Mürren/Schilthorn | 10. April 2011 | Schon fast Rasenski

Winterberichte aus dem Berner Oberland und dem Berner Mittelland.
Antworten
Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1298
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Mürren/Schilthorn | 10. April 2011 | Schon fast Rasenski

Beitrag von salvi11 » Di, 12.04.2011, 14:05

Bild

Es brauchte viel Überwindung noch mal auf die Skis zu gehen. Schon nur mal wegen den schlechten Schneeverhältnissen im Berner Oberland. Zuerst wollte ich nicht weit rauf und nur auf den Beatenberg, der Südhang war aber schon geschlossen, was mich nicht wunderte. Die zweite Idee war dann Kandersteg/Öschinensee, geschlossen. Die dritte Variante wäre Grimmialp im Diemtigtal gewesen, auch geschlossen! Die letzte Chance wäre in Grindelwald oder das Schilthorn gewesen. Da ich noch nie auf dem Schilthorn war, die packte ich Gelegenheit und fuhr mit meinem Vater nach Stechelberg.

Offene Bahnen (10. April 2011)
- PB Stechelberg - Gimmelwald - Mürren
- PB Mürren - Birg
- PB Birg - Schitlhorn
- PB Lauterbrunnen - Grütschalp
- ST Mürren - Allmendhubel
- SLF Allmendhubel
- SBK Mürren - Schiltgrat
- SBK Riggli
- SBF Kandahar
- SBF Muttleren


Geschlossene Bahnen (10. April 2011)
- SBK Winteregg
- SBF Maulerhubel
- SBF Allmiboden
- SLF Gimmeln


Das alles sieht jetzt nach viel aus um diese Jahreszeit, aber wenn man schaut wie viele Pisten offen waren, naja. Die einzige Talabfahrt die offen war, war die Piste Schiltgrat - Mürren, sie war aber in einem erbärmlichen Zustand. Die Piste Kanonenrohr (Nummer 16), die nach Mürren zurückführte war auch schon geschlossen. Da blieb nur noch die Möglichkeit im Gebiet Birg und Schilthorn richtig Skizufahren, denn mit den Talabfahrt Allmendhubel - Mürren war auch nicht mehr zu rechnen.

Trotz allem wollte ich noch das Ende der Skisaison auf der Piste feiern und das gelang mir!

Die Bilder
Ich begann erst auf dem Birg mit dem machen von Fotos, weil doch schon viele Leute die Bahn für einen Ausflug auf das Schilthorn, benutzten. Sie alle kamen aber ohne Skier mit rauf.

Bild
Bergstation der 2006 gebauten Sesselbahn Riggli von Leitner

Bild
Die flache Piste zur eben angesprochenen Sesselbahn. Sie war noch eine der besseren im Gebiet und ist nicht beschneit!

Bild
Auf der Sesselbahn Riggli überlegte ich mir, wo der Vorgänger dieser Anlage (ein Skilift) nur durch ginge? Kein Trasse oder sonst was, war zu erkennen und durch diese Felsen verlief er sicher nicht.

Bild
Piz Gloria oder Schilthorn

Bild
Sesselbahn Riggli

Bild
Die Piste zur Talstation der Sesselbahn Muttleren war schon mehr abgefahren, als die Piste von der Sesselbahn Riggli.

Bild
Sesselbahn Muttleren

Bild
Die kurze Strecke dieser Sesselbahn

Bild
Zwei Bergstationen in einem, kann man hier sagen. Links der Antrieb der Sesselbahn Kandahar und rechts die Sesselbahn Muttleren. Beide sind vom Jahr 1993 durch Garaventa erbaut worden, aber sie stehen nicht im selben Tal, denn ein paar Felswände trennen die beiden Bahnen. Durch das gibt es auch zwei ganz verschiedene Pisten die, die Bahnen erschlissen.

Bild
Auf der andern Seite Der Felswand steht, wie schon gesagt die Sesselbahn Kandahar. Sie ist viel länger als die Schwesterbahn. Die Piste hier war auch nicht mehr die Beste, aber noch gut fahrbar.

Bild
Noch ein Bild der Piste

Bild
Das Bild der Talstation können wir uns sparen, es ist die selbe wie nebenan bei der Sesselbahn Muttleren. Dafür ist ein Blick zurück sehenswert!

Bild
Man sieht die geschlossene Sesselbahn Allmiboden und der geöffnete(???) Skilift Allemdhubel von Baco.

Bild
Sesselbahn Kandahar

Bild
Sesselbahn Kandahar

Jezte wollte ich die Bahn und die Piste auf dem Schilthorn ausprobieren und testen, wie Rach der Restauranttester einfach nur Salvi der Pisten und Bahntester. :D

Bild
Einfach ein grandioser Anblick so etwas!

Bild
Das Schilthorn mit der ganzen Strecke die vor mir liegt. Diese Pendelbahn ist nur einseitig und wurde im Jahr 1967 durch Von Roll gebaut.

Bild
Drehrestaurant und links die schwarze Piste

... und nun ein paar Paanoramabilder

Bild
Bild
Bild
Bild

Bild
Die einzige Stütze der Pendelbahn

Bild
Eiger, Von Roll und Jungfrau

Bild
Der obere Teil der Schilthornpiste war gar nichts für Carver...

Bild
...dafür umso mehr der untere Teil...

Bild
...bis dann dieser Ziehweg kam.

Bild
Nach diesem Bild schaltete ich die Kamera ab und fuhr gemütlich weiter. Dann ging es wieder zurück nach Mürren zu meinem Vater, der schon dort wartete.

Bild
Nach unten musste es mit der Bahn gehen, da die Talabfahrt geschlossen war. Unterwegs konnte ich noch die Bergstation der Sesselbahn Schiltgrat fotografieren...

Bild
...und der Geschlossene Habegger Skilift mit Strommaststützen

Bild

Bild
Die weisse Schlange richtung Mürren, die leider geschlossen war.

Bild
Die geöffnete (!?!?!) Talabfahrt Schiltgrat nach Mürren. Dass es nur einen weissen Schlauch ist geht ja noch, aber wenn er doch nur weiss wäre und nicht noch braun und zum Teil sogar schon grün ist.

Bild
Sehr gute Pistenverhältnisse :super:

Bild
Das Lachen dieser Personen bestätigte, dass es spass machen musste. Wenn ich nicht so müde gewesen wäre, hätte ich diese Piste auch noch ausprobieren wollen. :mrgreen:

Bild
Ach, wegen den schönen Pulverschneepisten hätte ich die Sesselbahn Schiltgrat fast vergessen, die im Jahr 1998 durch Leitner gebaut wurde.

Bild
Eine Kabine der Pendelbahn Mürren - Birg bei der Einfahrt

Bild
Die obere Strecke der PB Gimmelwald - Mürren (Von Roll 1965) mit einer Kabine. Wie die PB Birg - Schilthorn wurde auch sie einseitig gebaut.

Bild
Das Von Roll' ische Technik-Finale des Tages? :wink: Ich denke die Pendelbahnen Stechelberg - Gimmelwald und Gimmelwald - Mürren könnte man als eine bezeichnen. Denn das Zugseil dieser Pendelbahnen ist das selbe, oder täusche ich mich? Wenn es stimmt, wird das Zugseil in der Mittelstation Gimmelwald nach Stechelberg und Mürren einfach umgelenkt. Die Fahrgäste müssen aber logischerweise trotzdem umsteigen, aber dafür gibt es nur einen Antrieb was die Stromkosten sinken lässt.

Bild
Nach dieser Frage von oben, mache ich hier bei der einzigen Stütze der unteren Pendelbahn.

Bild
Sie verläuft nicht ganz Schwindelfrei

Bild
Dann noch die ganz steile Variante. Diese Pendelbahn dient nur für den Transport und geht direkt nach Mürren.

Bild
Die Talstation dieser steilen Bahn aus dem Jahr 2000 von Doppelmayr.

So, hoffentlich hat euch dieser Sommerbericht oder Winterbericht gefallen!

Die Videos dazu sollten schon bald kommen.
Zuletzt geändert von salvi11 am Mo, 03.10.2011, 12:43, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: Mürren/Schilthorn | 10. April 2011 | Schon fast Rasenski

Beitrag von bündner » Di, 12.04.2011, 17:06

:super:
salvi11 hat geschrieben:Ich denke die Pendelbahnen Stechelberg - Gimmelwald und Gimmelwald - Mürren könnte man als eine bezeichnen. Denn das Zugseil dieser Pendelbahnen ist das selbe, oder täusche ich mich? Wenn es stimmt, wird das Zugseil in der Mittelstation Gimmelwald nach Stechelberg und Mürren einfach umgelenkt. Die Fahrgäste müssen aber logischerweise trotzdem umsteigen, aber dafür gibt es nur einen Antrieb was die Stromkosten sinken lässt.
Dann müssten die Bahnen aber genau gleich lang sein, und wenn die untere bei Stützenüberfahrt bremst müsste man das in der Oberen ja auch merken. Ist das so?
Bild

ProfiSuisse
Sesselbahn Prodkamm
Beiträge: 943
Registriert: So, 29.08.2010, 13:54
Lieblingsseilbahn: Sesselbahn Schwazhorn, Lenzerheide
Lieblingshersteller: Garaventa, Brändle, Von Roll

Re: Mürren/Schilthorn | 10. April 2011 | Schon fast Rasenski

Beitrag von ProfiSuisse » Di, 12.04.2011, 17:24

Sehr schöner Bericht. :super: Da kommen wirklich Frühlingsgefühle auf.... :lol:


Mit was fotografierst du eigentlich?

Benutzeravatar
Schöditaz
Sesselbahn Prodkamm
Beiträge: 823
Registriert: Do, 12.08.2010, 14:35
Lieblingshersteller: von Roll
Wohnort: Davos

Re: Mürren/Schilthorn | 10. April 2011 | Schon fast Rasenski

Beitrag von Schöditaz » Di, 12.04.2011, 17:26

:D Ja, merci für die Bilder.

Ich frage mich sowieso, wieso dass es dort so viele einspurige PB's- hat. Dafür haben diese Bahnen dann 100-er Kabinen oder so. Wäre es nicht sinnvoller gewesen, eine zweispurige Bahn mit 50- Kabinen zu bauen?

Joey_Wheeler
Sesselbahn Trais Fluors
Beiträge: 522
Registriert: So, 20.05.2007, 16:29
Lieblingsseilbahn: Betten Tal-Bettmeralp
Lieblingshersteller: Habegger / Von Roll
Wohnort: Wabern BE
Kontaktdaten:

Re: Mürren/Schilthorn | 10. April 2011 | Schon fast Rasenski

Beitrag von Joey_Wheeler » Di, 12.04.2011, 17:57

spfelsberg hat geschrieben:Dann müssten die Bahnen aber genau gleich lang sein, und wenn die untere bei Stützenüberfahrt bremst müsste man das in der oberen ja auch merken. Ist das so?
Jawohl! Technisch gesehen ist das eine PB mit Mittelstation (mit extremem Kurvenradius). Die Kabinen treffen sich immer in Gimmelwald, oder sonst sind sie in Mürrren oder Stechelberg. Der Kabinenführer muss auch immer auf das Bereit-Signal der anderen Sektion warten. Man könnte beide "Sektionen" sowie Birg-Schilthorn mit je einer zweiten Kabine ausstatten, daran hat Von Roll schon beim Bau gedacht, genau gleich wie in Zermatt (Rote Nase) und einige andere Bahnen. Beim Gornergrat-Hohtälli-Stockhorn hat man den Ausbau seinerzeit auch vollzogen.

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1298
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Mürren/Schilthorn | 10. April 2011 | Schon fast Rasenski

Beitrag von salvi11 » Di, 12.04.2011, 20:24

Erst mal danke für die Kommentare!

ProfiSuisse hat geschrieben: Mit was fotografierst du eigentlich?
Haha, :lol: mit einer Samsung Camcorder extra fürs Youtube :) . Ich bin halt einfach eher der Kameramann und nicht der Fotograf :D und zwei Kameras mitnehmen wäre mir zu mühsam. Die letzten sieben Bilder sind aber von einem Handy gemacht worden, da der Akku schlapp machte.
Joey_Wheeler hat geschrieben:
spfelsberg hat geschrieben:Dann müssten die Bahnen aber genau gleich lang sein, und wenn die untere bei Stützenüberfahrt bremst müsste man das in der oberen ja auch merken. Ist das so?
Jawohl! Technisch gesehen ist das eine PB mit Mittelstation (mit extremem Kurvenradius). Die Kabinen treffen sich immer in Gimmelwald, oder sonst sind sie in Mürrren oder Stechelberg. Der Kabinenführer muss auch immer auf das Bereit-Signal der anderen Sektion warten.
Also doch! Gestern war ich mir 100% sicher, als ich aber den Bericht gemacht habe war ich mir plötzlich nicht mehr so sicher.

Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: Mürren/Schilthorn | 10. April 2011 | Schon fast Rasenski

Beitrag von bündner » Di, 12.04.2011, 20:25

Also wenn sich die Kabinen in Gimmelwald treffen ist das eine ganz interessante Konstruktion. :D
Die Kabine der 2. Sektion hängt somit am Gegenseil der 1. Sektion. Interessant...
Bild

ProfiSuisse
Sesselbahn Prodkamm
Beiträge: 943
Registriert: So, 29.08.2010, 13:54
Lieblingsseilbahn: Sesselbahn Schwazhorn, Lenzerheide
Lieblingshersteller: Garaventa, Brändle, Von Roll

Re: Mürren/Schilthorn | 10. April 2011 | Schon fast Rasenski

Beitrag von ProfiSuisse » Di, 12.04.2011, 20:31

salvi11 hat geschrieben:Erst mal danke für die Kommentare!

ProfiSuisse hat geschrieben: Mit was fotografierst du eigentlich?
Haha, :lol: mit einer Samsung Camcorder extra fürs Youtube :) . Ich bin halt einfach eher der Kameramann und nicht der Fotograf :D und zwei Kameras mitnehmen wäre mir zu mühsam. Die letzten sieben Bilder sind aber von einem Handy gemacht worden, da der Akku schlapp machte.
Nicht gegen deine Bilder! :lol: Aber kannst du bei deiner Samsung keine höhere Bildqualität einstellen? :? Dafür sind deine Videos immer schön zu sehen. :super:

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5184
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Mürren/Schilthorn | 10. April 2011 | Schon fast Rasenski

Beitrag von Felix » Mi, 13.04.2011, 18:16

Vielen Dank für die Bilder, Mürren ist seilbahntechnisch schon ein absolutes Juwel!

Die Bahn von Stechelberg via Gimmelwald nach Mürren ist technisch gesehen in der Tat eine einzige Sektion. Ansich handelt es sich um eine hundsgewöhnliche Pendelbahn mit Doppelspur, die einfach nur bis zur Hälfte fährt. Mit der heutigen Ausstattung mit nur einem Zugseil ist auch die Seilanordnung nicht mehr wirklich kompliziert, denn der Antrieb befindet sich in der Bergstation. Somit besitzt die Bahn wie andere auch ein Zug- und ein Gegenseil. Früher war die Sache mit zwei Zugseilen, aber nur einem Gegenseil, ein wenig komplizierter. Im Buch "Bergbahnen der Welt" ist eine schöne Zeichnung, die das Schema verdeutlicht. Übrigens sind die beiden Teilstrecken nicht genau gleich lang, weswegen die Kabinen in den Stationen auf entsprechende Puffer fahren, um den Unterschied auszugleichen. Gibt es aber auch bei einigen anderen Bahnen.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: Mürren/Schilthorn | 10. April 2011 | Schon fast Rasenski

Beitrag von bündner » Mi, 13.04.2011, 18:35

Felix hat geschrieben: weswegen die Kabinen in den Stationen auf entsprechende Puffer fahren, um den Unterschied auszugleichen.
Und dann kann man sicher warten bis die andere Kabine auch in der Station ist. Soll doch mal einer die Türe zu früh öffnen (wenn sie nicht automatisch ist)... :lol:
Bild

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1298
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Mürren/Schilthorn | 10. April 2011 | Schon fast Rasenski

Beitrag von salvi11 » Mi, 13.04.2011, 18:47

spfelsberg hat geschrieben:
Felix hat geschrieben: weswegen die Kabinen in den Stationen auf entsprechende Puffer fahren, um den Unterschied auszugleichen.
Und dann kann man sicher warten bis die andere Kabine auch in der Station ist. Soll doch mal einer die Türe zu früh öffnen (wenn sie nicht automatisch ist)... :lol:
Also, als wir in Gimmelwald ankamen, fuhr gegenüber die Kabine auch gerade rein und fuhr auch zur selben Zeite wieder ab. Warten muss man da zum Glück nicht. :wink:

Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: Mürren/Schilthorn | 10. April 2011 | Schon fast Rasenski

Beitrag von bündner » Mi, 13.04.2011, 18:49

Ich meinte etwas anderes...

Wenn die eine Kabine schon steht fährt die andere noch => wenn jetzt die Türen geöffnet werden. :wink:
Bild

Benutzeravatar
Freerideski
Skilift Rüschegg
Beiträge: 91
Registriert: Di, 11.05.2010, 20:26
Lieblingsseilbahn: Weissenstein-Sässeli
Wohnort: Solothurn
Kontaktdaten:

Re: Mürren/Schilthorn | 10. April 2011 | Schon fast Rasenski

Beitrag von Freerideski » Do, 14.04.2011, 23:56

Super Bericht, wie immer ! :super:

Aber von Strommaststützen habe ich jetzt noch fast nie was gehört ? Hast du noch mehr Bilder von diesem (geschlossenen) Lift ?

migi
Skilift Pas du Boeuf
Beiträge: 113
Registriert: Sa, 15.08.2009, 22:13
Lieblingshersteller: von Roll
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Re: Mürren/Schilthorn | 10. April 2011 | Schon fast Rasenski

Beitrag von migi » Fr, 15.04.2011, 10:34

Kurz zur Schilthornbahn: Das mit den einzelnen Kabinen macht schon Sinn. Die Fahrzeit der technisch 2. Sektion von Mürren nach Birg ist mit 10 Minuten nämlich doppelt so lang wie die der jeweils anderen Sektionen. Man hätte so also bis Mürren eine viel zu hohe Kapazität. Bereits jetzt ist sie ja leicht höher. Demnach benötigt auch die letze Sektion nur eine Kabine, da dort die bereitgestellte Kapazität an und für sich gar nicht benötigt würde, da ja eben der Zubringer dann nur zu jeder zweiten Kabine Fahrgäste bringt. Es sei denn man fährt einfach nur noch halb so oft. Personalkosten hat man dann aber gleichviel, weil man immer noch zwei Leute braucht. Aktuell reicht ein Mann aus.

Wer sich übrigens für Seilbahngeschichte interessiert, der schaue sich mal die Gehänge und Laufwerke der einzelnen Sektionen an. Da gibt es viel interessantes zu entdecken und zu rätseln ;).

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1298
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Mürren/Schilthorn | 10. April 2011 | Schon fast Rasenski

Beitrag von salvi11 » Fr, 15.04.2011, 19:16

Freerideski hat geschrieben:Super Bericht, wie immer ! :super:

Aber von Strommaststützen habe ich jetzt noch fast nie was gehört ? Hast du noch mehr Bilder von diesem (geschlossenen) Lift ?
Habe leider nur das Bild...

Bild


...aber Bei Danis https://www.bergbahnen.org/forum/viewtop ... schilthorn oder intermezzos https://www.bergbahnen.org/forum/viewtop ... schilthorn Bericht gibt es Bilder von diesem Skilift. Bei Danis Bericht steht sogar noch die alte Sesselbahn Winteregg mit Strommaststützen, die aber ersetzt wurde.

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1298
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Mürren/Schilthorn | 10. April 2011 | Schon fast Rasenski

Beitrag von salvi11 » Sa, 02.07.2011, 17:51

Vom 10. April bis Heute hatte ich keine Zeit oder Lust die Videos zu machen, aber jetzt ist das erste online. Die Sesselbahn Riggli!


Link zum Video

Antworten