Sprung nach vorne, da ich die Bahnen, die jetzt folgen würden, an anderen Tagen schon sehr genau beschrieben habe. Wir befinden uns nun bei der Talstation der...

Bild
...Nachtweidebahn. Auch bei dieser Bahn sehen die Niederhaltestützen so komisch aus wie ich es bei der Idjochbahn schon gesagt habe.

Bild
6-SBK/B Nachtweidebahn. Eine der zahlreichen 0817 Uni-G Sesselbahnen im Gebiet. Schade hat auf der Ischgl Seite nicht auch Garaventa die Bahnen gebaut, das hätte einige schöne MCS-Anlagen gegeben! :(

Bild
Hier kreuzt die Nachtweidebahn die beiden Ischgl-Zubringer.

Bild
Und hier fängt die Gratbahn an.

Bild
Blick rüber zur Idalp.

Bild
Nachtweidebahn.

Bild
Und hier ist sie dann auch schon fertig...

Bild
Bergstation der Nachtweidebahn.

Bild
Und hier die Bergsation eines Skilifts. Er trägt den Namen "Sonnenlift". Dahinter die Velillbahn.

Bild
Hier befinden wir uns auf der Gratbahn, da wir die Piste beim Velilltal in Angriff nehmen wollen.

Bild
Wie ihr wohl mittlerweile wisst, ist die Bahn als 8-SBK konzipiert, aber es hängen "nur" 6er Sessel dran. Man könnte also später wenn es denn nötig sein sollte (was ich eher nicht glaube) die Kapazität erhöhen.

Bild
Piste Nr. 7 im Velilltal. Landschaftlich gesehen klar eine der schönsten Pisten im Gebiet.

Bild
Weitere Abfahrt...

Bild
Und ein Foto ohne Leute drauf! In der Silvretta Arena eine ziemliche Seltenheit! ;)

Bild
Talstation Velilleckbahn...

Bild
... und deren Trasse.

Bild
2-SBF Velilleckbahn. Eine der sehr wenigen fixen Sesselbahnen im Gebiet. Zum Glück wird hier die Kapazität auch nicht benötigt.

Bild
Velilleckbahn. Die Bahn kommt einem nach den ganzen KSBs seeeehr langsam vor ;)

Bild
Bergstation der Velilleckbahn. Gebaut durch Doppelmayr, Baujahr ist mir unbekannt. Wir fahren nun zur Mittelstation der Silvrettabahn...

Bild
Auf der Silvrettabahn.

Bild
Hier fotografiere ich wegen dem Licht in Rückwärtsrichtung.

Bild
Ausblick Richtung Gampengebiet.

Bild
Silvrettabahn mit einer Dreifachstützenkombi.

Bild
Bergstation dieser Monsteranlage.

Bild
Erbaut - natürlich - von Doppelmayr.

Bild
Riesige Gondeln hängen hier am Seil. Wir suchten uns ein Restaurant zum Mittagessen. Es sollte das Restauran Vider Alp werden. Hier bestellte ich 2mal Toast Hawaii, denn ich dachte, dass mir einer nicht reichen würde. Schlussendlich stand ich vor 2 riesen Portionen mit grossem Toast Hawaii und grosser Menge Salat. Alleine hätte ich diese Portionen wohl nicht geschafft, ich bekam Hilfe vom Rest der Familie. :lol:
Nach dem Essen fuhren wir nochmal mit der Nachtweidebahn, ehe wir uns zur Velillbahn aufmachen...

Bild
Es geht weiter mit der Velillbahn.

Bild
Die klassische Anfängerbahn im Gebiet, der Hang hat die Bezeichnung "Hang" eigentlich nicht verdient. Haufenweise fahren hier Leute im Stämmböglein den "Hang" hinunter :lol: Trotzdem wollte ich mal mit der Bahn fahren.

Bild
Bergstation der 6-SBK/B Velillbahn von Doppelmayr. Dürfte sich um die erste 6-SBK im ganzen Gebiet handeln...

Bild
Wie ihr vielleicht schon gesehen habt, hat sich das Wetter verschlechtert! :(

Bild
Mit der 4-SBK/B Flimjochbahn gings zurück in Richtung Schweiz. Nebendran der Skilift "Übungslift Viderböden" mit einer Länge von 200 Meter :lol:

Bild
Lustigerweise besitzt die Bahn auch sehr neue Stützen wie sie bei Uni-G Bahnen der neusten Generation gebaut werden. Kam hier mal ne Lawine oder so runter?
Der Rest der Familie ging nun zurück ins Hotel, ich hatte noch Lust ein wenig zu fahren.

Bild
Nach Viderjochbahn I + Greitspitzbahn befinde ich mich nun auf der Höllkarbahn. Die Stützen sind schon fast die gleichen wie beim Uni-G System.

Bild
Blick zur Sesselbahn "Lange Wand", mit welcher ich nachher noch fahren sollte...

Bild
Höllkarbahn. Hier wäre auch ein guter Ort für eine 8-SBK. Trotz kapazitätsstarker 6-SBK/B reichte am Morgen und Mittags die Kapazität selten!! Man musste teilweise bis zu einer Viertelstunde anstehen, weshalb wir die Bahn oft gemieden haben. War die Bahn, bei welcher man am meisten Anstehen musste im Gebiet.

Bild
Bergstation der Bahn. Typ Doppelmayr UNI.

Bild
Auf der 6-SBK/B Zeblasbahn. Hier stehen zum Glück 2 KSBs fast direkt nebeneinander - die Anstehzeiten, als es die Zeblasbahn noch nicht gab, will ich nicht wissen...

Bild
Zeblasbahn. Rechts von der Bahn steht übrigens die Palinkopfbahn.

Bild
Hier kommen nun 3 Wechsellaststützen hintereinander :)
Augenfälliger Unterschied zwischen den beiden Sesselbahnen: Die Palinkopfbahn benötigt für das mehr oder weniger genau gleiche Trasse viel mehr Stützen!


Bild
Keiner mehr auf den Pisten! Perfekt! :D

Bild
Hinter mir siehts genau gleich aus! Ich muss mich nun aber beeilen, das ich noch auf die Samnaunseite zurückkomme. Auf Laufen habe ich keine Lust! :nein:

Bild
Zurück auf der Alp Trida. Die Visnitzbahn ist "Wegen technischen Störungen ausser Betrieb". Sie wird gerade rückwärts eingaragiert.
Und hier endete der heutige Skitag. Ich hoffte, dass das Wetter morgen wieder schön sein wird...

Citaro93
Skilift Herrenboden
Beiträge: 68
Registriert: So, 02.05.2010, 19:00
Lieblingsseilbahn: KSB/B(O)
Lieblingshersteller: Garaventa/Doppelmayr
Wohnort: Baselland

Sonntag 13.3.2011

Beitrag von Citaro93 » Do, 19.01.2012, 14:52

9. Aufenthaltstag (Sonntag 13.3.2011) in Samnaun:

Gefahren mit:
1x Viderjoch I
2x Greitspitz
1x Sassgalun
1x Höllspitz
1x Gampen
1x Lange Wand
1x Viderjoch II
Mittag Alp Trida Skihütte

Bild
Nun, ihr seht es, das Wetter was am Sonntag alles andere als schön. Hier sollte man die Greitspitzbahn und die Viderjochbahn II sehen...

Bild
Abgesehen von roten Pfosten und Schneekanonen sieht man auf der Piste nichts mehr :?

Bild
Hier im Bild noch der Verbindungsskilift "Alp Trida Eck - Viderjoch I". Gebaut 1980 durch Garaventa. Typ 2-SLE.

Bild
Wiedermal ein Sprung nach vorne: Wir machen uns auf zu 2 Bahnen, mit welchen wir bisher noch nicht gefahren sind bzw. von denen ich bisher noch kein Foto gemacht habe. Hier im Bild die 6-SBF "Sassgalun". Hier wurde richtig geplant: Wenn schon eine fixe Bahn, dann wenigstens eine kapazitätsstarke. Ich will nicht wissen wie es mit einer 2-SBF ausgehen hätte... Hier übrigens war die Sicht zwischendurch wieder besser.

Bild
4-SBK/B Höllspitzbahn. Die Sicht wurde hier immer besser.

Bild
Die Doppelmayr-Bahn hat 2004 neue gepolsterte Haubensessel von Doppelmayr gekriegt. :)

Bild
Die gute Sicht währte nicht lange: Wir sind jetzt bei der verschneiten Bergstation der Lange Wand-Sesselbahn. Hier war man dankbar über die Sitzheizung. :)
Nach der Fahrt mit der Viderjochbahn II assen wir in der Alp Trida Skihütte unser Mittagessen. War wesentlich besser als auf dem Alp Trida Eck.
Anschliessend fuhren wir wieder zum Hotel, es schneite, die Sicht war nun echt schlecht geworden und es reichte irgendwie für heute. Wir hofften auf besseres Wetter für unseren letzten Skitag in Samnaun...

Citaro93
Skilift Herrenboden
Beiträge: 68
Registriert: So, 02.05.2010, 19:00
Lieblingsseilbahn: KSB/B(O)
Lieblingshersteller: Garaventa/Doppelmayr
Wohnort: Baselland

14.3.2011

Beitrag von Citaro93 » Do, 19.01.2012, 18:07

10. und letzter Aufenthaltstag (Sonntag 13.3.2011) in Samnaun:

Gefahren mit:
1x Flimsattel
2x Greitspitz
1x Höllkar
1x Zeblas
1x Palinkopf
1x Gampen
1x Lange Wand
1x Viderjoch II
Mittag Alp Trida
1x Viderjoch I
1x Greitspitz
1x Viderjoch II
1x Greitspitzlift
1x Lange Wand
2x Zeblas
1x Lange Wand
1x Viderjoch II
1x Visnitz
1x Muller
1x Visnitz


Bild
Gott sei Dank, das sieht doch schon wesentlich besser aus als gestern!

Bild
Fahrt mit der ultralangen 4-SBK/B Flimsattelbahn.

Bild
Wir wollen nachher rüber zur Greitspitzbahn. Weil wir die Woche erst selten mit der Flimsattelbahn gefahren sind, nahmen wir wieder mal diese. Die Viderjochbahn I wäre natürlich näher gelegen...

Bild
Und es folgt der letzte Teil der Bahn.

Bild
Bergstation 4-SBK/B Flimsattelbahn.

Bild
Die Bergstation von etwas weiter weg.

Bild
Und wir befinden uns auf der Greitspitzbahn.

Bild
Die einzige Wechsellaststütze der Bahn steht übrigens hier ganz oben.

Bild
Piste an der Greitspitzbahn. Sehr schöne und steile Piste. Die Pisten in der Silvretta Arena sind sonst tendenziell eher flach...

Bild
Wie erwartet Grossandrang an der Höllkarbahn...

Bild
Nach der Höllkarbahn folgte die Zeblasbahn. Hier im Bild die Piste bei der Zeblasbahn.

Nun folgt wieder ein Sprung nach vorne: Da die Kamera, die ich letztes Jahr benutzte, noch mit Batterien lief und diese nicht lange hielten und ich heute leider keinen Ersatz dabei hatte, blieb es heute bei wenigen Fotos. Nach diversen Fahrten im Gebiet (siehe oben) und Mittagessen und nochmals einigen Fahrten kamen wir nach einer Fahrt mit der Viderjochbahn II auf dem Viderjoch II an. Der Rest der Familie hatte genug und wir machten ab dass wir uns dann unten treffen. Ich fuhr nun mit dem Greitspitzlift auf die Greitspitze.

Bild
Skilift vom Typ 2-SLE mit dem Namen "Greitspitzlift". Finde ihn in der Seilbahndatenbank leider nicht ;)

Bild
Nun da ich alleine bin, kann ich nochmal alle steilen Pisten fahren, die ich will. Zuoberst auf der Liste steht natürlich die Piste an der Sesselbahn "Lange Wand". Der Zustand der Piste dürfte heute morgen aber wesentlich besser gewesen sein... :wink: Dennoch bin ich mit der Sesselbahn nochmal rauf und sie ein zweites Mal gefahren.
Nachher folgten noch 2 Fahrten mit der Zeblasbahn, welche ja auch ne schöne steile Piste erschliesst. Anschliessend gings mit der Schwarzen Sesselbahn wieder rauf. Nach einer Fahrt mit der Viderjochbahn II stand ich nun bei der Visnitzbahn und fuhr mit dieser hinauf. Anschliessend hinunter zur Mullerbahn.

Bild
Da es unsicher war, ob es gereicht hätte, noch einmal mit der Grivaleabahn zu fahren, ging ich mit der Mullerbahn wieder hinauf.

Bild
Fahrt mit der einzigen orangehaubigen Sesselbahn des Gebiets.

Bild
Das Wetter hat sich zwar etwas verschlechtert. Dennoch war das nicht dramatisch und die Sichtverhältnisse waren immer noch sehr gut.

Bild
Unten bei der Visnitzbahn angekommen reichte es gerade noch für eine letzte Fahrt. Und dann fuhr ich die Piste hinunter und es sollte das letzte Mal sein, denn unsere Skiferien waren nun leider vorüber.
Aber ich kann sagen: Es hat mir unheimlich gut gefallen und ich werde ganz sicher wieder kommen! :ja:
Allerdings nicht dieses Jahr, denn dieses Jahr warten 2 Wochen in den 4 Vallées auf mich. Auch nicht schlecht! 8) :wink:

ProfiSuisse
Sesselbahn Prodkamm
Beiträge: 943
Registriert: So, 29.08.2010, 13:54
Lieblingsseilbahn: Sesselbahn Schwazhorn, Lenzerheide
Lieblingshersteller: Garaventa, Brändle, Von Roll

Re: Samnaun-Ischgl 5.3.2011 - 15.3.2011 "Genial"

Beitrag von ProfiSuisse » Do, 19.01.2012, 18:40

Citaro93 hat geschrieben: Skilift vom Typ 2-SLE mit dem Namen "Greitspitzlift". Finde ihn in der Seilbahndatenbank leider nicht ;)
Ja leider ist der Lift nicht in der Datenbank drin. Es ist ein Streitfall, da die Talstation wenige Meter hinter der Grenze auf Österreichischem Boden steht aber die Bergstation auf Schweizer Boden thront. Da es ein Dreiecksskilift ist führt das bergwärts fahrende Seil auf Österreichischem Grund und das Talfahrende Seil auf Schweizer Boden.

Bild
Rot ist das bergwärts fahrende Seil, grün das talwärts fahrende.

Antworten