Flumserberg | 9. Juli 2008

Sommerberichte aus den Kantonen Thurgau, St. Gallen, Appenzell, Zürich, Aargau und Glarus.
Antworten
Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5160
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Flumserberg | 9. Juli 2008

Beitrag von Felix » Mi, 16.07.2008, 12:01

Flumserberg | 9. Juli 2008

Am 9. Juli war ich am Flumserberg unterwegs und machte dort eine Wanderung quer durchs Skigebiet. Gestartet an der Tannenbodenalp ging es zunächst mit der langen Giovanola-Gondelbahn hinauf zum Maschgenkamm. Interessant an der Bahn ist, dass sie schon stark modernisiert ist, aber dennoch ist sie die einzige mir bekannte, bei der man noch ein Herstellerschild von Giovanola findet. Während der Fahrt gab es gleich drei Garaventa-Sesselbahnen zu sehen, die mehr oder weniger parallel zur Gondelbahn einen zweiten Zubringer zum Maschgenkamm bilden, aber in drei Sektionen aufgeteilt. Alle drei ersetzten Städeli-Skilifte, zudem noch eine der seltenen Müller-Seitwärtssesselbahnen. Davon abgesehen konnte man noch einen Blick auf den Skilift Seeben werfen, der aus dem Hause Garaventa stammt und einen Skilift aus Steffisburg ersetzte. An der Bergstation angekommen fotografierte ich noch die beiden Sesselbahnen Seeben-Zigerboden von BMF und Grueb-Leist von Garaventa, die zum höchsten Punkt des Gebietes auf 2200 m führt. Von dort aus kann man bei guter Schneelage bis nach Oberterzen auf 600 m Höhe abfahren.

Vom Maschgenkamm aus ging es auf einem landschaftlich sehr schönen Höhenweg in 20 Minuten zum Prodkamm hinüber. Leider zogen während der Wanderung immer mehr Wolken auf, obwohl laut Wetterbericht das Wetter eigentlich besser werden sollte... Am Prodkamm angekommen ging es noch zu einem kleinen z'Mittag ins gleichnamige Bergrestaurant, denn die Sesselbahn hatte noch Mittagspause. Danach folgte für mich eine Premiere: Meine erste Fahrt mit einer 8er Sesselbahn! Doch man muss sagen, dass das eigentlich auch nicht wirklich etwas besonderes ist, es ist einfach alles ein bisschen breiter ;).

Auf der Prodalp nach einer ruhigen Talfahrt angekommen ging es zu Fuss weiter wieder zurück zur Tannenbodenalp. Zunächst schlängelte sich der Weg unter der Gondelbahn Prodalp hindurch, ehe es in Richtung des Skilifts Mittenwald weiterging. Er gehört dem Übungsgelände an, wie auch die beiden anderen Skilifte Tannenbodenalp und Schwammkopf. Letzterer wurde von Städeli gebaut, die beiden anderen sind neuere Konstruktionen von BMF. Schliesslich ging es noch zum ehemaligen Skilift Bergheim-Tannenbodenalp. Schon bei der Hinfahrt war mir eine alte Hütte aufgefallen, auf der "Skilift Bergheim" zu lesen war. Diese musste natürlich genauer untersucht werden, und siehe da, hinter der Talstation versteckte sich noch die nahezu komplette Talstation inklusive der ersten Stütze. Bis auf diese Teile wurde aber der komplette Lift rückgebaut, und das wohl schon vor Jahren, denn die Strecke ist schon fast vollständig zugewachsen.

Bild
Eine Kabine der neuen Zubringerbahn vom Walensee zur Tannenbodenalp in zwei Sektionen. Diese Doppelmayr-Gondelbahn ersetzte zwei Pendelbahnen von MWB

Bild
Zoom zum Prodkamm mit der bis heute einzigen 8er Sesselbahn der Schweiz

Bild
Talstation der Sesselbahn Tannenboden-Chrüz im typischen Garavenata-Look

Bild
Gleich daneben beginnt auch die Gondelbahn zum Maschgenkamm

Bild
Kabinen auf einem Abstellgleis in der Talstation

Bild
Das Herstellerschild. Bis jetzt das einzige, das mir von Giovanola begegnet ist

Bild
Kabine in der Talstation. Hier findet man wie bei Giovanola üblich die klassische Variante Antrieb Berg, Abspannung Tal

Bild
Schiefe Ebene zur Beschleunigung

Bild
Bergstation Sesselbahn Chrüz

Bild
Walensee mit Churfirsten

Bild
Talstation der zweiten Sektion Sesselbahn Obersäss-Stelli, ebenfalls von Garaventa

Bild
Von BMF hingegen stammt die Bahn zum Twärchamm. BMF setzte bei deren Bau jedoch nicht auf eigene Technik, sondern auf Teile von Poma und Leitner

Bild
Sesselbahn Obersäss-Stelli

Bild
Na, da stimmt doch etwas nicht... Rollenwechsel an der Sesselbahn Stelli

Bild
Hat noch ein rechtes Spannfeld, diese Gondelbahn

Bild
Dritte Sektion Garaventa-Sesselbahn zum Maschgenkamm ist die Sesselbahn Arve

Bild
Etwas unterhalb der Sesselbahn Stelli endet der Skilift Seben, ebenfalls von Garaventa. Er ist der letzte noch verbliebene Skilift im eigentlichen Gebiet, abgesehen von einigen Übungsliften

Bild
Giovanola-Klemme beim Verriegeln

Bild
Zum höchsten Punkt im Gebiet führt die fixe Sesselbahn Grueb-Leist. Auch sie stammt aus dem Hause Garaventa

Bild
Bergstation Sesselbahn Arve-Maschgenkamm. Sie ersetzte wie ihre beiden Kollegen einen Skilift von Städeli

Bild
Bergstation der Sesselbahn Seeben-Zigerboden. Typisch für solch steile Anlagen befindet sich der Antrieb am Berg

Bild
Auch die Bergstation des Chäserruggs schaute kurz zwischen den Wolken hindurch

Bild
Gondel und Sessel über den Wolken

Bild
Die Alpenentstehung wird hier schön durch die Prodchammfalte dokumentiert

Bild
Bergstation der Sesselbahn Prodchamm

Bild
Eine alte Kabine der Pendelbahn Unterterzen-Oberterzen, die durch die Doppelmayr-Gondelbahn ersetzt wurde

Bild
Bergstation Prodchamm

Bild
Relikte aus vergangenen Zeiten: Fundament der Bergstation der alten Poma-Sesselbahn. Dabei handelte es sich noch um eine Bahn des Typs Alpha aus den 80ern

Bild
8er Sessel

Bild
Prodchamm

Bild
Talstation der Sesselbahn auf der Prodalp

Bild
Die Strecke in der Totalen. Auch wenn es hier nicht danach aussieht, diese Bahn macht über 400 Höhenmeter. Dass es nach viel weniger aussieht, liegt wahrscheinlich daran, dass die Bahn wirklich enorm gross ist

Bild
Als erste Sektion dient die Gondelbahn Tannenheim-Prodalp

Bild
Sie stammt aus dem Hause Baco-Poma und wurde in Zusammenarbeit mit BMF erstellt

Bild
Zoom zur Bergstation des Übungslifts Mittenwald

Bild
Gondelbahn Prodalp

Bild
Skilift Mittenwald

Bild
Skilift Mittenwald, ein klassischer BMF-Skilift

Bild
Bergstation und Ausstiegsbereich Skilift Mittenwald

Bild
Etwas oberhalb endet ein weiterer BMF-Skilift: Der Übungslift Tannenbodenalp

Bild
Talstation Skilift Tannenbodenalp

Bild
Gleich daneben die Talstation des schon etwas betagteren Skilifts Schwammkopf

Bild
Skilift Tannenbodenalp

Bild
Skilift Schwammkopf. Er stammt aus dem Hause Städeli

Bild
Skilift Schwammkopf

Bild
Talstationsbereich des Skilifts Bergheim-Tannenbodenalp

Bild
Der Vegetation nach fährt er wohl schon lange nicht mehr

Bild
Gebaut wurde er von BMF und war einer von deren ersten Skiliften

Bild
In Bergheim steht noch ein Sessel der alten Habegger-Sesselbahn Prodchamm als Gartenschaukel herum. Wenigstens wird die Nostalgie auf diese Weise noch erhalten!

Auch in der Nähe des Flumserberges gibt es noch einige Skilifte und Seilbahnen, die ich an diesem Tag besuchte. Einen Bericht darüber gibt es aber erst, wenn das Rätsel im Rate-Forum gelöst ist :).
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
Meteorus
Sesselbahn Horneggli
Beiträge: 374
Registriert: Sa, 04.11.2006, 22:38
Lieblingsseilbahn: VR 101
Lieblingshersteller: Poma, Müller, Von Roll
Wohnort: Müllheim (Baden)
Kontaktdaten:

Re: Flumserberg | 9. Juli 2008

Beitrag von Meteorus » Mi, 16.07.2008, 12:59

Danke Felix für diese Bilder. Ich war ja schon öfter in Flumserberg, aber den Skilifts Bergheim-Tannenbodenalp habe ich noch nie gesehen. Wo steht den der?

mfg Meteorus
-> http://www.seilbahnen-wiki.de.ki <- das Seilbahnwiki

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Flumserberg | 9. Juli 2008

Beitrag von Dani » Mi, 16.07.2008, 14:11

Herzlichen Dank für den sehr interessanten Bericht!

Bild
^^ Ich will ja niemandem zu nahe treten, aber der Bau von solchen Monstern müsste eigentlich verboten werden... :(
Interessant an der Bahn ist, dass sie schon stark modernisiert ist, aber dennoch ist sie die einzige mir bekannte, bei der man noch ein Herstellerschild von Giovanola findet.
Bild
^^ Die hier wäre demfall die zweite... Das Schild hängt in der Talstation... :wink:

Noch eine Frage zu den Übungsliften:
War es der Schwammkopf oder der Tannenbodenalp-Lift, der früher von TEBRU war?
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

Benutzeravatar
Viderjoch
Kabinenbahn Männlichen
Beiträge: 1072
Registriert: Sa, 07.07.2007, 21:13

Re: Flumserberg | 9. Juli 2008

Beitrag von Viderjoch » Mi, 16.07.2008, 17:34

Danke für die interessanten Bilder. Hast du zufälligerweise ein Bild der Mittelstation der 8EUB Unterterzen gemacht? Ich liebe diesen Sichtbetonkubus mit der UNI-G.


Bild
^^Naja, ich will auch niemandem zu nahe treten ;-) Aber solche Vogelscheuchen gehören nicht auf dem Berg sondern im Salatbeetli von Tante Emma ;-)
Spass beiseite... wird wohl auch seinen Zweck erfüllen, wie die schönen DM Stützen ;-)

Benutzeravatar
Königsspitze
Sesselbahn Trais Fluors
Beiträge: 650
Registriert: Do, 11.01.2007, 19:31
Lieblingsseilbahn: MGD-10 Ried-Gipfel - Kronplatz
Lieblingshersteller: Leitner

Re: Flumserberg | 9. Juli 2008

Beitrag von Königsspitze » Mi, 16.07.2008, 19:31

Daniele, die Skilift ist in zwei Jahren sehrwahrscheinlich nicht mehr da :D

Danke für den Bericht...aber es fehlen Bilder von der 8er... :evil: :lol:

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5160
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Flumserberg | 9. Juli 2008

Beitrag von Felix » Mi, 16.07.2008, 20:20

Danke für die positiven Reaktionen!
Meteorus hat geschrieben:[...] aber den Skilifts Bergheim-Tannenbodenalp habe ich noch nie gesehen. Wo steht den der?
Er steht etwas abseits der Hauptstrasse an einer Spitzkehre. Wenn man hochfährt ist das Haus kaum zu übersehen.
Dani hat geschrieben:Bild
^^ Die hier wäre demfall die zweite... Das Schild hängt in der Talstation... :wink:
OK, mit der bin ich nur einmal gefahren, noch zu Zeiten, als mich nur die sich drehenden Rollen fasziniert haben ;).
Dani hat geschrieben:Noch eine Frage zu den Übungsliften:
War es der Schwammkopf oder der Tannenbodenalp-Lift, der früher von TEBRU war?
Soweit ich weiss war es der Tannenbodenalp-Skilift. Aber ich weiss es nicht so genau.
Dani hat geschrieben:Ich will ja niemandem zu nahe treten, aber der Bau von solchen Monstern müsste eigentlich verboten werden...
Daniele hat geschrieben:Naja, ich will auch niemandem zu nahe treten ;-) Aber solche Vogelscheuchen gehören nicht auf dem Berg sondern im Salatbeetli von Tante Emma ;-)
Muss euch beiden recht geben :)
Königsspitze hat geschrieben:Danke für den Bericht...aber es fehlen Bilder von der 8er..
Hatte ich ganz vergessen zu schreiben. In der Fotogalerie hat es noch viel mehr Bilder, auch vom 8er ;)
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
Königsspitze
Sesselbahn Trais Fluors
Beiträge: 650
Registriert: Do, 11.01.2007, 19:31
Lieblingsseilbahn: MGD-10 Ried-Gipfel - Kronplatz
Lieblingshersteller: Leitner

Re: Flumserberg | 9. Juli 2008

Beitrag von Königsspitze » Mi, 16.07.2008, 20:43

Danke für den Link!

Hoffe nächsten Winter wieder mal nach Flumserberg skifahren gehen..! :wink: Klar ist dass es viele Fotos der KSB8B geben wird... :!:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast