Grindelwald/Wengen | 03. März 2010 | Talabfahrten WOW!

Winterberichte aus dem Berner Oberland und dem Berner Mittelland.
Antworten
Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1298
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Grindelwald/Wengen | 03. März 2010 | Talabfahrten WOW!

Beitrag von salvi11 » Fr, 05.03.2010, 18:30

Bild

Mein Weihnachtsgeschenk
Im Oktober 09 schnupperte ich den Beruf Seilbahner in Grindelwald. Am letzten Tag sagten sie zu mir, wenn ich mal hier her komme, soll ich einfach in der Mittelstation Hohlenstein in die Werkstatt gehen um schnell hallo zu sagen. An Weihnachten 09 bekam ich überraschend das Geschenk einen Skitag in Grindelwald. Ich freute mich natürlich riesig, nicht nur um hallo zu sagen, sondern auch um dort zu skifahren zu gehen.

Das Wetter
Ja, das Wetter machte nicht so mit wie sie es am Vortag im Internet und im Fernsehen gesagt haben. Es war den ganzen Tag bewölkt. Gegen Nachmittag windete es im gebiet Lauberhorn und dem Sesselift Fallboden sehr stark. Es war der Föhn, der gefährlichste Wind für die Sesselbahnen Wixi und Fallboden. Es kennen bestimmt alle die traurige Geschichte Fallboden 2008. Wegen dem Wind waren die zwei Sesseliften nicht in betrieb.

Das Skigebiet
Das Gebiet Grindelwald/Wengen erschliesst 10 SBK, 2 SKF, eine EUB und eine PB. In den letzen Jahren hat sich viel im Gebeit Arven verändert. Zu erst kam der neue 6er Sesselift Honegg der einen langen Habegger Skilift erstetzt hat und auf der gegenüberliegenden Seite die neue 6er Eigernodwand mit aufallenden Orangen Hauben. Die Bahn ersetze einen spektakulären aber kürzeren Oehler Skilift. Auf dem Männlichen stehen zwei Sesselifte und einen Skilift von Habegger und natürlich die Grindelwald-Männlichen Bahn. Im Gebiet Wengen stehen zwei zweier Sesselbahnen und ein kleiner Skilift von Bühler. Die kurze 4er Sesselbahn Innerwengen (unten Video) erschliesst die Weltcup Slalompiste und in Wengen selber fährt die PB von Garaventa den Berg hinauf auf den Männlichen.

Das Video


Link zum Video Der Pistenplan
http://www.jungfrauwinter.ch/pages/deut ... &data=B1_W


Die Fotos

Bild
Bergfahrt mit der 4er EUB Grindelwald-Männlichen

Bild
Bergstation Läger und hinten dran der Berg Tschuggen

Bild
Letzte zwei Stützen Grindelwald-Männlichen

Bild
Bergstation Läger

Bild
Kleine Strecke Sesselbahn Gummi

Bild
Der Eiger

Bild
Dann ging es zum Skilift Tschuggen

Bild
Talstation Tschuggen

Bild
Strecke Tschuggen

Bild
Nach zwei Abfahrten am Skilift Tschuggen fuhren wir mit der Sessebahn Gummi

Bild
Bergstation Gummi

Bild
Untere sehr breite Piste Honegg. Der Herr mit der grauen Jacke ist mein Vater.

Bild
Talstationen Eigernordwand und Honegg

Bild
Sessel mit der Orangen Haube am Sessellift Eigernordwand

Bild
Blick durch die Haube Sesselbahn Eigernodwand

Bild
Die Talstation vom abgerissenen Skilift Salzegg von Oehler

Bild
Übergang der Schiene

Bild
Strecke Eigernordwand

Bild
Schön oder?

Bild
Diese Höhle brauchten sie als Bergstation für den Skilift Salzegg

Bild
Piste Eigernodwand

Bild
Sesselbahn Arven von Von Roll

Bild
Sesselbahn Arven

Bild
Nach einer Pause fuhren wir bei sehr starkem Rückenwind auf das Lauberhorn hinauf

Bild
Bergstation Lauberhorn

Bild
Sehr komische Bergstation der schon geschlossenen Sesselbahn Wixi. Der Sessellift Fallboden war um diese Zeit auch schon geschlossen. Es war wirklich mühsam gegen den Wind beim Skifahren anzukommen.

Bild
Untere Stecke der Sesselbahn Wixi. Links unten sieht man den Sessellift Fallboden bei dem ich nie richtig dazu gekommen bin ihn zu Fotografieren.

Bild
Leider verpasste ich der obere Teil der Lauberhornabfahrt bis ich zur Bergstation vom Skilift Bumps gekommen bin von Bühler.

Bild
Stütze Skilift Bumps

Bild
Das schöne Silberhorn

Bild
Wir bogen ab auf die Weltcup Apfahrtspiste

Bild
Talstation Innerwengen

Bild
Die letzten Ranglisten

Bild
Strecke Innerwengen

Bild
Untere Strecke der Weltcup Slalompiste

Bild
Bergstation Innerwengen

Bild
Es war wirklich eine sehr schöne Piste die Slalomstrecke aber Steil!

Bild
Talstation Wengen-Männlichen

Bild
Strecke Sesselbahn Männlichen

Bild
Ich machte schnell die Talabfahrt, dass ich bei der Mittelstation schnell hallo sagen konnte

Bild
Talabfahrt

Bild
Für mich die absolut schönste aber auch speziellste Talabfahrt die ich bis jetzt gefahren bin!

Bild
Zu unterst wurde es aber anstrengend flach :wink:

Bild
Diese Durchfahrt braucht man Heute glaube ich nicht mehr. Sie diente mal für ein paar Häuser zum ein und austeigen.

Bild
Oben angekommen wollte ich unbedingt mit der Sesselbahn Läger fahren, da ich im Oktober beim schnuppern diesen Lift bedienen durfte

Bild
Aussicht von der Bergstation Läger. Das Niederhorn und ganz hinten der Chasseral dort war ich doch schon vor zwei Wochen in Les Bugnenets/Savagnières skifahren. :wink:

Bild
Die Sonne kam nie richtig zum vorschein :(

Bild
Wir wollten noch die Sesselbahn Honegg fahren und haben das zum abschluss noch getan. Leider war die Sicht jetzt sehr schlecht. Hier die Strecke Honegg

Bild
Mitfarht Honegg

Bild
Das letzte Bild dieses Berichtes die Bergstation Honneg.

Das Schlusswort
Von den Pisten und den Bahnen her ist das Gebiet sehr schön. Ein plus Punkt gibt es natürlich für die lange Abfarht richtung Wengen. Ich weiss jetzt nicht wie die Piste beim Sessellift Fallboden aussieht aber ich schätze sehr gut. Die breiteste Piste liegt bei der Sesselbahn Honegg, leider war sie sehr vereist. Zu den Talabfahrten kann ich nur sagen WOW! Minus Punkte gibt es von mir aus eigentlich nicht aussert, dass die schwarze Piste am Sessellift Gummi doch schon sehr die Felsen aus dem Schnee leuchten, aber man muss sie ja auch nicht fahren. Es lohnt sich sicher mal nach Grindelwald oder Wengen Skifahren zu gehen schon wegen den neuen Eigernodwand und Honegg Sesselbahn.
Zuletzt geändert von salvi11 am Sa, 13.03.2010, 11:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5184
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Grindelwald/Wengen | 03. März 2010 | Talabfahrten WOW!

Beitrag von Felix » So, 07.03.2010, 19:11

Vielen Dank für den Bericht!

Diese orangen Hauben gehören wirklich zum schwachsinnigsten was ich je gesehen habe. Wer gedacht hat, nach UNI-G und Sitzheizung könnte es nicht mehr schlimmer kommen, der wurde hier eines besseren belehrt!

Was genau sollen diese Hauben eigentlich bezwecken? Weiss das jemand?
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Joey_Wheeler
Sesselbahn Trais Fluors
Beiträge: 522
Registriert: So, 20.05.2007, 16:29
Lieblingsseilbahn: Betten Tal-Bettmeralp
Lieblingshersteller: Habegger / Von Roll
Wohnort: Wabern BE
Kontaktdaten:

Re: Grindelwald/Wengen | 03. März 2010 | Talabfahrten WOW!

Beitrag von Joey_Wheeler » So, 07.03.2010, 19:50

Auch von mir Merci !

Die orangen Bubbles sind wirklich sinnlos. Die sollen das Sonnenlicht besser reflektieren und somit wird es im Sessel weniger "heiss". Wobei, wenn die Temperaturen in den Minusbereich fallen, da wäre man doch froh, wenn man etwas erwärmt würde, oder? Und ist hinter dem Eiger nicht sowieso ein Schattenloch?

Es gibt in der Slowakei auch schon eine orange Gondelbahn:
Die 8-MGD Chopok Západ ist die erste Gondelbahn der Welt mit orangen Scheiben. Die Gondeln sind mit Scheibenschutzfolien (...) ausgestattet.
Auszug aus WIR, Doppelmayr Magazin 01/2010
Sind das etwa Schutzfolien? Oder das hier:
Doppelmayr/Garaventa Gruppe entwickelt innovative Sonnenschutzscheiben

Den Kundenanforderungen im Sommertourismus folgend hat die Doppelmayr/Garaventa Gruppe eine Lösung für wärmeabweisenden Kabinenscheiben entwickelt. Durch ein spezielles Schichtsystem wird der Wärmeanteil (Infrarotstrahlung) der Sonneneinstrahlung grösstenteils reflektiert, aber der Lichtanteil (sichtbares Spektrum) durchgelassen. Das Aufbringen dieser Beschichtung auf der Kabinenscheibe wird in der Fachsprache als "Sputtern" bezeichnet.

Bei Anlagen mit "gesputterten" Scheiben wird insbesondere bei Sommeranwendungen der Kabineninnenraum weniger aufgeheizt und dadurch die Fahrt für die Passagiere noch komfortabler. Bei Kabinen die mit Klimaanlage oder Zwangsbelüftung ausgestattet sind, kann durch den Einsatz dieser Neuentwicklung ein beträchtlicher Teil der benötigten Kühlenergie eingespart werden.
Aus dem News-Bereich von DM, 12.7.07

Hier wird nur über Sommeranwendung berichtet, die Eigernordwand-SBK ist im Sommer glaub nicht in Betrieb.

___
PS: Warum ist das nicht im Unterforum Schweiz?

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Grindelwald/Wengen | 03. März 2010 | Talabfahrten WOW!

Beitrag von Dani » Mo, 08.03.2010, 00:22

Vielen Dank! Das Gebiet interessiert mich jetzt um einiges mehr als auch schon, endlich mal ein paar gute Pistenfotos (v.a. die Talabfahrt nach Grindelwald sieht gut aus! :D ). Hast du die Bilder mit einer Videokamera gemacht?

@ Orange scheiben: Bist du sicher dass es sich dabei um einen Wärmeschutz handelt? M.E. müsste ja eher das Gegenteil der Fall sein. Anstatt dass mehr oder weniger alles Licht die Scheibe durchdringt wird ein Teil adsorbiert und hilft somit den "Innenraum" zu beheizen. Eine Wärmeschützfolie hingegen müsste eher wie ein Spiegel wirken (vgl. verspiegelte Sonnenbrillen). Da man aber die Gondeln nicht abdunkeln möchte, wären die Spiegeleigenschaften dann halt auf die Wellenlänge von infrarotem Licht beschränkt. Dafür muss die Haube aber nicht Orange sein.
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

Benutzeravatar
TPD
Sesselbahn Trais Fluors
Beiträge: 609
Registriert: Mo, 22.01.2007, 22:12
Lieblingsseilbahn: Vallée Blanche, Isenau
Lieblingshersteller: Giovanola, WSO, Poma
Wohnort: In der Nähe von Bern
Kontaktdaten:

Re: Grindelwald/Wengen | 03. März 2010 | Talabfahrten WOW!

Beitrag von TPD » Mo, 08.03.2010, 08:54

Hier ist die offizielle Erklärung (letzte Seite) für den Sinn bzw. Unsinn dieser orangen Bubbles

http://www.doppelmayr.com/upload/prj1/W ... ar08_D.pdf" onclick="window.open(this.href);return false;

Also nichts anderes als eine grosse Skibrille. Von dem her ein nettes Gadget, das niemand wirklich braucht...

Joey_Wheeler
Sesselbahn Trais Fluors
Beiträge: 522
Registriert: So, 20.05.2007, 16:29
Lieblingsseilbahn: Betten Tal-Bettmeralp
Lieblingshersteller: Habegger / Von Roll
Wohnort: Wabern BE
Kontaktdaten:

Re: Grindelwald/Wengen | 03. März 2010 | Talabfahrten WOW!

Beitrag von Joey_Wheeler » Mo, 08.03.2010, 12:11

@ TPD: Danke für deine Recherche, jetzt wissen wir alle, dass das nur Unsinn ist.

Dementsprechend war mein vorheriger Beitrag nicht korrekt :cry:
Auch ich halte davon nichts, denn wenn man schon eine Skibrille an hat, und noch durch eine orange Scheibe blickt, sieht man doch fast gar nichts mehr...

Das kostet wirklich nur Geld und bringt nichts. :-|

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1298
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Grindelwald/Wengen | 03. März 2010 | Talabfahrten WOW!

Beitrag von salvi11 » Mo, 08.03.2010, 19:31

Dani hat geschrieben:Hast du die Bilder mit einer Videokamera gemacht?
Vielen Dank für die guten Rückmeldungen!

Ja, ich habe die Bilder mit einer Videokamera gemacht. Ich mache einfach lieber Videos als Fotos das war schon früher immer so als Handykameras gerade aktuell wurde. Wiso sollte ich zwei Kameras kaufen für zwei Sachen, wenn man eine für beides gebrauchen kann. :wink: Wenn ich aber die Bilder ausdrucken will brauche ich eine normale Kamera sonst kommen die Bilder nicht gut.

Antworten