Zermatt: Talstation Sesselbahn Kumme von Lawine zerstört

Aktuelle Ereignisse, Planungen und Baudokumentationen zum Thema Seilbahnen und Berginfrastruktur.
Antworten
intermezzo
Kabinenbahn Männlichen
Beiträge: 1209
Registriert: Do, 14.01.2010, 14:48

Zermatt: Talstation Sesselbahn Kumme von Lawine zerstört

Beitrag von intermezzo » Do, 11.01.2018, 10:04

In Zermatt hat eine Lawine die Talstation der Sesselbahn Kumme-Unterrothorn fast vollständig zerstört. Aktuelles Bild der arg malträtierten Anlage siehe hier:

https://twitter.com/ONE996/status/951188979126333440

Dass es einen beträchtlichen Teil dieses massiven Betonkomplexes einfach weggefegt hat, ist eindrücklich. Und wie es scheint, hat es die Umlenkscheibe tatsächlich in den Beton gedrückt. Ist wahrscheinlich bis hundertprozentig das sichere Aus dieser Anlage. In Zermatt fallen damit in diesem Winter drei Infrastrukturanlagen endgültig aus: Skilift Triftji, Skilift Stockhorn, Sesselbahn Kumme-Unterrothorn. Das ist schon heftig, nicht nur der Nostalgie wegen.

So sah der Talstationsbereich vor dieser Lawine mal aus:

Kumme, Bild stammt von 2007:

Bild


Kumme, diese zwei Bilder sind im Dezember 2016 entstanden
:
Bild

Bild

Leocat
Niesenbahn
Beiträge: 27
Registriert: Di, 21.02.2017, 16:13
Lieblingsseilbahn: Gondelbahn Rellerli
Lieblingshersteller: Habegger

Re: Zermatt: Talstation Sesselbahn Kumme von Lawine zerstört

Beitrag von Leocat » Do, 11.01.2018, 12:45

O Nein! Das ist wirklich enorm schade und ein grosser Verlust für das Gebiet :weinen: . war vor etwa 7 Tage dort und fuhr die Bahn aus Zeitgründen nicht :twisted:
Zuletzt geändert von Leocat am Fr, 12.01.2018, 19:29, insgesamt 1-mal geändert.
Mfg Leocat :D :lol:

intermezzo
Kabinenbahn Männlichen
Beiträge: 1209
Registriert: Do, 14.01.2010, 14:48

Re: Zermatt: Talstation Sesselbahn Kumme von Lawine zerstört

Beitrag von intermezzo » Do, 11.01.2018, 14:09

Ja, ich finde das auch sehr schade. Ist zusammen mit Triftji und Stockhorn die einzige Ecke, die nicht komplett mit einem Lanzenwald zugekleistert ist. War auch spannend von den Anlagen her. Tja, so ist das eben.

PS: Schade, dass Du die Sesselbahn nicht gefahren bist. Erschliesst kurze, aber sehr schöne Pisten.

Merlijn
Heimwehfluhbahn
Beiträge: 9
Registriert: Fr, 06.10.2017, 07:48
Lieblingsseilbahn: Plattja
Lieblingshersteller: Doppelmayr

Lawine Sesselbahn Kumme Zermatt

Beitrag von Merlijn » Do, 11.01.2018, 17:24

Nach 37 Jahren ist die Sesselbahn Kumme durch eine Lawine gegriffen. Von die Talstation ist nur das fundament noch dort.
Das finde ich schade! :weinen:
Aber ich habe keine Bilder gefunden.
wenn Ihr Bilder gefunden habt, wollen sie das dann posten ins Forum.

http://www.1815.ch/news/wallis/aktuell/ ... n-zermatt/

skiliftfan
Niesenbahn
Beiträge: 45
Registriert: So, 27.03.2016, 17:45
Lieblingshersteller: Von Roll

Re: Zermatt: Talstation Sesselbahn Kumme von Lawine zerstört

Beitrag von skiliftfan » Do, 11.01.2018, 21:19

Och nee, ausgerechnet die aktuell älteste KSB der Schweiz futsch? Ich liebte diese Garaventa/DM Schwaigerklemmen KSBs doch so sehr. :cry:
Kann man wenigstens auf eine Ersatzanlage hoffen oder wird das Rothorn danach nur noch aus einer PB bestehen?

Merlijn
Heimwehfluhbahn
Beiträge: 9
Registriert: Fr, 06.10.2017, 07:48
Lieblingsseilbahn: Plattja
Lieblingshersteller: Doppelmayr

Re: Zermatt: Talstation Sesselbahn Kumme von Lawine zerstört

Beitrag von Merlijn » Fr, 12.01.2018, 09:32

Leocat hat geschrieben:
Do, 11.01.2018, 12:45
Übrigens: Nebst Stockhorn und Tritji ist die PB zur Roten Nase ebenfalls stillgelegt worden :nein:
Warum geht die Pendelbahn zum Rote Nase nicht mehr? Ich möchte gern noch einmal zum stockhorn fahren und ohne PB zum Rote Nase geht das nicht.

Schade das die Sesselbahn Kumme nicht mehr Fahrt, es war einer favorite Seilbahn von mich.

Leocat
Niesenbahn
Beiträge: 27
Registriert: Di, 21.02.2017, 16:13
Lieblingsseilbahn: Gondelbahn Rellerli
Lieblingshersteller: Habegger

Re: Zermatt: Talstation Sesselbahn Kumme von Lawine zerstört

Beitrag von Leocat » Fr, 12.01.2018, 12:48

Keine Ahnung wieso, bei meinem Besuch war sie geschlossen und auch auf der interaktiven Karte war sie diesen Winter nie offen.
Kann sein das ich mich irre (Hoffentlich :wink: )
Mfg Leocat :D :lol:

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5160
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Zermatt: Talstation Sesselbahn Kumme von Lawine zerstört

Beitrag von Felix » Fr, 12.01.2018, 17:06

Das darf doch nicht wahr sein! Ausgerechnet dieses Unikat. Sesselbahnen mit Schwaiger-Klemme gibt es ja noch, aber diese hier ist eben die letzte von Garaventa erstellte gewesen. Die Bahn stand für diesen Winter auch noch auf meiner Liste. Wollte eigentlich alle Anlagen mit Kuppelklemmen der ersten Generation diesen Winter abgrasen und dokumentieren. Zermatt kann ich mir da wohl jetzt sparen. :cry:

So ganz gebe ich die Hoffnung dann aber doch nicht auf, dass die Bahn nicht doch noch einmal aufgebaut wird. Es wäre nicht das erste Mal, dass eine Anlage nach einem Lawinenschaden wieder in Betrieb genommen wird. Die Versicherungen werden nur den entstandenen Schaden bezahlen. Und dass Zermatt nach den ganzen Investitionen der letzten Jahre Geld für eine Ersatzanlage übrig hat, wage ich zu bezweifeln. Die Sesselbahn war ja für den Bereich ohnehin optimal - ein Ersatz war meines Wissens nicht im Gespräch. Allein für den Sektor Kumme, der zu meinen liebsten im Zermatter Skigebiet zählt, bleibt zu hoffen, dass die Anlage so wie sie war nochmals in Betrieb genommen wird.

Aber schon ein Trauerspiel, dass jetzt neben Stockhorn und Triftji der dritte Zermatter Klassiker wegfällt. Ich kann's immer noch nicht fassen! :-| Die Luftseilbahn zur Roten Nase wird wohl wie in den letzten Jahren erst Ende Januar den Betrieb aufnehmen. Das Stockhorn hatte ja (wenn überhaupt) auch immer erst dann geöffnet.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Leocat
Niesenbahn
Beiträge: 27
Registriert: Di, 21.02.2017, 16:13
Lieblingsseilbahn: Gondelbahn Rellerli
Lieblingshersteller: Habegger

Re: Zermatt: Talstation Sesselbahn Kumme von Lawine zerstört

Beitrag von Leocat » Fr, 12.01.2018, 19:27

Ach so, das war mir gar nicht bewusst. :oops: Schön fährt wenigstens diese noch :super:
Mfg Leocat :D :lol:

martin
Skilift Hohstock
Beiträge: 132
Registriert: Mo, 12.11.2007, 21:22
Lieblingshersteller: Garaventa
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Zermatt: Talstation Sesselbahn Kumme von Lawine zerstört

Beitrag von martin » Fr, 12.01.2018, 19:36

Der offizielle Fahrplan sagt Rote Nase, Triftji und Stockhorn 21.01.2018-22.04.2018.

Merlijn
Heimwehfluhbahn
Beiträge: 9
Registriert: Fr, 06.10.2017, 07:48
Lieblingsseilbahn: Plattja
Lieblingshersteller: Doppelmayr

Re: Zermatt: Talstation Sesselbahn Kumme von Lawine zerstört

Beitrag von Merlijn » Sa, 13.01.2018, 14:47

martin hat geschrieben:
Fr, 12.01.2018, 19:36
Der offizielle Fahrplan sagt Rote Nase, Triftji und Stockhorn 21.01.2018-22.04.2018.
In Datenbank steht dass der Schlepplift nach Stockhorn bis 2017 in betrieb war. Wie macht mann das?

Gr. Merlijn

intermezzo
Kabinenbahn Männlichen
Beiträge: 1209
Registriert: Do, 14.01.2010, 14:48

Re: Zermatt: Talstation Sesselbahn Kumme von Lawine zerstört

Beitrag von intermezzo » Mo, 15.01.2018, 12:37

Felix hat geschrieben:
Fr, 12.01.2018, 17:06
Das darf doch nicht wahr sein! Ausgerechnet dieses Unikat. Sesselbahnen mit Schwaiger-Klemme gibt es ja noch, aber diese hier ist eben die letzte von Garaventa erstellte gewesen. Die Bahn stand für diesen Winter auch noch auf meiner Liste. Wollte eigentlich alle Anlagen mit Kuppelklemmen der ersten Generation diesen Winter abgrasen und dokumentieren. Zermatt kann ich mir da wohl jetzt sparen. :cry:

So ganz gebe ich die Hoffnung dann aber doch nicht auf, dass die Bahn nicht doch noch einmal aufgebaut wird. Es wäre nicht das erste Mal, dass eine Anlage nach einem Lawinenschaden wieder in Betrieb genommen wird. Die Versicherungen werden nur den entstandenen Schaden bezahlen. Und dass Zermatt nach den ganzen Investitionen der letzten Jahre Geld für eine Ersatzanlage übrig hat, wage ich zu bezweifeln. Die Sesselbahn war ja für den Bereich ohnehin optimal - ein Ersatz war meines Wissens nicht im Gespräch. Allein für den Sektor Kumme, der zu meinen liebsten im Zermatter Skigebiet zählt, bleibt zu hoffen, dass die Anlage so wie sie war nochmals in Betrieb genommen wird.

Aber schon ein Trauerspiel, dass jetzt neben Stockhorn und Triftji der dritte Zermatter Klassiker wegfällt. Ich kann's immer noch nicht fassen! :-| Die Luftseilbahn zur Roten Nase wird wohl wie in den letzten Jahren erst Ende Januar den Betrieb aufnehmen. Das Stockhorn hatte ja (wenn überhaupt) auch immer erst dann geöffnet.

Dem ist nichts hinzuzufügen. Das darf nicht wahr sein. Ist aber leider Realität. Ein Trauerspiel. Ob die Anlage überhaupt oder dann zeitnah jemals wieder aufgebaut wird, da wäre ich mir nicht so sicher. Habe den Eindruck, dass die Prioritäten in Zermatt wo anders liegen. Kumme war wirklich eine der letzten Ecken, in der es beschaulich zu und her ging (ist ja nach wie vor beschaulich dort, aber die wichtige Beschäftigungsanlage ist weg). Zudem habe ich in dieser Kumme-Mulde eigentlich immer schöne Naturschneepisten angetroffen (zumindest im mittleren Teil). So wie früher am Hörnli die schwarze Piste, die es so in dieser Form leider auch nicht mehr gibt.

Und zum Rest - was noch bleibt, ist ein kümmerlicher Rest: Die Rote Nase. Mal schauen - just in diesem Winter hätte es ja endlich wieder einmal genügend Schnee im Triftji-Stockhorn-Sektor.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast