Riggenbach

Porträts und Diskussionen zu aktuellen und nicht mehr existenten Herstellern und deren Geschichte.
Antworten
Benutzeravatar
Mirco
Funitel Plaine Morte
Beiträge: 2571
Registriert: Di, 17.10.2006, 15:40
Wohnort: Prättigau

Riggenbach

Beitrag von Mirco » Do, 16.11.2006, 21:58

Gibt es die noch? Wo steht, bzw. stand eine Riggenbachanlage?

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Beitrag von Dani » Fr, 17.11.2006, 08:48

Das Riggenbachsystem ist ein Zahnstangensystem. Soviel ich weiss wird es z.B. bei der Luzern-Stans-Engelbergbahn und bei den Rigi Bahnen verwendet.

Von Seilbahnen einer Firma Riggenbach weiss ich nichts.

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5124
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Beitrag von Felix » Fr, 17.11.2006, 14:55

Irgendwo hab ich mal gelesen, dass die Firma auch ganz wenige Skilifte gebaut hat. Wo ich das gesehen habe weiss ich aber nicht mehr. Bin aber am Suchen...
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Beitrag von Dani » Fr, 17.11.2006, 17:21

Riggenbach war aber eher ein Ingenieur, nicht eine "Baufirma", nicht?

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5124
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Beitrag von Felix » Fr, 17.11.2006, 18:22

Dani hat geschrieben:Riggenbach war aber eher ein Ingenieur, nicht eine "Baufirma", nicht?
Das ist gut möglich, näheres weiss ich aber leider auch nicht.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
Mirco
Funitel Plaine Morte
Beiträge: 2571
Registriert: Di, 17.10.2006, 15:40
Wohnort: Prättigau

Beitrag von Mirco » Mo, 30.07.2007, 15:42

Habe was herausgefunden: Riggenbach war zusammen mit Alfred Zschokke Präsident der "Internationalen Gesellschaft für Bergbahnen (IGB)". An die IGB wurden die Aufträge für Zahnradbahnen vergeben. Zu diesem Grund wurde eine Maschinenfabrik Aarau gegründet. Nachdem um 1880 die Aufträge für Zahnradbahnen wegen einer Krise gänzlich versiegten reiste Riggenbach glaub nach Indien um einen Auftrag zu erhalten. Er stellte seine Pläne vor (Sie hatten dort auch Anklang), aber er bekam keinen Auftrag und reiste wieder zurück in die Schweiz. Und als er zurückkam waren die Arbeiter der IGB entlassen, das Haus verkauft. Bis 1989 arbeitete er noch irgendwo, und 1989 zog er sich aus dem Geschäft zurück und starb 1999.
Somit kann er kaum Skilifte gebaut haben, denn eine Firma, die "Riggenbach" hiess gab es nie. Allerdings könnte man demnach IGB als Hersteller bezeichnen?
Bild

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Beitrag von Dani » Mo, 30.07.2007, 18:39

In Indien hat er sehrwohl eine Anlage gebaut!
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

Benutzeravatar
Mirco
Funitel Plaine Morte
Beiträge: 2571
Registriert: Di, 17.10.2006, 15:40
Wohnort: Prättigau

Beitrag von Mirco » Mo, 30.07.2007, 19:26

Ja, aber erst später! So steht es im Buch "Pioniere der Bergbahnen"!
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast