Aktuelles aus Grächen

Aktuelle Ereignisse, Planungen und Baudokumentationen zum Thema Seilbahnen und Berginfrastruktur.
Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1280
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Aktuelles aus Grächen

Beitrag von salvi11 » Di, 10.11.2009, 15:40

Auf der Internetseite http://www.sichersunna.ch habe ich folgende Informationen gefunden von Projekten in Grächen.



http://sichersunna.ch/sites/index.php/d ... -situation

http://sichersunna.ch/sites/index.php/d ... amt-gebiet

http://sichersunna.ch/sites/index.php/d ... te/-kosten

http://sichersunna.ch/sites/index.php/d ... terminplan

http://sichersunna.ch/sites/index.php/d ... ige-fragen


Ich bin jetzt nicht sicher ob ich ein neues Topic hätte eröffnen sollen oder die Informationen in Seilbahnprojekten ab 2010 hätte stellen müssen. Die Projekte sind nicht nur für das Jahr 2010.
Zuletzt geändert von salvi11 am So, 05.01.2014, 17:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Projekte Grächen ab 2010

Beitrag von Dani » Di, 10.11.2009, 19:13

1 EUB, 3x (K)SB, 1x SL für 26 Millionen? Das ist wohl sehr knapp geschätzt, vorallem weil gerade die Gondelbahn kein schnäppchen werden dürfte?
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

Benutzeravatar
TPD
Sesselbahn Trais Fluors
Beiträge: 605
Registriert: Mo, 22.01.2007, 22:12
Lieblingsseilbahn: Vallée Blanche, Isenau
Lieblingshersteller: Giovanola, WSO, Poma
Wohnort: In der Nähe von Bern
Kontaktdaten:

Re: Projekte Grächen ab 2010

Beitrag von TPD » Mi, 11.11.2009, 13:05

Natürlich schade für die beiden Gondelbahnen.
Aber zumindest ist es positiv dass das Seetalhorn weiterhin auch für Fussgänger zugänglich bleibt.

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1280
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Projekte Grächen ab 2010

Beitrag von salvi11 » Mi, 11.11.2009, 15:43

Ich finde es auch sehr knapp geschätzt aber so macht es das ganze noch spannend, finde ich. :) So wie ich es verstehe ist der Bau der Seilbahn Grächen-Hannigalp und der Abriss für die Seetalhornbahn nur gesichert. Die andern geplanten sachen sind eben nur Visionen. Am 2. Januar fahren wir nach Grächen und ich werde noch mehr Informationen suchen und mache ein paar letzte Fotos von der Bahn Grächen-Hannigalp. Die Seetalhornbahn wird ja auch noch in der Wintersaison 2010-2011 in betrieb sein. Trotzdem werde ich von dieser Bahn, wenn wir wieder zu Hause sind, eine Seilbahn Repodage machen, da es für mich eine der spektakulärsten Seilbahn ist.

Steffi
Marzilibahn
Beiträge: 1
Registriert: Sa, 09.01.2010, 19:36

Re: Projekte Grächen ab 2010

Beitrag von Steffi » Sa, 09.01.2010, 22:42

Hallo Bahnengemeinde :D

Also ich mische doch hier mal mit, da ich ein echter Grächner bin 8) . Ich verfolge das hier schon seit einiger Zeit und glaubt mir, es ist ganz und gar nicht so einfach wie sich das manche vorstellen. Zumal das Geld der eigeninvestition nicht zusammenkommt :? und deshalb die Bank den Rest nicht zuschiesst. Zum anderen ist die Seetalhornbahn nur noch bis im Frühling im Betrieb. NICHT LÄNGER !!! Die Gründe kennt ihr ja. Auf meiner Hp gibt es noch das aktuelle Wetter dazu.

Gruss aus Grächen

Stefan Schnidrig

P.s Ich Arbeite auf dem Stafel Sessellift :wink:
Private Wetterstation in Grächen. 1620 m.ü.M mit 4 Wettercam`s und noch 2 Wetterstationen im Skigebiet. Mehr Info`s unter :
http://www.wetter-graechen.ch

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1280
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Projekte Grächen ab 2010

Beitrag von salvi11 » So, 10.01.2010, 13:05

Steffi hat geschrieben:
Zum anderen ist die Seetalhornbahn nur noch bis im Frühling im Betrieb. NICHT LÄNGER !!!

P.s Ich Arbeite auf dem Stafel Sessellift :wink:

Wir waren gerade letzte Woche in Grächen in den Skiferien und habe gesehen, dass sie ja wirklich sehr viel Werbung machen auf Plakaten was sie alles vorhaben. Dort drauf steht "Grächen unsere Zukunft". Also wenn sie das alles jetzt nicht bauen oder leider abreisen :( , dann hat Grächen sicher einen schlechten Ruf. Ich meine, wenn sie das alles nicht anschreiben würden und es nur bei einem Gerücht geblieben währe, dass sie umbauen, würde man dann nicht Enteuscht sein, wenn es sich nichts verändert hat. Z.B. kommen im Jahre 2014 Ausländer (die nicht so gut Informiert sind) nach Grächen in die Ferien und haben 2010 gesehen, dass es dann mehr Pisten gibt und nicht mehr überall so viel anstehen muss, weil die Bahnen moderner oder schneller sind. Dann kommen sie und sehen es ist so geblieben wie sie es letztes mal gesehen haben. Ich könnte mir vorstellen, dass sie dann Grächen nicht weiter empfelen oder vielleicht sogar nie mehr nach Grächen kommen. Zermatt ist ja viel grösser, gehen wir dort hin. Würden sie vielleicht denken.
Das ganze ist für mich sehr unüberlegt. Aber trotzdem, wenn sie das alles nicht realisieren bin ich immer noch ein Grächen Fan und komme sicher jedes Jahr wieder. :D

Zur Seetalhornbahn: Ich habe gedacht sie sei noch diese und die nächste Wintersaison in Betrieb. Die Konzession läuft ja erst im 2011 ab. Meinst du jetzt diesen Frühling 2010 oder nächsten Frühling im 2011? http://www.youtube.com/watch?v=qzW1BsFAnd8 kann man mein Video über die Seetalhornbahn anschauen. (Ist auch bei Seilbahnvideos im Forum vorhanden)
Zuletzt geändert von salvi11 am Di, 13.12.2011, 19:42, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
TPD
Sesselbahn Trais Fluors
Beiträge: 605
Registriert: Mo, 22.01.2007, 22:12
Lieblingsseilbahn: Vallée Blanche, Isenau
Lieblingshersteller: Giovanola, WSO, Poma
Wohnort: In der Nähe von Bern
Kontaktdaten:

Re: Projekte Grächen ab 2010

Beitrag von TPD » Mo, 11.01.2010, 09:58

wenn sie das alles nicht anschreiben würden und es nur bei einem Gerücht geblieben währe, dass sie umbauen, würde man dann nicht Enteuscht sein, wenn es sich nichts verändert hat.
So einfach ist es dann auch wieder nicht.
Damit die Projekte überhaupt realisiert werden können müssen neue Investoren bzw. Aktionäre gefunden werden.
Und die Investoren müssen nun mal mit einer Hochglanzbroschüre geködert werden.
Wage Aussagen wie z.B. "Bitte geben Sie uns Geld damit wir in ca. 10 Jahren einen neunen Lift bauen können", wirken nicht gerade vertrauenswürdig.

Und auch die lokale Bevölkerung hat ein Recht dazu gut informiert zu sein. Denn unter gewissen Umständen hat sogar das Volk das letzte Wort über das Sein und nicht Sein von diesem Projekt.

Abgesehen davon denke ich dass man mit einer offenen Kommunikation besser fährt als irgend mit Gerüchte, die früher oder später verdreht werden.
Mag sein dass der Bergbahndirektor etwas von einem neuen Skilift gesagt hat und schlussendlich glauben alle dass eine 8er Gondelbahn gebaut wird.

Und gerade im Bauwesen sind Zeitpläne immer mit Vorsicht zu geniessen.
Selbst wenn die Bagger termingerecht auffahren kann es immer noch böse Überraschungen geben, so dass das Bauwerk erst später als geplant eröffnet werden kann.

Also ich nehme solche Plakate einfach mal zur Kenntnis. Aber wirklich daran glauben tue ich erst wenn die Bahn steht.

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1280
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Projekte Grächen ab 2010

Beitrag von salvi11 » Mo, 11.01.2010, 19:03

TPD hat geschrieben:

Also ich nehme solche Plakate einfach mal zur Kenntnis. Aber wirklich daran glauben tue ich erst wenn die Bahn steht.
Auch wenn die neue Bahn Grächen-Hannigalp steht, ist das riesen Projekt noch lange nicht fertig. Also wenn man sieht ist der Umbau der Hannigalpbahn nur ca. 10% vom ganzen Projekt. Da fehlen noch ca. 90%! und erst wenn die auch realisiert wurden, erinnere ich mich an diesen Tag wo ich das geschrieben habe. :D

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Projekte Grächen ab 2010

Beitrag von Dani » Di, 12.01.2010, 16:54

Wieso ist eigentlich der Wannehorn Skilift seit ewig nicht mehr offen? Und wieso ist er seit neustem gestrichelt auf dem Pistenplan:

http://ski.intermaps.ch/graechen/flash/ ... uell=Lifte" onclick="window.open(this.href);return false;

Der Skilift Sputnik ist auch verschwunden, nur auf dem Vorschaubild auf der Hauptseite ist er noch drauf: http://www.graechen.ch/sites/index.php/ ... uebersicht" onclick="window.open(this.href);return false;

Wenn die Konzession weg wäre, dann kann es doch nicht so schwer sein für einen solchen Lift wieder eine zu erhalten, oder? Schliesslich laufen im Gebiet ältere Skilifte die mir einen schlechteren Eindruck machen als der hier...
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1280
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Projekte Grächen ab 2010

Beitrag von salvi11 » Di, 12.01.2010, 18:33

Dani hat geschrieben:Wieso ist eigentlich der Wannehorn Skilift seit ewig nicht mehr offen? Und wieso ist er seit neustem gestrichelt auf dem Pistenplan:

http://ski.intermaps.ch/graechen/flash/ ... uell=Lifte" onclick="window.open(this.href);return false;

Der Skilift Sputnik ist auch verschwunden, nur auf dem Vorschaubild auf der Hauptseite ist er noch drauf: http://www.graechen.ch/sites/index.php/ ... uebersicht" onclick="window.open(this.href);return false;

Wenn die Konzession weg wäre, dann kann es doch nicht so schwer sein für einen solchen Lift wieder eine zu erhalten, oder? Schliesslich laufen im Gebiet ältere Skilifte die mir einen schlechteren Eindruck machen als der hier...
Warum sie die Konzession für diesen Lift nicht verlängern ist mir leider unklar.

Auf dem Original Pistenplan auf Papier vom Winter 09/10 ist der Wannehornlift auch gestrichelt, dabei heisst es neben dran von der gestrichelten Linie "Projekt". Der Sputnik ist nicht mehr drauf, weil sie vielleicht die neue Sesselbahn, die sie bauen wollen :? , bestimmt diesen Lift durch eine verlängerug des Neuen, ersetzten wird.

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5160
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Projekte Grächen ab 2010

Beitrag von Felix » So, 17.01.2010, 12:17

Ich denke wenn man am Wannihorn eine Sesselbahn baut, dann wahrscheinlich gleich bis zur Bergstation des Skilift Sputnik. Somit hat man den Plan wohl schon aktualisiert. Dass der jetzige Skilift jemals wieder in Betrieb geht halte ich für ausgeschlossen. Soweit ich weiss ist er seit 2004 gar nicht mehr in Betrieb, da wären wohl erst einmal grössere Sanierungen fällig, um wieder eine Bewilligung zu erhalten.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1280
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Projekte Grächen ab 2010

Beitrag von salvi11 » Mi, 02.06.2010, 17:35

Neue spannende und überraschende Information zu den Projekten in Grächen.
Ich sage nur soviel wie "kuppelbare Sesselbahn Hannigalp-Wannihorn."

http://sichersunna.ch/sites/

qwertzp
Sesselbahn Haldigrat
Beiträge: 188
Registriert: Mi, 17.03.2010, 15:59
Lieblingsseilbahn: 6EUB Mörel-Ried-Riederalp

Re: Projekte Grächen ab 2010

Beitrag von qwertzp » Sa, 05.06.2010, 16:24

Findet ihr diesen Entscheid gut? Ich finde es nicht so gut, da man nun die Bahnkette auf Seetalhorn im Sommer unterbrochen hat, älteren Leuten wird die Möglichkeit das Panorama vom Seetalhorn zu geniessen völlig verunmöglicht. Desweiteren werden Wiederholungsfahrten an der Furggenpiste nicht mehr möglich sein, da der Furggen ja nur noch via Wannihorn erreichbar sein wird. Es gibt eigentlich noch viele Leute die den Furggenlift heute nutzen nur um die dazugehörige Piste zu fahren. Ich befürchte auch, dass man mit einer KSB die Pisten am Wannihorn, die nun als Verbindung zum Seetalhorn und als Wiederholungspisten herhalten müssen überlastet. Die Beschneiung Wannihorn-Furggen muss unbedingt gleich in der ersten Saison dieser KSB stehen, da man am Wannihorn offenbar ziemlich Probleme mit dem Schnee hatte. Früher war dies verschmerzbar, doch mit der neuen Anlage wird das wohl die Hauptbeschäftigungsanlage werden, wenn sie ausfällt ist die Verbindung Hannigalp-Seetalhorn und die Furggenpiste nicht mehr befahrbar, was bedeuten würde, dass man nur noch die Bahnen: Grächen-Hannigalp, Paradiesli, Bärgij und Harderä betreiben könnte, diese minimale Angebot wäre nicht besonders attraktiv. Ich denke deshalb, dass an dieser Bahn unbedingt eine lange Saison garantiert werden muss. Ich hätte es besser gefunden, wenn man eine 4SB Hannigalp-Furggen und vielleicht ein paar Jahre später erst eine fixe Sesselbahn Stafel-Wannihorn gebaut hätte, denn ob für den sowieso stillgelegten Lift ein wirkliches Bedürfnis besteht bleibt für mich fraglich...

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1280
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Projekte Grächen ab 2010

Beitrag von salvi11 » Sa, 05.06.2010, 19:20

qwertzp hat geschrieben: Desweiteren werden Wiederholungsfahrten an der Furggenpiste nicht mehr möglich sein, da der Furggen ja nur noch via Wannihorn erreichbar sein wird. Es gibt eigentlich noch viele Leute die den Furggenlift heute nutzen nur um die dazugehörige Piste zu fahren.
Wiso keine Wiederhorlungsfahrten mehr möglich? Geplant ist ja auch noch eine Sesselbahn an der Furggen im Jahr 2014. Bis dann werden bestimmt noch die Furggen Skilifte in betrieb sein. Hier nochmal der Terminplan: http://sichersunna.ch/sites/index.php/d ... terminplan

Übrigens wenn man die Piste am Wannihorn fährt, kommt man schon sehr nahe an die Furggen heran, aber man kommt nicht dazu die Pisten an der Furggen zu fahren. Es steht nämlich immernoch ein 20 Meter hohen Hang vor dir den du zu fuss rauf musst und das währe nicht gerade die beste Art die Pisten an der Furggen zu erschliessen und ich denke das hat bis heute auch noch niemand gemacht.

qwertzp
Sesselbahn Haldigrat
Beiträge: 188
Registriert: Mi, 17.03.2010, 15:59
Lieblingsseilbahn: 6EUB Mörel-Ried-Riederalp

Re: Projekte Grächen ab 2010

Beitrag von qwertzp » Sa, 05.06.2010, 20:17

Achso, ich habe mich daran orientiert dort wird als Weiterführung der Furggen-Lifte Abbruch gennant: http://sichersunna.ch/sites/index.php/d ... -situation" onclick="window.open(this.href);return false;
Und hier:
Anstelle der beiden fix geklemmten Sesselbahnen Hannigalp-Furggen und Stafel-Wannihorn soll neu eine kuppelbare Sesselbahn Hannigalp-Wannihorn erstellt werden.
Dann habe ich das falsch verstanden.

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1280
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Projekte Grächen ab 2010

Beitrag von salvi11 » Sa, 05.06.2010, 20:43

Sehr komisch...

Jetzt weiss ich auch nicht mehr was stimmt. Was soll man jetzt glauben?

Ich würde einfach Tee trinken und warten bis sie es richtig aktualisiert haben. Ich hoffe jedenfalls sie haben es noch nicht richtig akutalisiert sonst muss ich mich noch anders erkundigen.

qwertzp
Sesselbahn Haldigrat
Beiträge: 188
Registriert: Mi, 17.03.2010, 15:59
Lieblingsseilbahn: 6EUB Mörel-Ried-Riederalp

Re: Projekte Grächen ab 2010

Beitrag von qwertzp » Sa, 05.06.2010, 21:57

Ich hoffe es auch. Hoffentlich ist das mit der SBF Furggen korrekt, sonst wären die Pisten ja weg! Auf dieser Seite steht auch, dass die 2SB Plattja nur noch eine Konzession bis August 2011 besitzt, jedoch soll die Ersatzanlage erst 2013 entstehen. Ich hoffe, dass man eine Verlängerung der Konzession erreichen kann bis zum Bau der neuen Anlage. Ich habe noch eine Frage, wieso soll die Sesselbahn Stafel trotzdem, dass sie ja nun wohl keinen Sommerbetrieb haben wird mit Talfahrt ausgerüstet werden, etwa für Material vom Restaurant Seetalhorn?

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1280
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Projekte Grächen ab 2010

Beitrag von salvi11 » So, 06.06.2010, 11:10

qwertzp hat geschrieben:Ich hoffe es auch. Hoffentlich ist das mit der SBF Furggen korrekt, sonst wären die Pisten ja weg! Auf dieser Seite steht auch, dass die 2SB Plattja nur noch eine Konzession bis August 2011 besitzt, jedoch soll die Ersatzanlage erst 2013 entstehen. Ich hoffe, dass man eine Verlängerung der Konzession erreichen kann bis zum Bau der neuen Anlage. Ich habe noch eine Frage, wieso soll die Sesselbahn Stafel trotzdem, dass sie ja nun wohl keinen Sommerbetrieb haben wird mit Talfahrt ausgerüstet werden, etwa für Material vom Restaurant Seetalhorn?
Die Pisten an der Furggen gibt es auf jeden fall noch. Ich habe ein Mail geschriben und gefragt ob dann die Pisten an der Furggen mit der neuen Sesselbahn auf das Wannihorn noch erhalten bleiben. Als Antwort kam folgendes zurück: "Die Pisten Furggen werden selbstverständlich noch erschlossen. Dies ist ganz wichtig!" Ich könnte mir vorstellen, dass es auf der Furggen eine Mittelstation geben könnte nur zum aussteigen, was aber dazu fürhrt das die Sesselbahn ein komisches Trasse bekommt von der Furggen aus zum Wannihorn und dazu kommt das sie dann nicht genügend kapazität hat für die erschliessung der Furggenpiste und Seetalhorn bzw zur Stafel. Die bessere Variante wäre einfach die Furggen Lifte zu ersetzen oder die Konzsession zu verlängern.

Bei der Sesselbahn Plattja habe ich mal ihrgendwo gelesen, dass sie für diese keine mühe haben werden die Konzession zu verlängern, da der Lift noch nicht der älteste ist. Es gibt ältere Bahnen im Gebiet und die können noch länger fahren.

Zu deiner Frage: Auf der Homepage Sicher Sunna steht das die Bahn im Winter und im Sommer in betrieb sein wird und da muss man doch rauf und runter fahren können. :wink:
Hier nochmal den Link:http://sichersunna.ch/sites/

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5160
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Projekte Grächen ab 2010

Beitrag von Felix » So, 06.06.2010, 11:10

qwertzp hat geschrieben:Ich habe noch eine Frage, wieso soll die Sesselbahn Stafel trotzdem, dass sie ja nun wohl keinen Sommerbetrieb haben wird mit Talfahrt ausgerüstet werden, etwa für Material vom Restaurant Seetalhorn?
Bin jetzt vielleicht nicht mehr auf dem aktuellsten Stand, aber sollte zwischen der Hannigalp und Stafel im Winter nicht so eine Art Motorschlittenbahn erstellt werden? Dann könnten zumindest im Winter noch Fussgänger auf das Seetalhorn.

Viel einfacher wäre es natürlich, eine Abfahrt von der Hannigalp-Talabfahrt zur Talstation der Seetalhornbahn zu bauen. Das wäre nur ein kurzes Stück und auf alten Pistenplänen scheint diese Abfahrt auch schon existiert zu haben... Dann hätte die Seetalhornbahn zumindest eine "eigene" Abfahrt. Ein Traum wäre natürlich eine Diretissima entlang der Kabinenbahn. Nur das wird wohl allein vom Gelände her schon viel zu aufwendig sein... :(
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

qwertzp
Sesselbahn Haldigrat
Beiträge: 188
Registriert: Mi, 17.03.2010, 15:59
Lieblingsseilbahn: 6EUB Mörel-Ried-Riederalp

Re: Projekte Grächen ab 2010

Beitrag von qwertzp » So, 06.06.2010, 11:25

Sehr gut! Somit braucht man sich um die Furggenpiste keine Sorgen zu machen, die Lösung könnte schon eine Mittelstation sein, aber da werden wir uns wohl einfach gedulden müssen und sehen was kommt. Dass man für die Plattja eine Konzessionsverlängerung bekommt ist natürlich auch sehr gut, es wäre schade auf diese Pisten verzichten zu müssen auch wenn es nur für zwei Saisons gewesen wäre. Und dass mit der Talfahrt habe ich für die Bahn Stafel-Seetalhorn gemeint, nicht für die neue KSB, dort ist für mich schon logisch, dass es Talfahrt geben wird. Zur Motorschlittenbahn: Davon weiss ich noch gar nichts. Ich weiss nur, dass sie den "Pendelzug" aus dem Projekt entfernt haben.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast