San Bernardino

Aktuelle Ereignisse, Planungen und Baudokumentationen zum Thema Seilbahnen und Berginfrastruktur.
Antworten
Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

San Bernardino

Beitrag von bündner » Sa, 15.09.2012, 18:46

Corriere del Ticino, 31. März 2012:
Il futuro: neve, terme e accoglienza

Masterplan per il rilancio turistico di S. Bernardino. Cercansi investitori

BELLINZONA - Neve, terme e accoglienza. Sono i tre assi sui quali si giocherà il futuro di San Bernardino. Sono stati svelati ieri sera nel corso della presentazione ai principali interessati del masterplan per il rilancio turistico. Un documento atteso da tempo che - ironia della sorte - viene svelato in giorni di grande incertezza dovuta all’approvazione dell’iniziativa per la limitazione delle residenze secondarie.

Ridefinendo, senza stravolgere, le possibili destinazioni delle varie zone del paese, il masterplan stabilisce in modo unitario il quadro nel quale pubblico e privato dovranno muoversi. Sono previsti ventidue ambiti di intervento articolati in tre settori: rilancio del comprensorio sciistico (rifacimento degli impianti, innevamento programmato, estensione piste, ristoranti in quota, una nuova struttura ricettiva orientata ai giovani, ecc), realizzazione di un centro wellness legato all’antica fonte minerale e varie opere per aumentare l’attrattiva del paese tutto l'anno (recupero e potenziamento degli alberghi, viabilità, un resort, palazzetto dello sport, rifacimento del centro sportivo S. Remo ecc.).

Entro fine anno inizierà la ricerca di investitori privati affidabili. La realizzazione di tutto quanto previsto masterplan (le edificazioni sono attese entro il 2017) richiederà un investimento di gran lunga superiore ai 100 milioni.
Corriere del Ticino, 12. September 2012:
Inverno senza sci a S. Bernardino

La SBIT interrompe l'attività in attesa di decisioni sul progetto di rilancio

BELLINZONA - Brutte nuove per tutti gli amanti dello sci a San Bernardino e i frequentatori della località turistica altomesolcinese. Il prossimo inverno, e con ogni probabilità anche quello successivo, il comprensorio sciistico di Confin resterà chiuso. La San Bernardino Impianti Turistici SA, come confermato al CDT dal membro del consiglio d’amministrazione Franco Ghezzi, ha cessato l’attività in attesa di sapere se potrà concretizzare il progetto di rilancio che la scorsa primavera ha sottoposto al Municipio di Mesocco dal quale attende risposte sulla disponibilità dei terreni di cui abbisogna per realizzare le infrastrutture ricettive. Il progeto prevede investimenti per un’ottantina di milioni: una trentina per lo sci (rifacimento completo e potenziamento degli impianti) e una cinquantina per albergo, resort e autosilo. Per aprire il prossimo inverno la SBIT avrebbe dovuto fare importanti lavori di manutenzione agli impianti, ma visto che andranno smantellati il santo, secondo la famiglia Ghezzi, non vale la candela.

Prima di decidere come muoversi di fronte alla chiusura degli impianti il Municipio attende comunicazioni ufficiali da parte della società. Il sindaco Christian De Tann però assicura: se gli impianti di Confin non apriranno ci attiveremo per dare un'alternativa ai turisti.
Südostschweiz, 15. September 2012:
In San Bernardino fällt der Winter aus

Die Bergbahnanlagen in San Bernardino werden diesen Winter nicht in Betrieb genommen. Dies, weil kein Investor gefunden werden konnte.

San Bernardino. – Noch im Frühling war die Hoffnung gross, dass das Skigebiet San Bernardino in eine gute Zukunft geführt werden könne. Die San Bernardino Impianti Turistici (SBIT) präsentierte Ende März einen Masterplan für die touristische Entwicklung des Südbündner Skigebiets. 100 Millionen Franken sollen in neue Bergbahnanlagen, Hotels und eine Therme investiert werden – allein es fehlt der Investor.
Aktivitäten eingestellt
Das hat nun zur Folge, dass die Bahn im kommenden Winter nicht in Betrieb genommen wird, wie Verwaltungsrat Franco Ghezzi diese Woche gegenüber dem «Corriere del Ticino» sagte. Die SBIT habe ihre Aktivitäten eingestellt, um auf die Antwort der Gemeinde Mesocco auf den Masterplan zu warten. Gegenüber der «Südostschweiz» wollte Ghezzi am Freitag auf Anfrage keine Stellung nehmen und verwies auf die Gemeinde Mesocco. Gemeindepräsident Christian DeTann war für eine Stellungnahme nicht erreichbar. (rem)
(Ich empfehle euch schwer die Artikel vom CdT, über den von der SO sage ich einfach mal nichts...)

Schade. Ich hoffe schwer dass ein Investor für das Projekt der Gemeinde gefunden wird. Wenn nicht kann ich die Bergbahnen verstehen dass man nichts mehr investieren will, da die Zukunftsperspektiven nicht gerade gut sind und es wohl in näherer Zukunft einiges zu erneuern geben wird an Infrastruktur.
Bild

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5160
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: San Bernardino

Beitrag von Felix » So, 16.09.2012, 18:30

Sehr schade, da wollte ich diesen Winter eigentlich definitiv mal wieder vorbeischauen :(. Wobei mich das irgendwie erstaunt, dass es dort so schlecht läuft. Schnee gab es in den letzten Jahren eigentlich immer ausreichend und gerade auch dann, als es auf der Alpennordseite nicht so rosig ausgesehen hat. Gut, die Infrastruktur ist halt selbst für Italo-Verhältnisse schon ziemlich runtergekommen und wenn ich sehe, wie viele Italiener es in Splügen hatte nehmen die wohl dank des Tunnels die 20 Kilometer mehr in Kauf ... Naja, hoffen wir das beste. Airolo war schliesslich auch einen Winter zu und dann gab's doch nochmals eine Wiedereröffnung.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: San Bernardino

Beitrag von bündner » Sa, 22.09.2012, 16:25

Südostschweiz, 19. September 2012:
San Bernardino macht Druck auf Bahn-Eigner

Die Gemeinde Mesocco will die touristische Zukunft von San Bernardino sichern – notfalls mit neuen Bahnbesitzern.

VON OLIVIER BERGER
Mesocco. – Die stillgelegten Bergbahnen in San Bernardino sollen einen neuen Besitzer erhalten. Das bestätigt Luciano Fasani, Präsident der Bürgergemeinde Mesocco. Die Gemeindebehörden hätten der Besitzerfamilie Ghezzi gestern ein Angebot für die Übernahme der Anlagen vorgelegt. «Dies für den Fall, dass die heutigen Besitzer die Bahn nicht selber erneuern und weiterbetreiben wollen.» Ziel sei aber nicht der Betrieb der Bahnen durch die Gemeinde, so Fasani. «Wir suchen nach einem Investor, der bereit ist, Neubau und Betrieb der Bahnen zu finanzieren.»
Die Besitzerfamilie hatte sich im Frühling geweigert, rund eine halbe Million Franken in den Unterhalt der Bahnen zu investieren, um eine neue Betriebsbewilligung zu erhalten. Sollte sich nicht früher ein Investor oder Käufer finden, wird die Bahn diesen Winter nicht laufen (Ausgabe vom Montag). Ignazio Cereghetti, Gemeinderat von Mesocco, befürchtet, dass der Winterbetrieb nicht mehr zu retten ist.
Bild

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: San Bernardino

Beitrag von Dani » Sa, 22.09.2012, 17:41

Gehts hier um die EUB, die ist ja recht neu?
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: San Bernardino

Beitrag von bündner » Sa, 22.09.2012, 17:50

Das weiss ich nicht, die Betriebsbewilligung der EUB muss jedoch in Kürze erneuert werden und eventuell müsste man da etwas invistieren. Und die anderen Anlagen sind auch nicht gerade die Neusten. :wink:
Bild

skiliftfan
Niesenbahn
Beiträge: 45
Registriert: So, 27.03.2016, 17:45
Lieblingshersteller: Von Roll

Re: San Bernardino

Beitrag von skiliftfan » Sa, 03.09.2016, 14:44

Die Gondelbahn und die Sesselbahn waren diesen Sommer für einen Monat wieder offen. Ausserdem plant man auch Skibetrieb. Mit welchen Bahnen und Pisten weis man aber noch nicht.

http://www.visit-moesano.ch/de/sport-fr ... r.html?S=1
http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 7#p5084417

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1281
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: San Bernardino

Beitrag von salvi11 » So, 04.09.2016, 14:55

monte, bündner, ProfiSuiss und ich waren am 7. August 2016 dort.

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: San Bernardino

Beitrag von Dani » Di, 04.10.2016, 21:19

Aha... sehr geil. Die Gondelbahn ist schon ziemlich hässlich, aber was oben steht ist schon cool. Und für ein Skigebiet der Grösse eine unglaublich intakte Bergwelt.
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste