Lift Sommer 2014, Tag 2, Unterbreitenau

Sommerberichte aus anderen Ländern auf dem Globus.
Antworten
Benutzeravatar
Maxi.ESB
Giessbachbahn
Beiträge: 14
Registriert: Fr, 30.05.2014, 19:52
Lieblingsseilbahn: Brüggelekopf Sesselbahn / Mückentürmchen
Lieblingshersteller: Felix Wopfner
Wohnort: Schneeberg (ERZ)
Kontaktdaten:

Lift Sommer 2014, Tag 2, Unterbreitenau

Beitrag von Maxi.ESB » Sa, 30.08.2014, 00:00

10:00 Uhr war Start in Richtung Bischofsmais/Unterbreitenau. Der Wetterbericht versprach nochmal warmes Wetter und kein regen. Einige Baustellen machten es zwar etwas schwierig von Bodenmais aus den Lift zu finden, aber im großen und ganzen kein Problem. Als der Parkplatz in sicht war staunte ich nicht schlecht, denn einen freien Platz zu finden war doch nicht ganz so einfach. Nachdem Das Auto dann irgendwo nur nicht in Liftnähe mitten in der Prallen Sonne stand, sah ich, dass auch der Parallel Schlepper lief. Nachdem ich mich an Fahrräder und einem "Brause" Hersteller Zelt (wo mal wieder furchtbar unpassende "Musik" gespielt wurde) vorbei gekämpft habe stand ich dann eine gute halbe Stunde an um ein Ticket zu bekommen. Downhiller wo man nur hinschaut. Da ich eigentlich kein Fan von diesem Sport bin und ich aufm Berg eigentlich meine Ruhe und kein Halli Galli haben möchte Stand diese Tour unter dem Titel: Zu viele Menschen!
Da ich bei der Bergfahrt gefilmt habe gibt es nur Bilder von der Bergstation und der Talfahrt. Aber nun zu den Bildern:

Bild
Bild

Oben gab es dann noch einen Hölzernen Aussichtsturm. Der wurde anscheinend gebaut bevor der Gaiskopf zur Radler Abfahrt wurde.
Bild
Bild

Zwar gabs oben was zu essen, jedoch war die Alm komplett überfüllt, sodass es für mich oben nix zu essen gab. So saß ich dann noch bisschen auf einer Bank mit Blick auf die 2 Bergstationen.
Bild

Kurz darauf gings Wieder ins Tal. Unterm Schlepplift hat man Plastik Rasenplatten für die Biker hingelegt.
Bild
Bild
Bild

Der Himmel bewölkt, es war nicht ganz so Warm.
Bild
Bild

Dann kam die Ultimative Wackelstütze. Die hat so sehr gewackelt (auch seitwärts), dass sogar ich das bei voller fahrt gesehen habe. :rolleyes:
Bild

Weiter zur Mittelstation. Jetzt bin ich mir fast sicher, dass die hier und am Silberberg nachträglich eingesetzt wurden, denn die sind von der Art her sehr ähnlich. Vermutlich de Selbe Firma!?!
Bild
Bild
Bild

Wieder unten angekommen schaute ich den Fahrradfahrern noch etwas beim aufsteigen auf den Schlepper zu. War doch recht amüsant, denn fast jeder brauchte mehr als einen Versuch.
Bild
Bild

Doch was dann passierte war alles andere als lustig. Kurz nachdem es einmal hörbar laut krachte stoppte der Lift und ein Helikopter kam angeflogen. (Man macht der ein Wind!) anscheinend hatte jemand bei einem Sprung mit dem Rad das Gleichgewicht verloren. Bis der Helikopter wieder weg flog verging etwas Zeit. Genug für einen kurzes Gespräch mit dem Liftler, der sagte, dass so etwas fast jeden Tag passiert. Nachdem es in der Station klingelte verabschiedeteich mich und warf nochmal einen letzten blick zurück. Ein Idyllischer Berg, wenn nicht soviel los wäre...
Bild
Das Leben ist eine Berg- und Talfahrt, geht´s Bergab geht´s auch wieder Bergauf.
Bild

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5170
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Lift Sommer 2014, Tag 2, Unterbreitenau

Beitrag von Felix » Di, 02.09.2014, 18:51

Den Fotos nach würde ich auch vermuten, dass die Mittelstation nachträglich eingebaut wurde. Die Träger sind bereits feuerverzinkt, während die restlichen Stützen im PHB-typischen grün gehalten sind. Auch die Rollen in der Mittelstation sind nicht original.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
Maxi.ESB
Giessbachbahn
Beiträge: 14
Registriert: Fr, 30.05.2014, 19:52
Lieblingsseilbahn: Brüggelekopf Sesselbahn / Mückentürmchen
Lieblingshersteller: Felix Wopfner
Wohnort: Schneeberg (ERZ)
Kontaktdaten:

Re: Lift Sommer 2014, Tag 2, Unterbreitenau

Beitrag von Maxi.ESB » Mi, 10.09.2014, 20:06

Und Rosten tut auch nur die Mittelstation :lol: Wird wie in Bodenmais sein, dass die eingebaut wurde als man die Sommerrodelbahn gebaut hat.
Das Leben ist eine Berg- und Talfahrt, geht´s Bergab geht´s auch wieder Bergauf.
Bild

Antworten