2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Technik-Reportagen aus dem Kanton Graubünden.
Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Beitrag von bündner » Fr, 13.04.2012, 21:01

Bild

Die Idylle von LAAX. Alp Ruschein wie man sie kennt:

Bild

Bild

Eine der besten und schönsten Pisten in Graubünden. Weit und breit keine Seilbahn. Einfach nur Natur. Und Schnee. Und Skifahren. Was will man mehr?

Richtig, Musik. :mrgreen:


Link zum Video Dann kanns ja losgehen.

Runter düsen und die Seilbahn bestaunen:

Bild
Schon von der Talstation aus ist die ganze Strecke ersichtlich.

Bild
Städeli. So muss ein Niederhalter sein.

Bild
Piste vom Crap Masegn (Nein danke).

Bild
Runter düsen und anstehen. Wenn man Pech bis zu einer Stunde. Hier gings aber nur weniger Minuten.

Bild
Das ist noch Sesselbahn.

Bild
Grün-orange. Der Städeli-Klassiker.

Bild
Und dann, einfach nur Sesselbahn. Einfach nur Nostalgie. Und ein Bein tut weh. Wenn man so blöd ist wie ich. :mrgreen: Beim Einstieg besser aufpassen wäre eine gute Idee gewesen.

Bild
Blick zurück. Ein schöner Ort.

Bild
Stützenkopf.

Bild
Es geht noch laange.

Bild
Und rüber über das Töbelein.

Bild
Midada Sut.

Bild
ratter-ratter-ratter-ratter. Hier ist es viel schöner: Taaack - Taaack - Taaack - Taaaack

Bild
Che bello.

Bild
Klemme im Detail.

Bild
Und immer noch: Ruhe. Nur ab und zu tack-tack-tack-tack. Ansonsten Ruhe.

Bild
Rustikal. Nostaglisch. Che bello. :wink:

Bild
So einfach ist es. Die Menschheit entwickelt sich. Heute braucht es Sitzheizung-Komfort-Polster-Schwarz-Bomber. Was solls. Hier ist es noch rustikal, nostalgisch und wem noch ein Adjektiv ein fällt darf in seine Antwort schreiben. :lol:

Bild
Schon wieder. Ein stilechter Niederhalter.

Bild
Maschta viarzehn.

Bild
Blick Richtung Sattel.

Bild
Blick Richtung Ruschein.

Bild
Weitläufig.

Bild
Amazing.

Bild
Rauf und rauf und rauf.

Bild
Streckenführung.

Bild
Man sieht schon den Stationskomplex Crap Masegn.

Bild
Welches Jahr haben wir schon wieder?

Bild
Von mir aus könnte man diese Piste sofort abschaffen.

Bild
Unnötiges Bild.

Bild
Jetzt sieht man nicht mehr runter.

Bild
Man kommt oben an.

Bild
Bergstation.

Bild
Ausstieg geschafft. Trotz Kamera in der Hand ohne Verletzungen. :wink:

Bild
Auch hier. Grün-orange. Unverkennbar Städeli. Der Auspuff vom Notantrieb. Das Anzeige was hier rostet.

Das wars. Nicht nur vom Bericht. Das wars. Seit 1973 Idylle. Jetzt ist Schluss. Ende aus. :evil:

Die Piste vom Sattel. Immer noch Natur? Und Schnee? Und Skifahren? Nein. Sondern? Futuristischer 6er-Sessel. Neue Streckenführung. Wenn auch nicht der Piste entlang. Schlimm genug. :evil:

Die Talstation? Auch immer noch ein schöner Ort? Ja. Aber ganz ohne Seilbahn. Entgültig fertig. Nix Skilift zur neuen Sesselbahn. :evil:

Die Bergstation? Auch immer noch wie in den Siebzigern? Nein. Dafür das Stationsgeräusch eines Sitzheizung-Komfort-Polster-Schwarz-Bomber. :evil:

Und das nächste Übel kommt schon. Eine Saison ohne Alp Ruschein droht. Kann man das überleben? Hoffen wir dass es nicht so weit kommt. :evil:

Ich hoffe die Bilder gefallen trotzdem.

Fertig Nostalgie, Idylle, Ruhe, Natur, und einfach nur Skifahren in Flims-Laax-Falera.
Bild

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1280
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: 2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Beitrag von salvi11 » Sa, 14.04.2012, 12:40

Schöne Bilder merci!

So eine Städeli Sesselbahn ist immer wieder spannend zu sehen. Der erste Niederhalter sieht wirklich schön aus "gefällt mir drück" :wink:


Aber das mit der eine Stunde Wartezeit musst du mir nochmals erklären. Die Pisten sind immer leer sagtest du, aber trotzdem muss man je nach Situation eine Stunde warten?

Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: 2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Beitrag von bündner » Sa, 14.04.2012, 15:10

Die Piste ist schon leer, aber die Piste ist auch sehr breit und sehr lang. Aber an einem Spitzentag fahren dann alle da runter und das Sesselliftchen ist dann zu klein. :wink: Es kann da schon auch mal völler werden. Aber es hat da auch Tafeln die einem die Wartezeit anzeigen, und wer da runter fährt wenn es viele Leute hat ist selber schuld.
Bild

Benutzeravatar
Samuel
Sesselbahn Haldigrat
Beiträge: 151
Registriert: Fr, 06.01.2012, 19:28
Lieblingsseilbahn: Alpin-Express
Lieblingshersteller: Von Roll
Wohnort: Zentralschweiz

Re: 2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Beitrag von Samuel » Sa, 14.04.2012, 18:49

Was heisst eine Saison ohne Alp Ruschein kommt? Muss ich meine Planung für einen Skitag nächsten Februar ohne die schwarze Piste vom Vorap machen?
Winter 14/15: 8 Skitage: je 4x Zermatt und Saas Fee

Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: 2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Beitrag von bündner » Sa, 14.04.2012, 20:06

Anscheinend sei BMF nicht im Zeitplan und es kann sein dass die Bahn erst 2013 gebaut werden kann. Hoffen wir dass es dennoch klappt.
Bild

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: 2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Beitrag von Dani » Sa, 14.04.2012, 21:12

Danke, cool. Das nervt mich ja schon, dass der letztes Jahr fast nie fuhr :evil:

Wenn man in Morgins so schaut haben die da für einen vergleichbaren Lift doch auch unzählige Male einen Aufschub bekommen, wieso also nicht hier?
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: 2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Beitrag von bündner » Sa, 14.04.2012, 21:21

Keine Ahnung. :keineahnung:

Das ist dann halt wenn man so lange wartet mit ersetzen.
Bild

Benutzeravatar
Königsspitze
Sesselbahn Trais Fluors
Beiträge: 650
Registriert: Do, 11.01.2007, 19:31
Lieblingsseilbahn: MGD-10 Ried-Gipfel - Kronplatz
Lieblingshersteller: Leitner

Re: 2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Beitrag von Königsspitze » Sa, 14.04.2012, 22:22

Dani hat geschrieben:Danke, cool. Das nervt mich ja schon, dass der letztes Jahr fast nie fuhr :evil:

Wenn man in Morgins so schaut haben die da für einen vergleichbaren Lift doch auch unzählige Male einen Aufschub bekommen, wieso also nicht hier?
In Morgins sollten die Liften auch schon längst weg sein, aber das Projekt verzögert sich aus verschiedenen Gründen von Jahr zu Jahr....

Diese Bahnen haben gedient... Die Zukunft gehört den kuppelbaren Bahnen besonders in Skigebieten wie die Weisse Arena ou Portes du Soleil. So will es die Entwicklung und es ist gut so !

Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: 2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Beitrag von bündner » Sa, 14.04.2012, 22:37

Königsspitze hat geschrieben: Diese Bahnen haben gedient... Die Zukunft gehört den kuppelbaren Bahnen besonders in Skigebieten wie die Weisse Arena ou Portes du Soleil. So will es die Entwicklung und es ist gut so !
Dieser Meinung bin ich auch. Die alten Bahnen sind zwar schön(er), aber man kann nicht alles erhalten. Deshalb verstehe ich das beim Weissenstein auch nicht so richtig.
Bild

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1280
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: 2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Beitrag von salvi11 » So, 15.04.2012, 12:04

spfelsberg hat geschrieben:Dieser Meinung bin ich auch. Die alten Bahnen sind zwar schön(er), aber man kann nicht alles erhalten. Deshalb verstehe ich das beim Weissenstein auch nicht so richtig.
In Zukunft werden wir darüber weinen, dass die letzte UNI-G abgerissen wird. Jahhhhh :lol:

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5160
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: 2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Beitrag von Felix » So, 15.04.2012, 15:51

spfelsberg hat geschrieben:
Königsspitze hat geschrieben: Diese Bahnen haben gedient... Die Zukunft gehört den kuppelbaren Bahnen besonders in Skigebieten wie die Weisse Arena ou Portes du Soleil. So will es die Entwicklung und es ist gut so !
Dieser Meinung bin ich auch. Die alten Bahnen sind zwar schön(er), aber man kann nicht alles erhalten. Deshalb verstehe ich das beim Weissenstein auch nicht so richtig.
Wenn man es so pauschal sieht, ist der Denkmalschutz hinfällig. Allerdings muss man sehen, wie viele Menschen solche alten, nicht mehr zeitgemässen Denkmäler anzieht. Pyramiden oder ein Kolosseum sind auch nicht mehr Stand der Dinge :). Wobei an der Alp Ruschein ist die Sache eindeutig, dass die Bahn völlig überlastet ist und ersetzt gehört. Schade ist es natürlich trotzdem. Naja, bis in zwei Jahren dann in Südamerika - man sieht sich ;).

Was ich aber überhaupt nicht verstehe ist, dass man das nicht fertig bringt, den Ersatz hier rechtzeitig auf die Beine zu stellen. Zuerst plant man da grossartig fünf neue Bahnen und am Ende steht eine einzige da und beim Rest gibt's jede Woche eine Planänderung. Und ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass Bartholet an der Misere Schuld ist. Wenn der Vertrag wirklich seitens Bartholet nicht eingehalten werden kann, wäre auch zu prüfen, ob die dann nicht Schadensersatz leisten müssen, davon habe ich aber bislang noch nirgends etwas gehört. Ich denke, das Problem ist eher in Flims-Laax zu suchen. Man hätte eben erst einmal für die wirklich wichtigen Punkte angehen müssen, bei den ganzen anderen Anlagen kommt es auf ein oder zwei Jahre nicht an.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: 2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Beitrag von bündner » So, 15.04.2012, 16:37

Felix hat geschrieben:
spfelsberg hat geschrieben:
Königsspitze hat geschrieben: Diese Bahnen haben gedient... Die Zukunft gehört den kuppelbaren Bahnen besonders in Skigebieten wie die Weisse Arena ou Portes du Soleil. So will es die Entwicklung und es ist gut so !
Dieser Meinung bin ich auch. Die alten Bahnen sind zwar schön(er), aber man kann nicht alles erhalten. Deshalb verstehe ich das beim Weissenstein auch nicht so richtig.
Wenn man es so pauschal sieht, ist der Denkmalschutz hinfällig. Allerdings muss man sehen, wie viele Menschen solche alten, nicht mehr zeitgemässen Denkmäler anzieht. Pyramiden oder ein Kolosseum sind auch nicht mehr Stand der Dinge :). Wobei an der Alp Ruschein ist die Sache eindeutig, dass die Bahn völlig überlastet ist und ersetzt gehört. Schade ist es natürlich trotzdem. Naja, bis in zwei Jahren dann in Südamerika - man sieht sich ;).
Nein, der Deckmalschutz ist nicht hinfällig. Bei Seilbahnen ist er nur am falschen Ort. Man fährt schliesslich auch nicht mit 50-jährigen Bussen. Bei Gebäuden (oder Werken) ist das was anderes, die haben aber auch nur noch den Sinn als Touristenattraktion. Eine Seilbahn hingegen hat den Auftrag Personen zu befördern, das zwar im touristischen Sinn, aber (meistens) nicht als Hauptattraktion. Und wenn dieser Auftrag nicht mehr zufriedenstellend erfüllt werden kann, dann muss man die Bahn halt ersetzen.
Bild

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5160
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: 2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Beitrag von Felix » So, 15.04.2012, 17:25

spfelsberg hat geschrieben:Nein, der Deckmalschutz ist nicht hinfällig. Bei Seilbahnen ist er nur am falschen Ort. Man fährt schliesslich auch nicht mit 50-jährigen Bussen. Bei Gebäuden (oder Werken) ist das was anderes, die haben aber auch nur noch den Sinn als Touristenattraktion. Eine Seilbahn hingegen hat den Auftrag Personen zu befördern, das zwar im touristischen Sinn, aber (meistens) nicht als Hauptattraktion. Und wenn dieser Auftrag nicht mehr zufriedenstellend erfüllt werden kann, dann muss man die Bahn halt ersetzen.
Und wie erklärst Du Dir dann den (erfolgreichen) Betrieb von historischen Schiffen oder Eisenbahnen? Wo ist da der Unterschied zum Verkehrsmittel Seilbahn?
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: 2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Beitrag von bündner » So, 15.04.2012, 18:29

Felix hat geschrieben:
spfelsberg hat geschrieben:Nein, der Deckmalschutz ist nicht hinfällig. Bei Seilbahnen ist er nur am falschen Ort. Man fährt schliesslich auch nicht mit 50-jährigen Bussen. Bei Gebäuden (oder Werken) ist das was anderes, die haben aber auch nur noch den Sinn als Touristenattraktion. Eine Seilbahn hingegen hat den Auftrag Personen zu befördern, das zwar im touristischen Sinn, aber (meistens) nicht als Hauptattraktion. Und wenn dieser Auftrag nicht mehr zufriedenstellend erfüllt werden kann, dann muss man die Bahn halt ersetzen.
Und wie erklärst Du Dir dann den (erfolgreichen) Betrieb von historischen Schiffen oder Eisenbahnen? Wo ist da der Unterschied zum Verkehrsmittel Seilbahn?
Die historischen Verkehrsmittel sind meistens als Touristenattraktion in Betrieb. Schiffe (z.B. Vierwaldstättersee) für die Touristen da, um auf dem See zu fahren. Dabei ist quasi das Schiff das die Hauptattraktion, niemand benutzt das Schiff um Arbeiten zu gehen. Bei den (historischen) Bahnen das Gleiche. Allerdings gibt es da wahrscheinlich Ausnahmen (Beispiel?). Historische Seilbahnen kann man genau so (erfolgreich) Betreiben. Die Frage ist nur: Ist die Seilbahn nur da um die Leute auf den Berg zu befördern oder ist die Seilbahn als Attraktion da? Und da komme ich zum Schluss dass Alp Ruschein ganz klar Ersteres ist. Heute gibt es bessere für diese Verwendung der Seilbahn. Man kann ganz sicher auch eine historische Seilbahn (erfolgreich) Betreiben, nur müsste man einen geeigneten Standort haben, wo es dann zentral um die Bahn geht und die Bahn nicht nur Zubringer zu einem Ski- oder Wandergebiet ist. Bei den Bahnen und Schiffen ist das möglich, weil es parallel auch noch andere Dienste gibt (Busse, moderne Bahnen, Schiffe) wo die Leute für den täglichen Gebrauch benötigen. Bei den Seilbahnen fällt dieser "tägliche Gebrauch" weg, wird dann einfach durch die Funktion als Zubringer in ein Ski-, Wander oder weiss ich was Gebiet ersetzt. Eben Ruschein ist ein Fall von Zubringer (nicht im Eigentlichen Sinn, aber ich hoffe ihr versteht es trotzdem). Beim Weissenstein zum Beispiel müsste man einfach zusätzlich zur historischen Seilbahn einen Dienst anbieten mit dem auch Menschen im Rollstuhl oder Familien mit Kinderwägen auf den Berg kommen, zum Beispiel durch einen Niederflurbus.
Bild

Benutzeravatar
Viderjoch
Kabinenbahn Männlichen
Beiträge: 1072
Registriert: Sa, 07.07.2007, 21:13

Re: 2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Beitrag von Viderjoch » So, 15.04.2012, 20:57

Dass BMF die neue Anlage nicht rechtzeitig liefern kann, ist aber auch nur ein unbestätigter Käse den jemand, glaub im Alpinforum, mal so in den Raum geworfen hatte. Ich kann mir nicht vorstellen dass sich eine so aufstrebende Firma den Ruf ruinieren möchte und deshalb glaube ich es auch nicht das BMF nicht in der Lage ist diese Anlage rechtzeitig zu produzieren. Wenn sie an Kapazitätsgrenzen gestossen wären, dann hätten sie bestimmt andere Aufträge in die Warteschlaufe gesetzt oder abgesagt bevor nicht die Kapazitäten der Fabrikationsstätten erweitert werden (Die 4 Sektionen EUB in Saas Fee z.B. ist ja um mindestens ein Jahr hinausgeschoben worden).
Falls es tatsächlich so kommen sollte, dann würde ich den "Fehler" bei Mr. Gurtner suchen.
Eigentlich ist er wie ich finde ein phänomenaler Marketing-Guru. Er weiss wie man etwas vermarktet und Medienwirksam darstellt. Und dies mit Erfolg. Wie man sieht schafft er es locker auch das Skigebiet mit dem momentan doch recht hohen Alteisen-Anteil erfolgreich zu betrieben.
90 % des in Laax Skifahrenden Volkes vergisst dann auch nach 2-3 Wochen wieder seine alljährlichen Mega-Ankündigungen und Luftschlösser, aber das ist egal, hauptsache Laax war wiedermal gross in den Medien.
Und die 10% jener die Nachhaken und sich Fragen wo denn die "Revolution am Berg" geblieben ist, interessieren kaum, da es eine sehr kleine Minderheit wie wir Gurus darstellt ;-)

Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: 2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Beitrag von bündner » So, 15.04.2012, 21:03

Noch zum Thema BMF. Das mit dem Alpinforum stimmt. Bei einer normalen BMF-Anlage kann ich es mir auch nicht vorstellen dass man nicht rechtzeitig liefern kann. Diese hier wird bekanntlich aber nicht ganz normal sein, daher könnte ich es mir vorstellen.
Bild

Benutzeravatar
Viderjoch
Kabinenbahn Männlichen
Beiträge: 1072
Registriert: Sa, 07.07.2007, 21:13

Re: 2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Beitrag von Viderjoch » So, 15.04.2012, 21:10

Naja, vom ganzen Drehsessel Zeugs sieht man ja nun wirklich nicht mehr viel. Zumindest auf der Fotomontage im TSO Beitrag (Vielleicht auch nur alles ein Marketing-Gag von Gurtner-->Medien? :P ). Was abnormal ist, resp. erstmalig erscheint mir nur der neue Haubensessel. Den hat man jetzt neu entwickeln müssen, da Laax der erste Kunde ist der eine Bahn mit Hauben bestellte, aber danach wird man dieses Modell auch für weitere Haubenbahnen wiederverwenden. Die ganze Stationstechnik hat man ja im F und in Crans Montana schon einige Male verbaut und sollte nun langsam soweit ausgereift sein denke ich.

Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: 2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Beitrag von bündner » So, 15.04.2012, 21:15

Ja, das kann auch sein. Allerdings war das mit dem Drehsessel nie in den Medien. Aber so recht glauben dass das wirklich funktioniert auch vom Wind her kann ich immer noch nicht. Aber wenn kein Drehsessel, warum dann BMF? Dann hätte man genau so eine Bahn von Leitner hinstellen können, was sicher zusätzlich noch Mengen-Rabatt gegeben hätte. :wink:
Bild

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1280
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: 2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Beitrag von salvi11 » Mo, 16.04.2012, 19:57


Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5160
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: 2-SBF Alp Ruschein | Die Idylle von LAAX

Beitrag von Felix » Mi, 18.04.2012, 15:27

spfelsberg hat geschrieben:Die Frage ist nur: Ist die Seilbahn nur da um die Leute auf den Berg zu befördern oder ist die Seilbahn als Attraktion da? Und da komme ich zum Schluss dass Alp Ruschein ganz klar Ersteres ist. Heute gibt es bessere für diese Verwendung der Seilbahn. Man kann ganz sicher auch eine historische Seilbahn (erfolgreich) Betreiben, nur müsste man einen geeigneten Standort haben, wo es dann zentral um die Bahn geht und die Bahn nicht nur Zubringer zu einem Ski- oder Wandergebiet ist. Bei den Bahnen und Schiffen ist das möglich, weil es parallel auch noch andere Dienste gibt (Busse, moderne Bahnen, Schiffe) wo die Leute für den täglichen Gebrauch benötigen. Bei den Seilbahnen fällt dieser "tägliche Gebrauch" weg, wird dann einfach durch die Funktion als Zubringer in ein Ski-, Wander oder weiss ich was Gebiet ersetzt. Eben Ruschein ist ein Fall von Zubringer (nicht im Eigentlichen Sinn, aber ich hoffe ihr versteht es trotzdem). Beim Weissenstein zum Beispiel müsste man einfach zusätzlich zur historischen Seilbahn einen Dienst anbieten mit dem auch Menschen im Rollstuhl oder Familien mit Kinderwägen auf den Berg kommen, zum Beispiel durch einen Niederflurbus.
Was die Alp Ruschein angeht, stimme ich Dir voll und ganz zu, habe ich ja bereits oben geschrieben, dass der Ersatz dort schade, aber unumgänglich ist. Nur am Weissenstein, auf den ich mich mit meiner Aussage bezog, ist die Situation meiner Meinung nach eine andere. Dort wäre nämlich eine historische Seilbahn als Attraktion ohne Probleme zu betreiben. Und ob jetzt jeder überall hinkommen muss, stelle ich auch mal in Frage. Als Beispiel: Ich kann auch nicht aufs Matterhorn steigen, weil mir die Kondition und Erfahrung fehlt - aber deswegen verlange ich trotzdem nicht, dass gleich eine Bahn gebaut wird, damit ich dort hoch komme. Und es gibt ja jede Menge Gipfel in der Schweiz, die auch barrierefrei zu erreichen sind. Am Weissenstein kommt noch hinzu, dass es ja zusätzlich die Strasse zum Gipfel gibt, insofern ist das Argument der fehlenden Barrierefreiheit in diesem Fall für mich hinfällig.

Und noch zu Bartholet: Warum kommen da immer Zweifel auf, die würden ihrer Sache nicht gerecht werden? Das ist ein professionelles Unternehmen, das es sich nicht leisten kann und garantiert nicht leisten wird, solch einen Auftrag nicht rechtzeitig realisieren zu können und entsprechend ausgefeilt wird die Technik auch sein. Und im Extremfall nimmt Leitner den Auftrag sicher liebend gerne an und stellt dort nächsten Sommer eine Bahn hin. Wenn dort im nächsten Winter keine Bahn fährt, dann geht das in meinen Augen auf die Kappe der Betreiber. Wie oft wurde in den letzten Jahren bei alten Anlagen die Bewilligung um ein Jahr verlängert, wenn man glaubhaft versichert hat, dass ein Ersatz nur noch Formsache ist? Aber von solch einem Schritt habe ich aus Laax auch noch nichts gehört.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast