Gütschbahn wird eingestellt

Aktuelle Ereignisse, Planungen und Baudokumentationen zum Thema Seilbahnen und Berginfrastruktur.
Antworten
Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Gütschbahn wird eingestellt

Beitrag von Dani » So, 13.04.2008, 00:36

zisch.ch hat geschrieben:Die Gütschbahn stellt den Betrieb vorläufig ein

Bild

Die Standseilbahn, die Luzern mit seinem Wahrzeichen Château Gütsch verbindet, wird ihren Betrieb am 21. April bis auf Weiteres einstellen. Die Château Gütsch Immobilien AG möchte voraussichtlich ab dem 1. Juni einen kostenlosen Shuttle-Bus ab dem Stadtzentrum auf den Gütsch anbieten.

Der Anfang 2007 abgeschlossene Pachtvertrag zwischen der UBS AG, der damaligen Eigentümerin des Château Gütsch, und der die Bahn in Pacht betreibenden E. Kündig AG in Kriens ist am 21. Januar dieses Jahres ausgelaufen. Trotz begründeter Bedenken hat sich die heutige Hotelbesitzerin, die zum russischen Konzern National Reserve Corporation (NRC) gehörende Château Gütsch Immobilien AG, damals für eine temporäre Weiterführung des hoch defizitären Bahnbetriebes entschieden, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Zahlreiche Pannen
Die Hoffnung, zwischenzeitlich eine für die Besitzerin wie für die Pächterin akzeptable und auch finanzierbare Lösung zu finden, hat sich jedoch zerschlagen. Die altersbedingten technischen Mängel der Anlage führten zu einer Häufung von Pannen und längeren Betriebsunterbrüchen, die aufwendige Sanierungsarbeiten nach sich zogen Darüber hinaus hätten strengere Auflagen der Aufsichtsbehörden kurzfristig zusätzliche Investitionen erfordert.

Nach wie vor ist es der Hotelbesitzerin ein Anliegen, die weltweit älteste Standseilbahn mit zweigleisiger Strecke zu erhalten. Eine Teil- oder Totalsanierung der veralteten Anlage lässt sich aber angesichts des dafür benötigten Investitionsvolumens im jetzigen Moment betriebswirtschaftlich nicht rechtfertigen. Ob die Gütschbahn Zukunft haben wird, entscheidet sich unter anderem während des Planungsverfahrens für die
Neugestaltung des Hotelkomplexes. Nicht betroffen von der Betriebseinstellung der Bahn ist das Restaurant. Es wird gegenwärtig aufwendig renoviert und soll im Sommer in neuem Glanz erstrahlen.

Fortan bessere Verbindung
Zur Bekräftigung ihres guten Willens, weiterhin auch nicht motorisierten Besuchern und Anwohnern den Zugang zum beliebten Luzerner Hausberg zu erleichtern, plant die Château Gütsch Immobilien AG die Einrichtung einer Busverbindung. Voraussichtlich ab 1. Juni wird ein Shuttle die Stadt mit dem Gütsch verbinden. Die vorgesehene Endstation im Zentrum garantiert eine deutlich bessere Anbindung des Ausflugsziels als die Talstation der Bahn. Die Hotelbetreiberin hat die Absicht, diese Dienstleistung für die Öffentlichkeit wenn immer möglich gratis zu erbringen.


http://www.zisch.ch/navigation/top_main ... OID=273929
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

Antworten