Tschiertschen • 13. März 2011 • Zwischen Sulz und Wiese

Winterberichte aus dem Kanton Graubünden.
Antworten
ProfiSuisse
Sesselbahn Prodkamm
Beiträge: 941
Registriert: So, 29.08.2010, 13:54
Lieblingsseilbahn: Sesselbahn Schwazhorn, Lenzerheide
Lieblingshersteller: Garaventa, Brändle, Von Roll

Tschiertschen • 13. März 2011 • Zwischen Sulz und Wiese

Beitrag von ProfiSuisse » Sa, 14.05.2011, 22:32

Bild


Es war wettermässig ein trauriges Wochenende. Unsere Familie war wieder auf der Lenzerheide. Am Samstag waren alle Anlagen im oberen Bereich wegen des starken Fönsturms geschlossen. Als ich am Sonntag aufgestanden bin und aus dem Fenster schaute, erwartete mich das gleiche Bild wie am Vortag. Wo sonst die Sessel ihre Runden drehten und die Massen hochschaufelten, hing nur ein einsames Drahtseil auf den Stützen. Das Wetter war auch nicht wirklich ansprechend um Ski fahren zu gehen.
Ich schaute im Internet, welches Skigebiet vom Fönsturm nicht so stark betroffen war. Ich bin als erstes auf die Website von Brambrüesch gestossen. Als ich aber den Wintersportbericht öffnete, wurde mir sofort klar, dass dies das Schlimmste ist, was man tun könnte! Es waren 4/5 Anlagen und 6/20 km Pisten offen.
Mir kam dann spontan Tschiertschen in den Sinn, dies war auch nicht weit von der Lenzerheide entfernt. Das Wetter war zwar nicht das Beste und es war auch kein Fotoshooting-Tag wie sich dann später herausstellte. Beim Schneebericht von Tschiertschen hiess es: Alle Anlagen offen, alle Pisten offen. Im ersten Moment konnte ich es gar nicht glauben, ich war dann voll motiviert dort hinzufahren. Ich konnte meinen Bruder überzeugen mitzukommen, d.h. ich sagte ihm, es habe 2 Sesselbahnen, einen Snowpark und sogar eine schwarze Piste. Zusammen konnten wir dann meinen Vater überreden uns dorthin zu fahren. Und so begann ein eher enttäuschender Skitag.



Skitag:

Wetter:
Den ganzen Tag grau, auf dem Gipfel etwas viel Wind

Temperatur:
Talstation 4-SBK Wandstafel: 9° (13:30 Uhr)

Schnee:
Berg: 30 cm
Tal: ca. 10 cm

Anlagen:
Alle offen!

Pisten:
Rote Piste rechts vom Skilift Jochalp geschlossen.

Gefahrene Anlagen:
Alle!

Am meisten gefahren mit:
Skilift Gürgaletsch

Positiv:
Eher wenig.

Negativ:
Pistenverhältnisse, schlechtes Wetter

Pistenverhältnisse:
Auf folgendem Pistenplan farbig markiert und unten beschrieben.
Bild
Grün: Gute – Sehr gute Pistenverhältnisse

Gelb: Sulzige, klebrige und nasse Pisten

Orange: Viele Grüne Flecken, denen man ausweichen musste.

Rot: Man musste den Schnee auf der grünen Wiese suchen, eine einzige Katastrophe!

*Schwarze Punkte: Piste wegen Schneemangel geschlossen.



Wartezeiten:
Auf folgendem Pistenplan farbig markiert und unten beschrieben.
Bild

Grün:
Die Bahn fuhr praktisch leer.

Gelb:
Die Hälfte der Fahrbetriebsmittel waren besetzt.

Orange:
Alle Fahrbetriebsmittel waren besetzt, aber noch keine Wartezeiten.

Rot:
Wartezeiten



Bilder:
Schon an der Kasse hing ein Schild. Clever, lieber nur ein Schild bei der Kasse, als auf jeder Piste eines! :mrgreen: Bild


Der Pistenplan des kleinen Skigebiets Tschiertschen. Bild


Als erstes fiel mir auf, dass man genau sieht wo die Pisten verlaufen. Im Gegensatz zu den Skigebieten mit Pistenbeschneiung, bei denen ein weisser Streifen die grüne Landschaft prägt ist hier ein braun-grüner Streifen in einer weissen Umgebung. Bild


Fahrt mit der 4-SBK Wandstafel, welche 2001 den Skilift Hüenerchöpf ersetzte.Bild


4-SBF Hüenerchöpf, leider fixgeklemmt. Was mir nicht klar ist, warum man keine kuppelbare Sesselbahn gebaut hat. :hae: Bild


Nicht erschrecken! Das war Standard, die Talabfahrt war noch schlimmer!Bild


Diese Piste war noch in recht gutem Zustand! Etwas sulzig, aber für Mitte März ganz in Ordnung.Bild


Kurz vor der Bergstation der 4-SBF. Die Sonne schien 15 Minuten und dann war Schluss für den Rest des Tages.Bild


Dieses Umlenkrad hat Style!Bild


Also mir kam niemand entgegen.Bild


Auch die Beschilderung ist etwas im Rückstand, wie sich im Laufe des Berichts zeigen wird…Bild


Abfahrt zum Skilift Gürgaletsch.Bild


Das Ganze von unten, hier hatte ich die ersten Kratzer.Bild


2-SLE Gürgaletsch, Hersteller ist Von Roll, er wurde 1978 gebaut. Der Skilift ist extrem steil, dies habe ich bisher nur in Samnaun gesehen.Bild


Talstation des Skilift Gürgaletsch. Hier muss man rundherum fahren um an die Drehkreuze zu kommen.Bild


Bergstation des Skilift Gürgaletsch. Der Wegweiser ist sowieso nicht mehr aktuell, einerseits der Skilift Zalaus gibt es schon einige Jahre nicht mehr, andrerseits sollte man hier zwischen drei weissen und einer schwarzen Piste wählen, bei meinem Besuch musste man im grössten Teil des Gebietes zwischen braunen und grünen Pisten auswählen. :lol: Bild


Ausstieg Skilift Gürgaletsch. Links am Häuschen vorbei gelangt man auf die schwarze Piste, rechts des Liftes auf die Rote.Bild


Die rote Piste am Gürgaletsch war in Recht gutem Zustand, aber in der Mitte, man ahnt was kommt, es wurde recht sulzig.Bild


Nach dem kurzen sulzigen Abschnitt wurde die Piste wieder besser.


Auf der schwarzen Piste.
In der Mitte ist es so steil, dass es nicht möglich ist dieses Stück zu präparieren.Bild


Schöner Skiliftbügel vor der Felswand.Bild


Schöne, breite Piste am Gürgaletsch. Wenn doch nur alle Pisten so schön wären… :roll: Bild


Der oberste Teil des Skilifts Gürgaletsch ist eher flach.Bild


Das schon erwähnte steile Stück der schwarzen Piste.Bild


Fixgeklemmte Sesselbahn Hüenerchöpf, mein Bruder stand mit dieser auf Kriegsfuss, weil sie so langsam fährt.Bild


Die Pisten, die man den Pistenraupen noch zumuten konnte waren alle perfekt präpariert.Bild


Sollte wohl heissen „grünes Gelände“Bild


Die erste Stütze des Skilifts Gürgaletsch steht ziemlich doof herum.Bild


Es war bereits 12:30 und wir hatten langsam Hunger. Mit dem Ziel im Restaurant Jochalp zu essen, fuhren wir dann Richtung Skilift Jochalp, die Piste wurde im Wald recht steinig.


Der Skilift Jochalp durch den Wald gezoomt.Bild


Ein Teil der Strecke.Bild


Der Snowpark am Joch hatte die besten Zeiten hinter sich, hinter der Schanze wurde es grün.Bild


Das wollte ich meinem Ski nicht zumuten!Bild


Das gelbe Teil hing schon in der Luft herum, da rundherum der Schnee weggeschmolzen ist.Bild


Ähmm, das war nicht die einzige Stelle, kurz vor der…Bild


Talstation des Von Roll 2-SLEBild


Dieses Trasse schmilzt vor sich hin...
Bild


Aua, hier begrüsst ein Stück Stein die Skifahrer.Bild


Stütze 6 ist ein einseitiger Niederhalter.Bild


Ich glaube da kann ich mir den Kommentar sparen.Bild


Hier musste man die Blaue nehmen, da die Rote geschlossen bzw. weggeschmolzen war.Bild


Standard bei einem Besuch im Skigebiet Tschiertschen; die Ruine des Militärskilifts auf dem Joch, wann der wohl zum letzten Mal in Betrieb war? Auf jeden Fall wurden irgendwelche Schilder von den Masten abgeschmirgelt und das Seil hat man auch weggenommen. Berg- und Talstation sind von Müller, aber man sagt, dass der Rest Eigenbau sei.Bild


An diesem Lift gäbe es bestimmt super Pisten. :D Bild

Bild


Blick von der blauen Piste zum Snowpark.Bild


Schöne Stütze. :wink:
Bild


Talstation, das Bild war mal in der Rätsel-Ecke.Bild


Piste vom Joch nach Tschiertschen.Bild


Die zwei einzigen Schneelanzen in diesem Skigebiet, ansonsten herrscht Naturschnee pur.Bild


Sogar die Kleinkinder mussten den Flecken ausweichen! :mrgreen: Bild


Talabfahrt, müsste man eigentlich die Skis abschnallen und über die Strasse gehen. Aber mein Bruder und ich gingen in die Hocke und fuhren über den Asphalt, so dass beinahe die Funken sprangen. :D Bild


Bei der Talstation der 4-SBK habe ich nochmals den Pistenplan fotografiert, man beachte, wie man dort Abfahrten verschwinden lässt.Bild


Dann konnte ich meinen Bruder doch noch überreden eine Fahrt mit der fixgeklemmten Sesselbahn zu machen.Bild


Ich muss ja schon zugeben, die riesige Umlenkscheibe und das Förderband haben ja schon Style, aber sonst hat diese Bahn keinen Schönheits-Wettbewerb gewonnen.Bild


Bergstation bzw. Häuschen des ehemaligen Skilift Hüenerchöpf, was ich nicht verstehe, dass man weiter unten für die Schlittler nicht einfach eine Mittelstation gebaut hat.Bild


Ein Sessel der 4-SBF und im Hintergrund der steile 2-SLE Gürgaletsch.Bild


Tschiertschen Standartbild, wie man es auch auf der Webcam sehen kann.Bild


Das nennt man Sesselbahn im Wald und Skilift im Schneesturm.Bild


Mein letztes Bild.Bild



Fazit:

Leider waren die Wetter- und Schneeverhältnisse nicht gut, was ich aber schon im Voraus wusste. Eigentlich ist Tschiertschen ein schönes, familiäres Skigebiet. Auch Felix meinte, es habe bei genügend Schnee sehr schöne und breite Pisten zum Carven. Deshalb haben wir schon abgemacht, dass wir nächste Skisaison mal zusammen dort hinfahren, denn ihn würde es auch reizen, dort Skifahren zu gehen, da er schon Ewigkeiten nicht mehr dort war. Und ich freue mich schon riesig, bis ich Tschiertschen bei guten Schneeverhältnissen geniessen darf.



Ich freue mich natürlich wie immer über eure Feedbacks!



Der Besuch des Skigebiets Tschiertschen fand am 13. März 2011 statt, der Bericht wurde am 15. März 2011 geschrieben und am 14 Mai 2011 veröffentlicht.
Skitage 2014/2015
(0) • Saisonstart folgt!

Benutzeravatar
Schöditaz
Sesselbahn Prodkamm
Beiträge: 821
Registriert: Do, 12.08.2010, 14:35
Lieblingshersteller: von Roll
Wohnort: Davos

Re: Tschiertschen • 13. März 2011 • Zwischen Sulz und Wiese

Beitrag von Schöditaz » Sa, 14.05.2011, 23:12

Trotz den dortigen Verhältnissen schöner Bericht :super: . Das schaut ja übel aus... Im Vergleich ist Davos noch "gut" weggekommen :?

ProfiSuisse
Sesselbahn Prodkamm
Beiträge: 941
Registriert: So, 29.08.2010, 13:54
Lieblingsseilbahn: Sesselbahn Schwazhorn, Lenzerheide
Lieblingshersteller: Garaventa, Brändle, Von Roll

Re: Tschiertschen • 13. März 2011 • Zwischen Sulz und Wiese

Beitrag von ProfiSuisse » Sa, 14.05.2011, 23:19

Ja, aber man kann auch nicht die kleinen Gebiete wie Tschiertschen oder Brambrüesch mit so grossen Skiarenas wie Davos, Arosa, Lenzerheide, Flims Laax etc. vergleichen....
Skitage 2014/2015
(0) • Saisonstart folgt!

Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: Tschiertschen • 13. März 2011 • Zwischen Sulz und Wiese

Beitrag von bündner » Mo, 16.05.2011, 17:40

Also wenn es darauf an kommt wie viel Schnee dass es hat denke ich schon. Allerding sollte man den Schnee neben der Piste vergleichen. Und von diesem hat es hier eindeutig weniger als es in Davos gehabt hat.
Bild

intermezzo
Kabinenbahn Männlichen
Beiträge: 1209
Registriert: Do, 14.01.2010, 14:48

Re: Tschiertschen • 13. März 2011 • Zwischen Sulz und Wiese

Beitrag von intermezzo » Di, 17.05.2011, 17:05

Schöner Bericht aus einem Skigebiet, in dem ich noch nie war! Leider hattest Du in Tschiertschen wirklich grosses Wetterpech, denn vom 5. bis und mit 12. März war ein Tag schöner als der andere! Offenbar war das am 13. März nicht mehr der Fall!

ProfiSuisse
Sesselbahn Prodkamm
Beiträge: 941
Registriert: So, 29.08.2010, 13:54
Lieblingsseilbahn: Sesselbahn Schwazhorn, Lenzerheide
Lieblingshersteller: Garaventa, Brändle, Von Roll

Re: Tschiertschen • 13. März 2011 • Zwischen Sulz und Wiese

Beitrag von ProfiSuisse » Di, 17.05.2011, 17:37

Also am 12. und am 13. März war das Wetter katastrophal! Am 14. März war ich zusammen mit Felix am Pradaschier unterwegs und da war das Wetter wieder genial!

Aber man muss auch sehen, das war kein geplanter Ausflug, er war sehr kurzfristig entschlossen, da auf der Lenzerheide alles geschlossen war... :lol:
Skitage 2014/2015
(0) • Saisonstart folgt!

intermezzo
Kabinenbahn Männlichen
Beiträge: 1209
Registriert: Do, 14.01.2010, 14:48

Re: Tschiertschen • 13. März 2011 • Zwischen Sulz und Wiese

Beitrag von intermezzo » Di, 17.05.2011, 17:42

Hä - wie kann es sein, dass das Wetter am 12. März in Tschiertschen katastrophal war??? Da war ich auf der Rückreise von Obersaxen - und dabei haben wir zwischen 11 und 13 Uhr einen Zwischenstopp in Chur eingelegt - bei schönstem Wetter wohlverstanden! Wir sassen draussen in einem Churer Strassencafé - und Tschiertschen liegt ja quasi um die Ecke von Chur...

Fragen ueber Fragen, oder ein ziemlich grosses Rätsel...

ProfiSuisse
Sesselbahn Prodkamm
Beiträge: 941
Registriert: So, 29.08.2010, 13:54
Lieblingsseilbahn: Sesselbahn Schwazhorn, Lenzerheide
Lieblingshersteller: Garaventa, Brändle, Von Roll

Re: Tschiertschen • 13. März 2011 • Zwischen Sulz und Wiese

Beitrag von ProfiSuisse » Di, 17.05.2011, 18:31

Also, sorry dass war mein Fehler! :oops:
Skitage 2014/2015
(0) • Saisonstart folgt!

Benutzeravatar
Mirco
Funitel Plaine Morte
Beiträge: 2571
Registriert: Di, 17.10.2006, 15:40
Wohnort: Prättigau

Re: Tschiertschen • 13. März 2011 • Zwischen Sulz und Wiese

Beitrag von Mirco » So, 23.12.2012, 20:24

Hm, also bei guten Wetterverhältnissen ist Tschiertschen eines der geilsten Gebiete, vor allem die steilen Pisten rund um den Gürgaletsch.
Hüehnerchöpf wurde als fixe Bahn gebaut, weil Tschiertschen zu wenig Geld für eine zweite KSB hatte. Tschiertschen leidet bis heute noch am Neubau dieser zwei Bahnen, wobei es jetzt langsam die Schulden abbezahlt haben.

Bei schönem Wetter könnte das so aussehen: :)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bild

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1276
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Tschiertschen • 13. März 2011 • Zwischen Sulz und Wiese

Beitrag von salvi11 » Mo, 24.12.2012, 00:33

Das letzte Bild ist einfach am faszinierendsten!

ProfiSuisse
Sesselbahn Prodkamm
Beiträge: 941
Registriert: So, 29.08.2010, 13:54
Lieblingsseilbahn: Sesselbahn Schwazhorn, Lenzerheide
Lieblingshersteller: Garaventa, Brändle, Von Roll

Re: Tschiertschen • 13. März 2011 • Zwischen Sulz und Wiese

Beitrag von ProfiSuisse » Mo, 24.12.2012, 16:27

:D Hey Mirco! Dich gibt's noch? Schön wiedermal etwas von Dir zu hören! :D
Skitage 2014/2015
(0) • Saisonstart folgt!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast