Jeizinen-Feselalp - am 8. März 2015

Winterberichte aus dem Juragebirge und den Kantonen Wallis, Waadt und Freiburg.
Antworten
Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1298
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Jeizinen-Feselalp - am 8. März 2015

Beitrag von salvi11 » So, 15.03.2015, 21:26

Jeizinen-Feselalp, am Sonntag 8. März 2015

Das kleine Dörfchen Jeizinen in der Gemeinde Gampel-Bratsch liegt im Kanton Wallis hoch auf der Nordseite des Rhônetals. Das Dorf wird von Gampel aus durch eine Luftseilbahn Habeggers bedient. Als zweite Sektion folgt eine alte Doppelsesselbahn von Städeli, welche im Jahr 1978 gebaut wurde. Oben angekommen trifft man auf den Skilift Uflänge-Feselalp von 1975, welcher mit einer länge von 1429m die meisten Pisten des Gebietes erschliesst. Bei der Bergstation der Sesselbahn steht gar noch ein kleiner Übungsschlepper, der ebenfalls ein Produkt Städelis ist. Bei meinem Besuch an diesem Sonntag war diese Anlage leider nicht in Betrieb. Aufgebaut wurde das Gebiet anno dazumal durch vier Leuten aus dem Dorf.

Meine Anfahrt ging nicht über die Luftseilbahn Gampel-Jeizinen, sondern per Auto über Turtmann steil rauf via Bratsch nach Jeizinen. Die Strasse ist ziemlich gut ausgebaut. Mit "gut ausgebaut" meine ich schön geteert und Stellen zum Kreuzen, denn enge Passagen sind keine Seltenheit :wink: Besonders im Dorf Erschmatt das nach Bratsch folgt, wird es eng. Mit einem SUV käme jeder Lenker arg ins schwitzen, mit meinem Toyota Yaris ging's aber flott den Häusern vorbei. Mit dem Auto hat man auch wesentlich länger zur Sesselbahn, jedoch spart man sich einen Fussmarsch von der Luftseilbahn zur Sesselbahn.

Pistenplan

BildKurz aber enorm wichtig, so präsentiert sich die Strecke des Zubringers.

BildEine wirklich wunderschöne alte Sesselbahn wie man sie noch aus den Geschichtsbüchern her kennt. Sessel mit Latten, ohne Polster oder jeglichen anderen unnötigen Sachen.

BildTypische Städeli Sesselbahn aus den späten 70er.

BildChefsessel 8)

Bild

BildEbenfalls typische Städeli starre Umlenkung. Betrieben und abgespannt wird im Tal.

Bild

BildDas war garantiert nicht meine letzte Fahrt mit dieser Sesselbahn, dachte ich nach diesem Foto. Die Talabfahrt war offen, also stand nichts im Wege die Bahn so oft wie möglich zu fahren.

BildErst spannend für den Skisportler wird der Skilift Feselalp. Zwei verschiedene Pisten kann man durch ihn fahren.

BildEine wahnsinns Anlage nebst der doch langsamen Fahrt.

Bild

BildAuch eine Kurve mittels schräg gestellten Rollen gibt es.

Bild...hier schön zu sehen. Rechts oben erkennt man den Zipfel des Matterhorns. Die Tatsache, dass man es gesehen hätte, bemerkte ich erst zu Hause auf diesem Foto :lol:

Bild

BildDie Pisten dürfen sich sehen lassen! Ganz klar, langweilig wurde mir nicht.

Bild

BildDer geschlossene Übungsschlepper an diesem Sonntag. War aber auch klar, die wenigen Kinder konnten sich am Seillift vergnügen und die etwas älteren am grossen Lift.

Bild

BildUrige Talabfahrt durch das Dorf. Die komplette Talabfahrt besteht aus einem Ziehweg bis auf einen Teil, welcher aber kaum zu befahren war wegen schneelosen Stellen.

BildDer letzte Teil der Abfahrt wurde dann richtig prekär und eng. Offiziell eingezeichnet im Pistenplan, wohlverstanden :D

BildNicht nur die Anlagen waren in top Zustand, sondern auch alles andere!

BildWegen solchen Sachen fahr ich doch erst in derart abgeschiedene und unbekannte Gebiete!

Bild

Bild

BildBlick nach Bürchen, rechts Unterbäch und Eischoll. Auf der linken Seite dürfte sich das Skigebiet Visperterminen befinden. Weiter hinten erkannbar die Weissmiesgruppe mit zwei Viertausender.

BildVisperterminen im Zoom

BildBlick in die nahe Umgebung des Gebietes.

Bild

BildEinfache Umlenkung auch hier oben.

BildRund eine Stunde schaute ich dem geschehen bei der Bergstation zu. Im Hintergrund (wenn ich mich nicht irre), ist das Weisshorn zu sehen. 4'505 m.ü.M.

BildSchaute mir stehts brav zu beim Fotografieren und Filmen.

BildEine weitere Sektion wäre schon noch genial, wenn auch sehr flach.

BildBei der letzten Talabfahrt mit Blick ins grüne Rhônetal.


Link zum Video
Zuletzt geändert von salvi11 am Fr, 12.06.2015, 20:14, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5183
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Jeizinen-Feselalp - am 8. März 2015

Beitrag von Felix » Mi, 18.03.2015, 17:09

Ach sehr cool, endlich mal ein Bericht von der Feselalp, vielen Dank! Das Gebiet ist eines der ganz wenigen im Wallis, die mir noch fehlen. Und es sieht wirklich danach aus, dass es einen Besuch absolut wert ist. Die Konstellation unten Sesselbahn und oben ein langer Städeli-Skilift als Beschäftigungsanlage ist mir ja sehr gut bekannt ;). Mehr brauche ich auch gar nicht zum Skifahren. Einzig etwas schade finde ich ja, dass man nicht noch eine dritte Sektion gebaut hat, denn auch wenn das Gelände dort etwas flacher ist, hätte man im baumfreien Gelände die Möglichkeit zahlreiche weitere Pistenvarianten zu präparieren.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
Monte
Skilift Rüschegg
Beiträge: 91
Registriert: Mi, 30.01.2013, 21:39
Lieblingshersteller: GMD / Rowema
Wohnort: Kt. Luzern

Re: Jeizinen-Feselalp - am 8. März 2015

Beitrag von Monte » Mo, 13.04.2015, 20:59

Hey salvi schöne fotos
eine schande das ich nicht mit kommen konnte.

Antworten