Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Porträts und Diskussionen zu aktuellen und nicht mehr existenten Herstellern und deren Geschichte.
Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Beitrag von Dani » Do, 02.10.2008, 00:53

Rowema hat eine neue Internet Seite: http://www.rowema.ch/

Wirklich interessant ist, dass diese nun auch auf Deutsch verfügbar ist und man an mehreren Stellen auf den Ursprung der Firma, nämlich Müller Lifts, verweisst.

Das Logo finde ich cool, aber ansonsten hat die Seite eigentlich wenig Inhalt. Sie scheint ein bisschen nach dem Motto "Hallo liebe Schweizer Bergbahnen! Wir haben die letzen 20 Jahre verpennt, aber wir sind noch da! Könnt ihr auch noch an die Gondelbahnen, Sessel- und Skilifte der Firma Müller erinnern mit denen ihr so zufriden wart? Wir bauen das Zeug überigens noch!" erstellt worden zu sein :wink:

Aber das Webdesign ist ja mal total aus den Anfängen des Word Wide Webs geholt. Felix, wie wärs wenn du denen eine anständige Webseite programmierst, dafür lassen sie uns ihr Archiv stürmen? :D
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

Benutzeravatar
Meteorus
Sesselbahn Horneggli
Beiträge: 374
Registriert: Sa, 04.11.2006, 22:38
Lieblingsseilbahn: VR 101
Lieblingshersteller: Poma, Müller, Von Roll
Wohnort: Müllheim (Baden)
Kontaktdaten:

Re: Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Beitrag von Meteorus » Do, 02.10.2008, 20:45

Zugegebener Maßen, so richtig Mühe haben die sich nicht bei der erstellung gegeben. Aber immerhin haben sie den Quelltext selbst geschrienen und nicht ein Grafisches Programm genommen. Das Rowema Logo finde ich ein bisschen Stark an Garaventa/Doppelmayr orientiert.

Bauen Rowema eigentlich noch Kabinenbahnen mit der Schraubenklemme und der klassischen Stützenbauweise? Denn wenn man unter "Produkte" nachsieht, sieht man eine Bahn mit der Klemme als auch eine Bahn mit der damaligen Stützenbauart.

mfg Meteorus
-> http://www.seilbahnen-wiki.de.ki <- das Seilbahnwiki

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Beitrag von Dani » Fr, 03.10.2008, 00:33

Zumindest scheint es so. Hat ja auch Bilder von einer ziemlich modernen Müllerbahn. Wobei: Ist eigentlich die Seilbahn in Gstaad wirklich mit Pomatechnik gebaut?

Und interessant ist es auch dass sie KSB für bis zu 4 Personen anbieten :D

Die Grundgestaltung ist gar nicht sooo schlecht, aber es könnte besser sein :wink:
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

lift-master
Sesselbahn Haldigrat
Beiträge: 173
Registriert: Fr, 08.08.2008, 21:35
Wohnort: Schönau im Schwarzwald

Re: Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Beitrag von lift-master » Fr, 03.10.2008, 23:05

Also ich find das deren HP schon ein wenig billig gemacht ist, jede kleine Stahlbaufirma hat ne bessere als diese "Weltfirma"

Benutzeravatar
Mirco
Funitel Plaine Morte
Beiträge: 2571
Registriert: Di, 17.10.2006, 15:40
Wohnort: Prättigau

Re: Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Beitrag von Mirco » Sa, 04.10.2008, 10:21

Ich weiss nicht was ihr habt! Mir gefällt die Seite nicht schlecht. Bloss bei den Produkten dürfte ein wenig mehr Text hinein, um die Produkte bvesser zu beschreiben. Da meint wohl der Ersteller, Bilder sprechen mehr als tausend Worte... nur nicht immer.
Bild

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Beitrag von Dani » Sa, 04.10.2008, 14:51

Wie gesagt die Grundstaltung ist nicht schlecht, aber z.B. ist bei mir das "Vormals Müller" abgeschnitten und gewisse Seiten sind halt echt schwach gestaltet (Inhalt). Wie gesagt, die müssten uns das machen lassen :wink:
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5126
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Beitrag von Felix » Sa, 04.10.2008, 16:00

Naja, den Inhalt finde ich auch etwas mager, aber man kann sich aufgrund der vielen Bilder schon etwas drunter vorstellen. Im Vergleich zum Seitendesign ist der Inhalt wirklich sehenswert. Frames und Imagemaps zur Navigation sind finde ich schon etwas sehr veraltet ;). Und so ganz passen tut das mit dem Rahmen und den Bildern oben auf der Seite auch nicht...
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
Mirco
Funitel Plaine Morte
Beiträge: 2571
Registriert: Di, 17.10.2006, 15:40
Wohnort: Prättigau

Re: Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Beitrag von Mirco » Sa, 04.10.2008, 16:49

Naja, dann ist euer IE oder was ihr auch habt, auch etwas veraltet :wink:... bei Safari tuts nämlich problemlos. Typisches Browserproblem.
Bild

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5126
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Beitrag von Felix » Sa, 04.10.2008, 17:14

Mirco hat geschrieben:Naja, IE ist mittlerweile auch veraltet :wink:... bei Safari tuts nämlich problemlos. Typisches Browserproblem.
Ich bin glücklicher Firefox-User ;). Zudem ist die Seite auch nicht fehlerfrei programmiert. IE habe ich gar nicht installiert, weil dann diverse andere Programme nicht mehr funktionieren, aber das ist eine andere Geschichte.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
Mirco
Funitel Plaine Morte
Beiträge: 2571
Registriert: Di, 17.10.2006, 15:40
Wohnort: Prättigau

Re: Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Beitrag von Mirco » Sa, 04.10.2008, 18:03

Felix hat geschrieben:
Mirco hat geschrieben:Naja, IE ist mittlerweile auch veraltet :wink:... bei Safari tuts nämlich problemlos. Typisches Browserproblem.
Ich bin glücklicher Firefox-User ;). Zudem ist die Seite auch nicht fehlerfrei programmiert. IE habe ich gar nicht installiert, weil dann diverse andere Programme nicht mehr funktionieren, aber das ist eine andere Geschichte.
Ok, dann sag ich besser nichts mehr. :ruhe: :)
Bild

max76
Giessbachbahn
Beiträge: 10
Registriert: Fr, 05.09.2008, 16:33

Re: Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Beitrag von max76 » Fr, 27.02.2009, 14:05

Meteorus hat geschrieben:Bauen Rowema eigentlich noch Kabinenbahnen mit der Schraubenklemme und der klassischen Stützenbauweise? Denn wenn man unter "Produkte" nachsieht, sieht man eine Bahn mit der Klemme als auch eine Bahn mit der damaligen Stützenbauart.
Die bauen Dir alles, was Du willst :)

Nein, im Ernst, die leben in erster Linie von der Betreuung ehemaliger Müllerkunden und deren Versorgung mit Ersatzteilen.

Für die gelegentlichen Neu- und Umbauten arbeitet Rowema mit Drittfirmen zusammen, dafür haben sie gar nicht genug eigene Mitarbeiter, welche die Planung und Ausführung übernehmen könnten.

Der letzte mir bekannte Neubau einer Kabinenbahn mit Müller-Schraubklemme, war eine 4-EGK in Macau, welche durch Rowema Ende der 90er erstellt wurde. Die Bahn hat bis auf die Rundrohrstützen noch erstaunlich viel Müllertechnik (Stützenköpfe, Rollenbatterien, Seilklemmen, Stationen), was auf die Verwendung von Occasionsteilen hinweisen könnte. Denn viele andere, früher gebaute Rowema-Produkte haben technisch rein gar nichts mehr mit Müller zu tun.

Die Rowema AG wurde übrigens am 31.10.1985 zum Zwecke des Vertiebs von Kabelverarbeitungsmaschinen gegründet - von den Müller-Kaderleuten Werner Schoch und Martin Isenschmid (womit schon mal das WE und das MA in RoWeMa klar wäre). Erst 1991 wurde Rowema offiziell im Seilbahnbau aktiv. Die GMD Müller Lifts AG ging anschliessend in den Konkurs und wurde 1993 aufgelöst.

Hier noch ein Bild der Bahn in Macau:
Bild

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Beitrag von Dani » Sa, 28.02.2009, 02:32

Aber die aktuelle Homepage sieht schon ein bisschen so aus, als wolle man wieder etwas mehr im Seilbahnbau tätig werden? Und vorallem auch in der Schweiz!?

Hier gibt es überigens eine auf die Seilbahn von Macau fokusierte Fotoserie:

http://www.remontees-mecaniques.net/bdd ... -2206.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Ansonsten vielen Dank für die Infos :)
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

max76
Giessbachbahn
Beiträge: 10
Registriert: Fr, 05.09.2008, 16:33

Re: Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Beitrag von max76 » Mo, 02.03.2009, 09:15

Dani hat geschrieben: http://www.remontees-mecaniques.net/bdd ... -2206.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Danke für den spannenden Link!

Zum Thema Rowema noch folgende Info: Gemäss Auskunft eines Mitarbeiters der Gondelbahn Emmetten-Stockhütte gingen die Einzelteile der alten Bahn nicht nach Argentinien, sondern nach Mexiko.

Dort soll die Bahn in einer grossen Hotel-/Resortanlage aufgestellt werden. Den öffentlich zugänglichen Schiffs-Frachtlisten ist zu entnehmen, dass Rowema letztes Jahr 31 Tonnen "USED CABLE CAR EQUIPMENT", also gebrauchtes Seilbahnmaterial, an die Firma "INGENIEROS UNIDOS DE OCCIDENTE SA" verschifft hat. Dieser Firma gehört das Hotel Plaza Las Glorias in Manzanillo.

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Beitrag von Dani » Mo, 02.03.2009, 11:49

Dort soll die Bahn in einer grossen Hotel-/Resortanlage aufgestellt werden. Den öffentlich zugänglichen Schiffs-Frachtlisten ist zu entnehmen, dass Rowema letztes Jahr 31 Tonnen "USED CABLE CAR EQUIPMENT", also gebrauchtes Seilbahnmaterial, an die Firma "INGENIEROS UNIDOS DE OCCIDENTE SA" verschifft hat. Dieser Firma gehört das Hotel Plaza Las Glorias in Manzanillo.
Du kennst aber auch alle Register :D Wo kann man denn diese Frachtlisten einsehen?

@ Ich hatte meine Info auch von einem Mitarbeiter in Emmetten (oder sogar vom Betriebsleiter?). Allerdings war er sich nicht ganz sicher und er kann sich auch getoschen haben. Oder er hatte damals noch andere Infos. Denn er meinte das Ding komme auf eine Plantage als Transportbahn (das hätte für mich auch logscher getönt bei so einer alten Bahn. Denn so ein nostalgisches Ding in einem (neu erstellten?) Ferienresort ist dann auch ein bisschen komisch... Ich könnte aber auch schwören ich habe das "OCCIDENTE" schon mal irgendwo gelesen/gehört...



http://www.montetaxcohotel.com/" onclick="window.open(this.href);return false;

Hat Müller/Rowema diese Aufhängung hier oft gebaut? Die Bahn auf dem Hasliberg wurde ja vor ihrem Ersatz in den 80ern (?) auch mal umgebaut und nachher sah sie genau so aus wie die Anlage dort. Sogar mit den selben Kabinen.

Das dürfte wohl die gleiche Bahn sein: http://www.jacomet.ch/themen/skilift/al ... ?album=177" onclick="window.open(this.href);return false;

Mit Tasco könnte Taxco gemeint sein.



Und wieso hat eigentlich Rowema eine eigene Klemme etc. entwickelt (angewendet in Gstaad), bastelt jetzt aber wieder mit Müllertechnik rum?

Bild

Die Bahn hier z.B. scheint erst gerade gebaut worden zu sein. Trotzdem ist sie m.E. schwer nach einer "modernen" Müllerbahn aus!
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

max76
Giessbachbahn
Beiträge: 10
Registriert: Fr, 05.09.2008, 16:33

Re: Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Beitrag von max76 » Mo, 02.03.2009, 13:45

Dani hat geschrieben:Du kennst aber auch alle Register :D Wo kann man denn diese Frachtlisten einsehen?
z.B. hier bei unseren Freunden aus China: http://www.naid.cn/SWITZERLAND/ROWEMA-AG.html
http://www.montetaxcohotel.com/
Hat Müller/Rowema diese Aufhängung hier oft gebaut? Die Bahn auf dem Hasliberg wurde ja vor ihrem Ersatz in den 80ern (?) auch mal umgebaut und nachher sah sie genau so aus wie die Anlage dort. Sogar mit den selben Kabinen.
Ich denke mal, das war auch eine Occasion. Vielleicht sogar die Bahn aus dem Hasliberg?
Mit Tasco könnte Taxco gemeint sein.
Ja, ist das gleiche.
Und wieso hat eigentlich Rowema eine eigene Klemme etc. entwickelt (angewendet in Gstaad), bastelt jetzt aber wieder mit Müllertechnik rum?
Du meinst die Wispile-Bahn? Rowema baut ja nichts wirklich selbst, sondern tritt als Generalunternehmer auf. Mit eine Handvoll Mitarbeiter kannst Du keine neue Seilbahntechnik entwickeln. Die Wispile-Bahn ist m.E. eine Ansammlung von Komponenten verschiedener Hersteller, hauptsächlich Poma und Garaventa. Die Bahn ist in dieser Form wohl auch ein Unikum.
Die Bahn hier z.B. scheint erst gerade gebaut worden zu sein. Trotzdem ist sie m.E. schwer nach einer "modernen" Müllerbahn aus!
Vermutlich genauso ein Gebastel aus verschiedensten Occasions- und Neuteilen. Sowas könnte man in Europa nicht mehr bieten. Nach Müllerbahn sieht das aber (im Gegensatz zur 4-EGK in Taxco) nicht wirklich aus, eine fixgeklemmte Umlauf-Gondelbahn von Müller kenne ich jedenfalls nicht.

Benutzeravatar
Mirco
Funitel Plaine Morte
Beiträge: 2571
Registriert: Di, 17.10.2006, 15:40
Wohnort: Prättigau

Re: Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Beitrag von Mirco » Mo, 02.03.2009, 16:20

@max76: Das ist richtig genial, was du alles über Rowema und Müller weisst! :D

Aber wenn Rowema auf der Webseite schon Bilder von Müllerbhanen einstellt und sich stolz als Nachfolger Müllers präsentiert, müssen sie fast Bahnen nach dieser Technik bauen (Falls sie beauftragt werden). Ansonsten werden sie als unglaubwürdige Firma abgestempelt (Wäre bei mir jedenfalls so ;-) ).
Bild

max76
Giessbachbahn
Beiträge: 10
Registriert: Fr, 05.09.2008, 16:33

Re: Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Beitrag von max76 » Mo, 02.03.2009, 18:31

Mirco hat geschrieben:wenn Rowema auf der Webseite schon Bilder von Müllerbhanen einstellt und sich stolz als Nachfolger Müllers präsentiert, müssen sie fast Bahnen nach dieser Technik bauen (Falls sie beauftragt werden). Ansonsten werden sie als unglaubwürdige Firma abgestempelt (Wäre bei mir jedenfalls so ;-) ).
Die Rowema-Leute haben die "GMD Müller Lifts AG" nach dem Tod von Gerhard Müller ja noch einige Zeit weitergeführt und so kamen Know-How, Pläne und Kunden schliesslich zu Rowema. Wer der aktuelle Inhaber von Müllers Patenten ist, weiss ich nicht. Die Aerobus-Patente wurden jedenfalls an die Omni Holding von Werner K. Rey verkauft. Auch wenn sich Rowema ungerechtfertigt als offizieller Nachfolger Müllers brüsten sollte, wer könnte schon klagen? Müller ist tot, die Firma gibt's auch nicht mehr und nach 15 Jahren haben die damaligen Gläubiger sowieso nichts mehr zu melden.

Die Entwicklung im Seilbahnbau ist nicht stehen geblieben. Die alte Technologie erfüllt die CE-Normen nicht, die Beförderungskapazität entspricht nicht mehr den aktuellen Anforderungen und alle noch laufenden Lifte haben einige Modifikationen hinter sich, um mit neuen Vorschriften Schritt zu halten. Es lonht sich für Rowema nicht, weiter in eine 25 Jahre alte Technologie zu investieren.

Die Betreiber von bestehenden Müllerbahnen sind einerseits froh, dass sie mit Rowema einen Ansprechpartner haben, welcher sie bei Problemen unterstützen kann und sie weiterhin mit Ersatzteilen versorgt.

Andererseits kann Rowema für Kunden in Entwicklungs- und Schwellenländern mit den alten Teilen günstige Bähnchen bauen, welche durchaus den dortigen Ansprüchen genügen. Denn die Müllertechnologie ist einfach und solide, das wird dort noch geschätzt.

Die Website dient in erster Linie dazu, obige zwei Kundengruppen anzusprechen. Und das macht sie - zumindest für einen Laien nicht allzu schlecht. Somit denke ich nicht, dass die Glaubwürdigkeit wirklich ein Problem ist.

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Beitrag von Dani » Di, 03.03.2009, 11:11

Ich denke mal, das war auch eine Occasion. Vielleicht sogar die Bahn aus dem Hasliberg?
Nunja, vielleicht liegt es am mexikanischen Style, aber mich dünkt als wären die Stationsgebäude auch schon recht alt? (Siehe Fotos auf Skiliftfotos.ch).
Mit eine Handvoll Mitarbeiter kannst Du keine neue Seilbahntechnik entwickeln.
Klar, aber ein, zwei Ingenieure müssten eigentlich schon reichen um die Pläne dafür zu entwickeln, nicht? Bebaut werden kann ja bei einer auswärtigen Firma. Haben andere Firmen wie Brändle etc. auch so gemacht (und die habens auch auf eine Gondelbahn gebracht ;) )...
Die Wispile-Bahn ist m.E. eine Ansammlung von Komponenten verschiedener Hersteller, hauptsächlich Poma und Garaventa.
Bist du sicher? Also von der Bahn existieren ja nicht all zu viele Fotos, aber was ich bis jetzt gesehen habe kann ich weder Poma noch Garaventa zuordnen (z.B. die Klemmen).
Die alte Technologie erfüllt die CE-Normen nicht,
Ich zitiere die Rowema-Seite:
Alle sicherheitsrelevanten Bauteile werden geprüft und mit dazugehörigen Zertifikaten geliefert.
Ok, da steht nix mit CE-Normen und so, aber das wäre ja auch ein nötiges Zertifikat...


Bei den Sesselbahnen steht ja z.B. auch:
Um dem Fahrkomfort Rechnung zu tragen sind für alle Sesseltypen auch Wetterschutzhaben, sogenannte Bubbles verfügbar.
Kann mir schlecht vorstellen das Rowema mit irgendwelchen alten Plänen und Müller-Occasionsteilen zusammenbasteln könnte... :wink: Ist nur eines von vielen solchen Beispielen die es auf der Webseite hat.
Es lonht sich für Rowema nicht, weiter in eine 25 Jahre alte Technologie zu investieren.
Ok eine Müller 4-EUB kommt schon mit einer modernen 4er Gondelbahn irgendwie wie ein Spielzeug daher, aber solange man eine Bewilligung kriegt, dürfte das noch so manchem Betreiber total egal sein. Ich meine, so eine Anlage wie in Rougemont ist doch den Gästen zuzumuten - und wenn die finanziellen Mittel fehlen (und das tun sie an vielen Orten) dann ist das doch die ideale Bahn!
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5126
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Beitrag von Felix » Di, 03.03.2009, 12:43

Dani hat geschrieben:
Die Wispile-Bahn ist m.E. eine Ansammlung von Komponenten verschiedener Hersteller, hauptsächlich Poma und Garaventa.
Bist du sicher? Also von der Bahn existieren ja nicht all zu viele Fotos, aber was ich bis jetzt gesehen habe kann ich weder Poma noch Garaventa zuordnen (z.B. die Klemmen).
Fotos hat es hier einige: https://www.bergbahnen.org/gallery/thum ... =56&page=2" onclick="window.open(this.href);return false; Die Stützen ähneln sehr jenen in Chandolin, genauso wie die Rollenbatterien, diese sind mit "GMD Mueller Lifts" beschriftet. Auf der anderen Seite sieht mir die Klemme sehr nach einer Omega von Poma aus: https://www.bergbahnen.org/gallery/disp ... ?pos=-1535" onclick="window.open(this.href);return false;
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

max76
Giessbachbahn
Beiträge: 10
Registriert: Fr, 05.09.2008, 16:33

Re: Rowema | Dübendorf [Comeback in der Schweiz?]

Beitrag von max76 » Di, 03.03.2009, 15:25

Mit eine Handvoll Mitarbeiter kannst Du keine neue Seilbahntechnik entwickeln.
Klar, aber ein, zwei Ingenieure müssten eigentlich schon reichen um die Pläne dafür zu entwickeln, nicht? Bebaut werden kann ja bei einer auswärtigen Firma. Haben andere Firmen wie Brändle etc. auch so gemacht (und die habens auch auf eine Gondelbahn gebracht ;) )...
Das war in der guten alten Zeit von Brändle und Müller tatsächlich noch möglich. Da gab's aber auch noch keine komplexen EU-Normen, obligatorischen Zertifizierungs- und Prüfverfahren, Computersimulationen, ISO-Prozessstandards und sonstige administrative Leerläufe.

Müller soll angeblich seine Bauteile meist "aus dem Bauch heraus" dimensioniert haben. Bei einer späteren Überprüfung in der EMPA hat man dann festgestellt, dass er fast immer richtig gelegen hat :)
Alle sicherheitsrelevanten Bauteile werden geprüft und mit dazugehörigen Zertifikaten geliefert.
Ok, da steht nix mit CE-Normen und so, aber das wäre ja auch ein nötiges Zertifikat...
Es genügt vermutlich, dass zertifiziert wird, dass die Ersatzteile zu 100% die Eigenschaften der Originalteile erfüllen. CE-Normen braucht's meines Wissens nur bei Neubauten.
Um dem Fahrkomfort Rechnung zu tragen sind für alle Sesseltypen auch Wetterschutzhaben, sogenannte Bubbles verfügbar.
Kann mir schlecht vorstellen das Rowema mit irgendwelchen alten Plänen und Müller-Occasionsteilen zusammenbasteln könnte...
Klar. Wie früher schon geschrieben: Wenn Du wirklich bei Rowema kaufen möchtest,
stellen die Dir alles hin, was Dein Herz begehrt. Nur werden die einfach Generalunternehmer spielen und Technik und Teile woanders zukaufen (z.b. bei Doppelmayr/Garaventa).

Konkurrenzfähig ist das nicht wirklich, entsprechend hat Rowema in den letzten 10 Jahren auch keine einzige mir bekannte Neuanlage erstellt. Nur diese einfachen Dschungel- und Hotelbahnen aus (gebrauchten) Müllerteilen.
So eine Anlage wie in Rougemont ist doch den Gästen zuzumuten - und wenn die finanziellen Mittel fehlen (und das tun sie an vielen Orten) dann ist das doch die ideale Bahn!
Ja, klar ist die Bahn in Rougemont absolut zumutbar. Nur nicht als Neuanlage, weil die Teile wie gesagt nicht den CE-Normen entsprechen und man sich nicht die Mühe gemacht hat, die alte Technik weiterzuentwickeln.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast