Aktuelles in Davos

Aktuelle Ereignisse, Planungen und Baudokumentationen zum Thema Seilbahnen und Berginfrastruktur.
Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5160
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Aktuelles in Davos

Beitrag von Felix » Sa, 11.06.2016, 15:12

Erst heute gesehen ... Mir blutet das Herz, wenn ich die schönen Skilifte so lieblos da auf dem Parkplatz liegen sehe. Letztes Jahr noch damit gefahren, nun also auf dem Alteisen. Ich kann nur nochmal unterstreichen, was weiter oben ja schon geschrieben steht. Dieses halbherzige und nur teilweise Abbauen der Skilifte mitten im Winter zeigt in meinen Augen, dass man eigentlich gar kein langfristiges Konzept für die Pischa hat. Entweder man verschreibt sich jetzt wie angekündigt komplett dem (meines Erachtens langfristig sinnlosen) Betrieb alleine mit der Luftseilbahn oder man hätte halt die Skilifte weiterbetrieben. Dass man einen Lift stehen lässt, lässt aus meiner Sicht nur den Schluss zu, dass man von dem derzeitigen Konzept auch nicht wirklich überzeugt ist und wieder eine Hintertür offen lässt. Irgendwie wirkt die ganze Aktion völlig undurchdacht und überstürzt. Nicht einmal strategisch hat man sich den Abbau der Skilifte zu nutze gemacht, wo man doch so einfach hätte argumentieren können, dass man den Bereich aufgibt, um dafür einen anderen (Parsenn, Verbindung Jakobshorn-Rinerhorn) neu zu erschliessen. Da wird schon deutlich, welches Ziel man an der Pischa in Wirklichkeit verfolgt ...
intermezzo hat geschrieben:Madrisa 6er-KSB: Na, das wird mir ja wieder eine tolle Bahn geben - mit diesen unmöglichen neumodischen Kastrierbügeln... Na ja, mein Ding ist das nicht.
Sehr treffende Formulierung! :super: Aber dennoch schön zu sehen, dass es wenigstens auf der Madrisa vorwärts geht. Immerhin zeigt man dort, dass man ein vergleichbares Skigebiet eben doch erfolgreich am Leben erhalten kann, wenn die richtigen Entscheidungen getroffen werden.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
Schöditaz
Sesselbahn Prodkamm
Beiträge: 821
Registriert: Do, 12.08.2010, 14:35
Lieblingshersteller: von Roll
Wohnort: Davos

Re: Aktuelles in Davos

Beitrag von Schöditaz » So, 12.06.2016, 19:47

Felix hat geschrieben:Erst heute gesehen ... Mir blutet das Herz, wenn ich die schönen Skilifte so lieblos da auf dem Parkplatz liegen sehe. Letztes Jahr noch damit gefahren, nun also auf dem Alteisen. Ich kann nur nochmal unterstreichen, was weiter oben ja schon geschrieben steht. Dieses halbherzige und nur teilweise Abbauen der Skilifte mitten im Winter zeigt in meinen Augen, dass man eigentlich gar kein langfristiges Konzept für die Pischa hat. Entweder man verschreibt sich jetzt wie angekündigt komplett dem (meines Erachtens langfristig sinnlosen) Betrieb alleine mit der Luftseilbahn oder man hätte halt die Skilifte weiterbetrieben. Dass man einen Lift stehen lässt, lässt aus meiner Sicht nur den Schluss zu, dass man von dem derzeitigen Konzept auch nicht wirklich überzeugt ist und wieder eine Hintertür offen lässt. Irgendwie wirkt die ganze Aktion völlig undurchdacht und überstürzt. Nicht einmal strategisch hat man sich den Abbau der Skilifte zu nutze gemacht, wo man doch so einfach hätte argumentieren können, dass man den Bereich aufgibt, um dafür einen anderen (Parsenn, Verbindung Jakobshorn-Rinerhorn) neu zu erschliessen. Da wird schon deutlich, welches Ziel man an der Pischa in Wirklichkeit verfolgt ...
Da gebe ich dir Recht, das ist ein völlig ungeschicktes Verhalten der Bergbahnen. Man wurstelt einfach etwas weiter...
Und an die Verbindung zwischen dem Jakobs- und dem Rinerhorn glaube ich mittlerweile eher nicht mehr. Das war wahrscheinlich eine leere Versprechung, die da mal gemacht wurde.

martin
Skilift Hohstock
Beiträge: 132
Registriert: Mo, 12.11.2007, 21:22
Lieblingshersteller: Garaventa
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Aktuelles in Davos

Beitrag von martin » Mo, 20.06.2016, 12:08

Wenn man schon abbaut, macht es aber Sinn die Lifte im Winter zu demontieren. Der Materialtransport mit Raupenfahrzeug und Schlitten ist viel einfacher. Man beache hierzu auch die Länge und das Gewicht der einzelnen Bauteile.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast