Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Technik-Reportagen aus dem Kanton Graubünden.
ProfiSuisse
Sesselbahn Prodkamm
Beiträge: 941
Registriert: So, 29.08.2010, 13:54
Lieblingsseilbahn: Sesselbahn Schwazhorn, Lenzerheide
Lieblingshersteller: Garaventa, Brändle, Von Roll

Re: Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Beitrag von ProfiSuisse » Fr, 01.11.2013, 16:33

Das wird sicher auch ein gutes Fotomotiv.

Bild
(c) Lenzerheide Bergbahnen
Skitage 2014/2015
(0) • Saisonstart folgt!

yorryyorry
Marzilibahn
Beiträge: 2
Registriert: So, 11.08.2013, 18:45

Re: Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Beitrag von yorryyorry » Di, 05.11.2013, 22:46

Ich war heute Morgen mal mit dem Bike auf dem Urdenfürggli. Da ist ein Link zu den Bildern.
http://sdrv.ms/1b4cquM
Hoffentlich wird die Urdenbahn noch in nützlicher Zeit fertig.
Die Fussraster der Sesselbahnen finde ich auch sehr gewöhnungsbedürftig.

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5160
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Beitrag von Felix » Do, 07.11.2013, 14:46

Super, vielen Dank für das aktuelle Update!

Schön zu sehen, dass bei der Sesselbahn Urdenfürggli bereits die ersten Sessel auf der Strecke sind. Dann kann zumindest der Status Quo erhalten werden. Schade allerdings, dass die Lenzerheide jetzt auch auf diese merkwürdigen Fussraster setzt :(.

Die Bilder von der Urdenbahn sind jedoch ziemlich erschütternd. Eine Eröffnung zum geplanten Termin am 14. Dezember halte ich eigentlich für ausgeschlossen. Selbst Weihnachten würde mich sehr wundern, wenn sie das hinbekommen würden. Man darf nicht vergessen, selbst wenn die Bahn dann prinzipiell fertig gestellt ist, kommen ja noch Testbetrieb und Abnahme hinzu und die nehmen dann auch wieder Zeit in Anspruch. Gerade bei einem solchen Unikat bzw. sogar Prototyp, wir reden hier ja nicht von einer 0815-Bahn. Man erinnere sich an Laax letzten Winter, da hat es auch noch einige Zeit gedauert, bis die Kinderkrankheiten beseitigt waren. Und ich will nicht wissen, was los ist, wenn die Bahn um 15.00 Uhr anfängt zu streiken... Die RhB wird's freuen ;).
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5160
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Beitrag von Felix » Fr, 08.11.2013, 11:22

Jetzt ist es dann offiziell: Die Verbindungsbahn wird in der zweiten Januarhälfte eröffnet. Naja, hat auch so seine Vorteile. Dann können wir die schöne Schwarzhornpiste noch einmal so erleben wie in den letzten Jahren; als Beschäftigungspiste und nicht so überlaufen wie es dann vermutlich sein wird, wenn die Piste als Verbindung genutzt wird ;).

http://www.arosalenzerheide.ch/pdf/medi ... fieber.pdf
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

ProfiSuisse
Sesselbahn Prodkamm
Beiträge: 941
Registriert: So, 29.08.2010, 13:54
Lieblingsseilbahn: Sesselbahn Schwazhorn, Lenzerheide
Lieblingshersteller: Garaventa, Brändle, Von Roll

Re: Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Beitrag von ProfiSuisse » Do, 28.11.2013, 20:41

Bild
Ich werde die Sesselbahn Schwarzhorn vermissen, naja vielleicht gibt es irgendwann mal ein wiedersehen in Tschechien, was aber eher unwahrscheinlich ist. :(
In den letzten Wochen wurde das Seil eingezogen und mit dem Bau der Talstation begonnen. Am 15. Dezember soll die "alte-neue" Sesselbahn in Betrieb gehen.
Skitage 2014/2015
(0) • Saisonstart folgt!

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5160
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Beitrag von Felix » Mi, 04.12.2013, 21:53

Anbei noch drei Fotos vom letzten Sonntag, die ich euch noch schuldig bin. Die Sesselbahn Heimberg-Motta im Probebetrieb:

Bild

Bild

Bild
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5160
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Beitrag von Felix » So, 22.12.2013, 16:56

Nachdem die beiden neuen Sesselbahnen am 14. Dezember bereits in Betrieb genommen wurden, hatte ich gestern meine Premierenfahrt auf beiden Anlagen. Die Eindrücke, die ich über Sommer gewinnen konnte, haben sich jetzt bestätigt: die beiden neuen Sesselbahnen sind ausgesprochen hässlich geworden. Das fängt bei den Viper-Stationen an und hört bei den Garagierungshallen auf... Dass der Betonbunker an der unteren Sektion nicht gerade einen Schönheitspreis gewinnen würde, das war mir schon von Anfang an klar, aber man hat es auch noch geschafft, die schöne Holzstation vom Schwarzhornlift auch noch zu verschandeln :(.

Los war auf den beiden Bahnen gestern eher wenig, und trotzdem hatte es auf den Pisten kaum Platz. Ich fühle mich daher absolut in meiner Aussage bestätigt, dass die Bahnen völlig überdimensioniert sind. Drei Sechsersesselbahnen hat es dort jetzt auf engstem Raum, das erinnert stark an Ischgl. Ein Vierer mit gleichem Sesselabstand hätte es locker auch getan, zumal die untere Sektion ja bis auf ein kurzes Stück gar keine eigene Abfahrt erschliesst. Dementsprechend war auf der Bahn auch quasi null Frequenz. Interessant wird es auf jeden Fall, wenn die Bahn nach Arosa geöffnet ist und auf dem Urdenfürggli mal eben 150 Leute ausspuckt, während die Sesselbahn ausgelastet ist. Die ehemalige Schwarzhornabfahrt kann das mit ihrer Breite vielleicht gerade noch verkraften, dass man sich beim Kurzschwung nicht über den Haufen fährt, aber wie der obere, neue Pistenabschnitt das schlucken soll, ist mir ein völliges Rätsel. Der Abschnitt ist so eng (und dank Südhanglage wird er wie gestern auch ständig vereist sein), dass da selbst ein Schlepplift mit 1000 P/h schon hart an der Grenze des Machbaren wäre. Vielleicht sieht es bei besserer Schneelage anders aus, doch so richtig glauben kann ich das nicht. Könnte mir gut vorstellen, dass im nächsten Sommer die Baumaschinen da oben nochmal anrücken und den Berg entsprechend bearbeiten... Eines ist jedenfalls mal sicher, die schöne, ruhige Ecke am Schwarzhorn gehört endgültig der Vergangenheit an. Einziger Lichtblick ist, dass man ja in ein paar Wochen das Brüggerhorn erreichen kann ;).

Der grösste Murks sind allerdings die Sessel der neuen Bahnen. Diese Stummel-Fussraster gehen ja meinetwegen noch gerade so durch, aber was enorm nervig ist, ist die Unterteilung der einzelnen Sitze durch Plastik-Trennelemente. So kann man sich, wenn man alleine fährt, nicht mehr zwischen zwei Sitze setzen und die Ski links und rechts abstützen, sondern muss immer diese Stummel zwischen die Beine nehmen... Keine Ahnung, wer sich das ausgedacht hat? Muss jemand gewesen sein, der in seinem Leben noch nie Sesselbahn gefahren ist...

Bild
Bild
Hach ja, ich meine, ich freue mich ja auf die Verbindung, aber was man da auf der Seite der Lenzerheide angestellt hat, ist einfach :sauer: .

Soweit mal meine Meinung dazu... Die sachlich-nüchterne Beschreibung gibt's im Bautagebuch, Fotos finden sich in der Galerie.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1280
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Beitrag von salvi11 » Mo, 23.12.2013, 23:26

Haha, danke für die ehrliche Meinung.
Felix hat geschrieben:So kann man sich, wenn man alleine fährt, nicht mehr zwischen zwei Sitze setzen und die Ski links und rechts abstützen, sondern muss immer diese Stummel zwischen die Beine nehmen... Keine Ahnung, wer sich das ausgedacht hat? Muss jemand gewesen sein, der in seinem Leben noch nie Sesselbahn gefahren ist...
Ja weisst du das denn nicht? Fünfjährige Kinder müssen doch auch alleine auf die Sesselbahn gehen können, immerhin sind doch normale Sessel ultra gefährlich! Stell dir vor, das ging jetzt 40 Jahre gut, noch mit Lattengestellen u.s.w., aber heute ist das auf einen Schlag viel zu gefährlich! Ja man sollte sogar Schliessbügel à la Achterbahn montieren!
Ein ganz klarer Witz sowas...

ProfiSuisse
Sesselbahn Prodkamm
Beiträge: 941
Registriert: So, 29.08.2010, 13:54
Lieblingsseilbahn: Sesselbahn Schwazhorn, Lenzerheide
Lieblingshersteller: Garaventa, Brändle, Von Roll

Re: Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Beitrag von ProfiSuisse » Mo, 23.12.2013, 23:58

Sieht so aus, als ob in Tschechien auch nicht alles so läuft wie es sollte... :mrgreen:
Die Eröffnung des Sesselliftes Rudný verschiebt sich auf den 15. Januar 2014. Ursache ist die Umfangreiche Abnahme der Anlage, gefühlte 1000 und 1 Papiere müssen dazu bei den Behörden eingereicht werden…. Gefällt uns genauso wenig, wie der noch nicht gefallene Schnee…
Skitage 2014/2015
(0) • Saisonstart folgt!

Benutzeravatar
Samuel
Sesselbahn Haldigrat
Beiträge: 151
Registriert: Fr, 06.01.2012, 19:28
Lieblingsseilbahn: Alpin-Express
Lieblingshersteller: Von Roll
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Beitrag von Samuel » Di, 24.12.2013, 14:14

Das hässlichste an den drei neuen Bahnen sind nicht irgendwelche Stationen oder Kindersicherungen bei den Sesseln (was übrigens immer mehr aufkommt, Ice Flyer Engelberg hat diese auch schon), mir gefallen diese Seilreiter bei der PB überhaupt nicht. Klar muss man des entgegenkommende Seil irgendwie sicher von der Kabine und den Trag- und Zugseilen trennen, aber so nicht. Am sinnvollsten wäre die Variante gewesen, wie bei der ehemaligen PB Furgg-Schwarzsee das Gegenseil über Rollen, welche etwa 2 Meter unterhalb des Fahrwerkes befestigt wurde, zu führen. Das ganze wäre billiger und schöner geworden.
Winter 14/15: 8 Skitage: je 4x Zermatt und Saas Fee

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5160
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Beitrag von Felix » Mi, 25.12.2013, 10:26

salvi11 hat geschrieben:Ja weisst du das denn nicht? Fünfjährige Kinder müssen doch auch alleine auf die Sesselbahn gehen können, immerhin sind doch normale Sessel ultra gefährlich! Stell dir vor, das ging jetzt 40 Jahre gut, noch mit Lattengestellen u.s.w., aber heute ist das auf einen Schlag viel zu gefährlich! Ja man sollte sogar Schliessbügel à la Achterbahn montieren!
Ein ganz klarer Witz sowas...
Ja, es ist wirklich ein Wunder, wie Generationen von Skifahrern derart gefährliche Konstruktionen überlebt haben! :mrgreen:
Samuel hat geschrieben:Das hässlichste an den drei neuen Bahnen sind nicht irgendwelche Stationen oder Kindersicherungen bei den Sesseln (was übrigens immer mehr aufkommt, Ice Flyer Engelberg hat diese auch schon), mir gefallen diese Seilreiter bei der PB überhaupt nicht. Klar muss man des entgegenkommende Seil irgendwie sicher von der Kabine und den Trag- und Zugseilen trennen, aber so nicht. Am sinnvollsten wäre die Variante gewesen, wie bei der ehemaligen PB Furgg-Schwarzsee das Gegenseil über Rollen, welche etwa 2 Meter unterhalb des Fahrwerkes befestigt wurde, zu führen. Das ganze wäre billiger und schöner geworden.
Da gebe ich Dir Recht, die Seilreiter sind wirklich nicht gerade eine Augenweide. Allerdings müssen diese soweit ich weiss deswegen so auffällig sein, weil man auf separate Warnkugeln verzichtet hat. Und im Vergleich zur angesprochenen Pendelbahn in Zermatt sind die Kabinen ja mehr als doppelt so gross, das ist also schon ein anderes Kaliber. Ausserdem wird ja das Zugseil der jeweils anderen Anlage über den Seilreiter zurückgeführt. Eventuell hat das auch Auswirkungen auf die Konstruktion.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5160
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Beitrag von Felix » Sa, 18.01.2014, 19:02

Sie fährt, die neue Bahn! Zwar nicht bei Wind, wie man heute zeitweise feststellen musste, aber grundsätzlich schon ;).
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Stephan
Giessbachbahn
Beiträge: 23
Registriert: Fr, 01.01.2010, 13:04
Wohnort: St. Ingbert

Re: Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Beitrag von Stephan » Sa, 18.01.2014, 20:42

Felix hat geschrieben:Sie fährt, die neue Bahn! Zwar nicht bei Wind, wie man heute zeitweise feststellen musste, aber grundsätzlich schon ;).
Hier ein Video von der Eröffnung:
http://www.blick.ch/news/mega-skigebiet ... 25215.html

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Beitrag von Dani » Fr, 24.01.2014, 17:15

Der grösste Murks sind allerdings die Sessel der neuen Bahnen. Diese Stummel-Fussraster gehen ja meinetwegen noch gerade so durch, aber was enorm nervig ist, ist die Unterteilung der einzelnen Sitze durch Plastik-Trennelemente. So kann man sich, wenn man alleine fährt, nicht mehr zwischen zwei Sitze setzen und die Ski links und rechts abstützen, sondern muss immer diese Stummel zwischen die Beine nehmen... Keine Ahnung, wer sich das ausgedacht hat? Muss jemand gewesen sein, der in seinem Leben noch nie Sesselbahn gefahren ist...
Sei froh, dass man das Ganze nicht noch mit ein paar orangen Bubbles abgeschmeckt hat... :D

Alles in allem finde ich de zwei KSB aber schon ziemlich grausig... Nicht dass die bereits bestehende erste Sektion eine Augenweide wäre, aber evtl. hätte man sich doch besser daran orieniert :wink:
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5160
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Beitrag von Felix » Fr, 28.03.2014, 11:39

Mit dem Video von den drei neuen Anlagen ist das Bautagebuch nun komplett: https://www.bergbahnen.org/dokumentation ... -arosa.php
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5160
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Beitrag von Felix » Do, 04.09.2014, 17:50

Ein Jahr danach - Baustellenbesuch im August 2014

Nachdem ich ja im vergangenen Jahr viele Male die Baustelle der Skigebietsverbindung zwischen der Lenzerheide und Arosa besucht hatte, hatte ich diesen Sommer schon fast Entzugserscheinungen, sodass schnell feststand, dass es wieder einmal auf die (ehemalige) Baustelle gehen sollte. Schliesslich ist es durchaus auch interessant zu sehen, wie es "im Jahr danach" aussieht. Gespannt darauf zu sehen, was sich im Vergleich zum letzten Winter noch so alles geändert hat, schwebte ich mit den beiden Sektionen hinauf zum Parpaner Rothorn, um im Anschluss via Urdenfürggli und Mottahütte meine gewohnte Runde zu wandern.

Bild
Unterwegs nach Scharmoin mit der 2010 gebauten Kabinenbahn. Seit dem letzten Jahr hat der Bike-Verkehr massiv zugenommen, zudem sind viele neue Abfahrten hinzugekommen. Unter der Kabinenbahn sieht's ziemlich übel aus ... Habe ja durchaus so meine Probleme mit dieser Sportart :rolleyes:

Bild
Auf 2865 Metern Höhe erwarten mich erfrischende Temperaturen um den Gefrierpunkt. Daher mache ich mich recht schnell auf den Weg Richtung Urdenfürggli.

Bild
Ein Blick auf die Alp Sanaspans und das Lenzerhorn.

Bild
Die Mondlandschaft auf dem Totälpli ist immer wieder faszinierend. Eigentlich hatte ich vor, nach Überresten der ehemaligen Von Roll-Sesselbahn zu suchen, doch wieder einmal musste ich feststellen, dass die Bergbahnen Lenzerheide einfach zu gründlich aufräumen. Kein Fundament, kein Relikt erinnert mehr daran, dass hier einst eine Sesselbahn stand. Lediglich die Bergstation dient noch als Sommer-Unterschlupf für eine Pistenraupe.

Bild

Bild
Die Galerie der Rothorn-Abfahrt. Im Sommer führt hier der Wanderweg hinab.

Bild
Ein Blick über das charakteristische Gestein des Weisshorns hinab auf die Lenzerheide. In der Bildmitte die neuen Sesselbahnen auf Motta.

Bild
Der Bereich Motta etwas genauer betrachtet. Insbesondere die Bergstation der Sesselbahn Heimberg-Motta fügt sich ziemlich schlecht in die Umgebung ein.

Bild
Dagegen ist von der Luftseilbahn Hörnli-Urdenfürggli kaum etwas zu sehen.

Bild
Bergstation der Sesselbahn Motta-Urdenfürggli. Dahinter werden gerade die letzten Überreste der Sesselbahn Schwarzhorn entfernt. Leider räumt man auch hier so gründlich wie am Totälpli auf...

Bild
Bergstation der Sesselbahn Motta-Urdenfürggli.

Bild
Die beiden Luftseilbahnen Hörnli-Urdenfürggli. Die Bahnen waren über die Sommermonate in Betrieb. Der Tag, an dem die Fotos entstanden sind, war der erste, an dem die Bahn wieder geschlossen war.

Bild
Bergstation der Sesselbahn Motta-Urdenfürggli. Die Bahn ist zwar prinzipiell auch für Talfahrt vorgesehen, war diesen Sommer aber nicht in Betrieb.

Bild

Bild

Bild
An der Verbindungsbahn werden noch immer kleinere Arbeiten erledigt.

Bild

Bild

Bild

Bild
Auch die Überreste der ersten Bahn zum Schwarzhorn von 1972 werden diesen Sommer entfernt. Nerv... Zum Glück ist man nicht überall so gründlich.

Bild

Bild

Bild
Auch die Solarpanels werden diesen Sommer scheinbar noch erweitert. Die Garagierungshalle wurde bekanntlich vom Vorgänger übernommen.

Bild
Von der Bergstation des Skilifts Weisshorn 2 ist absolut nichts mehr zu erkennen. Würde man nicht wissen, dass hier über 40 Jahre ein Skilift stand, man würde es nicht glauben.

Bild
Neue Architektur auf der Mottahütte.

Bild
Ehemalige Trasse des Skilifts Weisshorn 2 - nichts mehr zu sehen.

Bild
Talstation der Sesselbahn Heimberg-Motta, wo an der letzten Sommer erstellten Stützmauer nachgebessert werden muss. Bei diesen Bauarbeiten wurde scheinbar auch eine Wasserquelle verunreinigt.

Bild
Auch wenn man es anhand dieses Fotos kaum glauben kann, aber hier stand bis vor kurzem noch die Talstation vom Skilift Weisshorn 2.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

ProfiSuisse
Sesselbahn Prodkamm
Beiträge: 941
Registriert: So, 29.08.2010, 13:54
Lieblingsseilbahn: Sesselbahn Schwazhorn, Lenzerheide
Lieblingshersteller: Garaventa, Brändle, Von Roll

Re: Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Beitrag von ProfiSuisse » Do, 04.09.2014, 18:15

Vielen Dank für diese wunderschönen Bilder! :D


Prinzipiell finde ich es ja gut, das die Überreste gründlich weggeräumt werden. Aber hier wird tatsächlich so sauber gearbeitet, dass man praktisch nichts mehr von den alten Anlagen erkennen kann und nur noch die Erinnerung bleibt. :shock:

Und ja gegen die Biker, da kann ich dich sehr gut verstehen irgendwie kommt mir dieses Volk auch etwas zu arrogant und rüpelhaft rüber. :wink: Aber auch hier muss ich gestehen, finde ich es gut was die Bergbahnen hier leisten. Einerseits wird ein gewisser Bereich mit einer einsprechend dafür ausgelegten Bahn (was ja vor 2010 nicht möglich war) zur Verfügung gestellt, wo diese sich mal richtig austoben können. Das wiederum gibt Geld in die Kasse auch in den Sommermonaten und wenn die Lenzerheide bei den Bikern beliebt ist, besteht auch eher die Hoffnung, dass diese sich einmal im Winter zum Skifahren blicken lassen. Soweit meine Einschätzungen.
Skitage 2014/2015
(0) • Saisonstart folgt!

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5160
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Beitrag von Felix » Do, 04.09.2014, 19:06

ProfiSuisse hat geschrieben:Und ja gegen die Biker, da kann ich dich sehr gut verstehen irgendwie kommt mir dieses Volk auch etwas zu arrogant und rüpelhaft rüber. :wink: Aber auch hier muss ich gestehen, finde ich es gut was die Bergbahnen hier leisten. Einerseits wird ein gewisser Bereich mit einer einsprechend dafür ausgelegten Bahn (was ja vor 2010 nicht möglich war) zur Verfügung gestellt, wo diese sich mal richtig austoben können. Das wiederum gibt Geld in die Kasse auch in den Sommermonaten und wenn die Lenzerheide bei den Bikern beliebt ist, besteht auch eher die Hoffnung, dass diese sich einmal im Winter zum Skifahren blicken lassen. Soweit meine Einschätzungen.
Unbestritten. Ich finde es sogar äusserst gut, dass man den Bikern ein eigenes Areal überlässt, damit alle anderen anderswo ungestört wandern können. Dennoch hat das Ganze inzwischen ein Ausmass angenommen, wo es mich doch irgendwie stört. Weniger wegen dem Sport an sich, sondern eher wegen der "Jetzt-komme-ich-Mentalität" mancher Biker, die meinen, sie hätten die Berge für sich gepachtet. Und ich bin wahrlich kein Mountain-Wilderness-Anhänger - aber so wie man den Wald zwischen Scharmoin und Canols inzwischen mit irgendwelchen Brücken, Sprüngen und sonstiger Infrastruktur für die Biker verschandelt hat, ist das wirklich nicht mehr schön mit anzusehen. Okay, manch anderer wird dasselbe wahrscheinlich über Seilbahnen sagen... aber auch da muss ich sagen, dass die auf der Lenzerheide ja auch nicht gerade ästhetisch gelungen sind :mrgreen:.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1280
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Beitrag von salvi11 » Do, 04.09.2014, 19:30

Ich danke auch für die Bilder, doch mein Kommentar widmet sich einem anderen Thema.
Felix hat geschrieben:Und ich bin wahrlich kein Mountain-Wilderness-Anhänger - aber so wie man den Wald zwischen Scharmoin und Canols inzwischen mit irgendwelchen Brücken, Sprüngen und sonstiger Infrastruktur für die Biker verschandelt hat, ist das wirklich nicht mehr schön mit anzusehen. .
Um den Bikern gerecht zu werden, aber das hier klingt ganz nach Downhill :wink: Dieser Sport befindet sich in den Blütejahren wie es einst der Skisport auch war. Guter Schachzug diese "Extrem Fahrradfahrer" anzulocken.

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5160
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Bautagebuch Skigebietsverbindung Lenzerheide-Arosa

Beitrag von Felix » Mo, 08.09.2014, 18:46

salvi11 hat geschrieben:Um den Bikern gerecht zu werden, aber das hier klingt ganz nach Downhill :wink:
Egal, alles Velofahrer :mrgreen: ;)
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast