Mythen-Region // 14. Dezember 2020 // Ansprechender Saisonstart

Winterberichte aus den Kantonen Luzern, Obwalden, Nidwalden, Schwyz, und Uri.
Antworten
intermezzo
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1319
Registriert: Do, 14.01.2010, 14:48

Mythen-Region // 14. Dezember 2020 // Ansprechender Saisonstart

Beitrag von intermezzo »

Mythen-Region // 14. Dezember 2020 // Ansprechender Saisonstart

Nach einem Winter-Traumtag gestern auf dem Moron im Jura, allerdings leider ohne Skis, nahm ich heute im Geschäft spontan frei, um mein persönliches Ski-Opening in diesem mehr als speziellen Jahr 2020 zu absolvieren. Meine Wahl fiel auf die Mythen-Region, und das relativ schnell. Gründe hierfür: 1.) Ich wollte nicht stundenlang im Auto rumkurven, um ein Skigebiet anzusteuern. Fahrzeit von meinem Wohnort Basel bis zur Talstation in Rickenbach bei Schwyz: 1:30 Stunden; 2.) Ich war schon zweimal in der Mythen-Region, und beide Male hats mir hier recht gut gefallen; 3.) Ab heute Montag (14.12.2020) ist in der Mythen-Region fast alles in Betrieb. Sämtliche Bahnen, aber auch die Restaurants sind offen (noch ist man versucht zu sagen).



Bild



Die Wetter-Prognosen für heute waren recht gut: sonnig mit ein paar Schleierwolken. In Rickenbach SZ angekommen, gings bei frischen Temperaturen gleich zur EUB, die zur Rotefluh raufführt. Der Parkplatz war noch sehr leer, gut es ist Montag, aber dennoch... Innen dann bei der Bahn null Leute, null Wartezeiten. Im Skigebiet war ich allerdings nicht allein, aber der Andrang war alles in allem sehr bescheiden. Musste kein einziges Mal am Lift anstehen.

Frühmorgens war es ein Traum - blauer Himmel, Sonne, noch kalt. Die Pistenqualität frühmorgens war einwandfrei, kurz so wie ich mir das vorgestellt hatte! Zudem: Schöner, griffig-kompakter Schnee, tadellos präparierte Pisten (ausser die Skilifttrassen an zwei, drei Liften). So ab 11 Uhr wurde es dann leider immer wärmer, gleichzeitig zogen hohe Wolkenfelder durch. An gewissen Stellen wurde es dabei sogar sulzig und leicht braun.

Für mich war es eine Première mit einer Gesichtsmaske Skizufahren. Am Anfang wars ziemlich lästig, mit der Zeit bekam ich das ganze Prozedere dann aber immer besser in den Griff. Klar ist für mich jedoch, dass ich mir für das nächste Mal einen zertifizierten Covid-Schlauch fürs Skifahren zulegen werde. Mit einer "normalen" Maske ist es zu umständlich, meine Meinung. Tja, da es in den Ansteh-Bereichen (in erster Linie bei den Skiliften, der EUB und der PB) keine Leute hatte, kann ich leider auch nicht beurteilen, wie gut sich die Corona-Massnahmen bei grösserem Andrang hier im Mythen-Skigebiet bewähren. Was mir aufgefallen ist: dass die Zugänge bei gewissen Skiliften künstlich in die Länge gezogen wurden. Irgendwie suboptimal - aber ganz klar: Das ist Klagen auf sehr hohem Niveau, nicht zuletzt angesichts der Tatsache, dass wir hier überhaupt im Moment Skifahren dürfen...

Zum Skigebiet: Gefällt mir nach wie vor gut, das Skigebiet hat seinen ganz eigenen Charme, nicht zuletzt aufgrund des Hammer-Panoramas. Aber die vielen - teilweise wirklich unnötigen - Schiebestücke oder Laufwege sind irgendwie schon ein kleineres Ärgernis. Sehr positiv aufgefallen dieses mal: sehr freundliche & gute Gastrobetriebe im ganzen Gebiet. Preise dabei nicht abgehoben. Wirklich ein Pluspunkt.

So jetzt einmal ein paar erste Bilder - Bericht wird dann wie immer Stück für Stück ergänzt:

Die Mythen am Morgen in ihrer ganzen Pracht:

Bild

Die Rotenflue-EUB startet von Rickenbach bei Schwyz aus:

Bild

EUB Rickenbach - Rotefluh: eindrückliche Bahn...

Bild

Bild

Grosser Mythen:

Bild

Oben dann Top-Verhältnisse:

Bild

Bild

Bild

Das Panorama mit Seeblick ist schon grosses Kino:

Bild

Leichte und kurze Piste am Holzegg-West-Skilift:

Bild

Auf dem Holzegg-West-Schlepper:

Bild

Wechsel zum Stägleren-Skilift:

Bild

Blick zum Holzegg-Ost-Schlepper:

Bild

Bergstation Grossenboden-Schlepper:

Bild

Ich fuhr jetzt in Richtung Ibergeregg. Hier waren die Pisten schon recht früh weich und knollig:

Bild

Bild

Erneuter Wechsel ins Gebiet Handgruobi/Grossenboden:

Bild

Bild

Bild

Nach ein paar Fahrten hatte ich es dann im Handgruobi-Sektor gesehen. Deshalb Überfahrt auf nicht präparierter Skiroute ind Gebiet Brunni-Haggenegg:

Bild

Bild

Bild

Skilift Brunni-Haggenegg 1:

Bild

Skilift Brunni-Haggenegg 2:

Bild

Kurzzeitig zogen für circa eineinhalb Stunden hohe Wolkenfelder am Himmel auf:

Bild

Bild

Bild

Die alte Kabine der Vorgängerbahn:

Bild

Beim Skilift Stägleren:

Bild

Berggasthaus Holzegg:

Bild

Der steile Skilift Stägleren:

Bild

Top of Mythen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Blick rüber zum Stoos:

Bild

Nachfolgend ein aktuelles Beispiel für eine ziemlich mühselige, wahrscheinlich Corona-bedingte, Zusatzschleife im Ansteh-Bereich der Skilifte in der Mythen-Region. Das Bild zeigt die Talstation und die Anstehwege beim Skilift Kulm auf der Ibergeregg. Vom alten Lifthäuschen (rechts im Bild) darf man sich in Bildrichtung links nach vorne "tasten", wobei das eine eher mühselige Angelegenheit ist, da es stetig leicht bergauf geht und man sich links und rechts rasch mit den Stöcken in den Plastik-Zäunen (auf dem Bild schlecht sichtbar) verheddert und auch hängenbleibt. Kann mich jetzt nicht mehr erinnern, ob das in Vor-Corona-Zeiten am Kulm-Lift auch schon so gehandhabt wurde. Muss allenfalls meine alten Berichte konsultieren. Falls JA: so wäre das recht bescheuert... Wie gesagt: ein Luxus-"Problem", aber doch leicht nervig.

Bild

Panoramakarte des gesamten Skigebiets Mythen-Region:

Bild

Mystische Stimmung am Morgen über Brunnen und dem Vierwaldtstättersee:

Bild

Im Anstehbereich der EUB von Rickenbach auf die 1571 Meter hohe Rotenflue war es menschenleer:

Bild

Mittelstation Rätigs der EUB: die schöne Piste von der Rotenflue bis hierher war leider nicht präpariert, was etwas schade war, denn Schnee lag genug:

Bild

Langsam schafft es die Sonne, sich durchzusetzen:

Bild

Am kurzen Bartholet-Schlepper "Alp":

Bild

Bild

Blick nach Einsiedeln mitsamt Sprungschanzen:

Bild

Bild

Bild

Bergstation des steilen Skilifts "Stägleren". Die Skiliftspur war nicht frisch präpariert und ziemlich unruhig. Diesen kurzen Lift wollte man ja bekanntlich vor ein paar Jahren durch eine 6KSB ersetzen, aber ob dieses (megalomane) Projekt überhaupt je irgendwann noch realisiert wird? Man darf seine Zweifel haben...

Bild

Bild

Bild

Die Rotenflue; im Vordergrund Bergstation Skilifts "Stägleren":

Bild

Skigebiet Stoos im Zoom:

Bild

Berggasthaus Ibergeregg:

Bild

Der obere der beiden Lifte auf der Ibergeregg: Skilift "Kulm":

Bild

Piste zum unteren Ibergeregg-Skilift, dem Schlepper "Alpstübli":

Bild

Wechsel auf die Pisten im Gebiet Grossenboden. Hier war der Schnee teilweise schon knapp, und es war teilweise sogar sulzig...

Bild

Von hier aus sieht gut rüber zum Stoos:

Bild

Einfach ein faszinierendes Panorama mit Seeblick:
Bild

Bild

Bergstation Skilift "Grossenboden":

Bild

Bild

Bild

Rigi:

Bild

Zoom ins Skigebiet Emmetten-Stockhütte-Klewenalp. Mittig die Stockhütte:

Bild

Bild

Lichtspiele:

Bild

Bild

Bild

Bild

Mit der 15-Personen-PB gings zurück von Brunni auf die Holzegg:

Bild

Bild

In der Pendelbahn Brunni-Holzegg:

Bild

Bild

Bild

Bild

Tolle Tiefblicke von der Holzegg auf den Vierwaldstättersee und den grünen Talboden zwischen Schwyz und Brunnen:

Bild

Brunnen:

Bild

Bild

Bild

Ein letzter Blick in Richtung Grosser Mythen - danach hatte ich genug und machte mich auf die Heimfahrt...

Bild

Unterwegs legte ich noch einen kurzen Zwischenstopp in Brunnen am Vierwaldstättersee ein:

Bild

Bild

Bild

intermezzo
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1319
Registriert: Do, 14.01.2010, 14:48

Re: Mythen-Region // 14. Dezember 2020 // Ansprechender Saisonstart

Beitrag von intermezzo »

Mit. neuen Bildern aktualisiert.

Hoffe, der Bericht gefällt...

Antworten