Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Allgemeine Themen, Fragen, Berichte und persönliche Eindrücke im Bereich Seilbahnen.
Benutzeravatar
Samuel
Sesselbahn Haldigrat
Beiträge: 151
Registriert: Fr, 06.01.2012, 19:28
Lieblingsseilbahn: Alpin-Express
Lieblingshersteller: Von Roll
Wohnort: Zentralschweiz

Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Beitrag von Samuel » Mo, 30.01.2012, 19:00

Vor einigen Jahren ging es Lungern-Schönbüel finanzielle schlecht. Es war unsicher, ob es ohne Probleme weitergehen kann mit dem Skibetrieb. Ein Grund für dieses Problem waren unter anderem auch falsche Verträge über die Sesselbahn zwischen der Bergbahnbetreibern und Garaventa. Inzwischen wurden die Verträge aufgelöst und neu formuliert, sodass die Betreiber weniger unter diesen Abmachungen leiden.

Doch nun macht die Sesselbahn, Hauptbeschäftigungsanlage des Skigebietes, neue unerfreuliche Schlagzeilen.
http://www.blick.ch/news/schweiz/schnee ... 45836.html
Sieht für die Bergbahnen wieder düster aus, denn eine zweiwöchige Pause hätte zur Folge, dass die ersten paar Tage der Fasnachtsferien bzw. Sportferien (fangen glaube ich in der ganzen Zentralschweiz am 11 Februar an) kein Schneesportbetrieb stattfinden könnte. Für eine Bergbahn, die sonst schon finanziell nicht gut da stehen, eine herbe Einbuse.
Winter 14/15: 8 Skitage: je 4x Zermatt und Saas Fee

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5183
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Beitrag von Felix » Di, 31.01.2012, 18:57

Tja, das ist dann nach Anzère bereits das zweite Opfer der aussergewöhnlichen Schneemassen diesen Winter. Was mich aber erstaunt, auf dem Foto im verlinkten Artikel ist das Seil scheinbar aus den Rollen gesprungen. Das müsste man aber wohl bereits vor Antritt der Kontrollfahrt bemerkt haben!?
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Beitrag von Dani » Di, 31.01.2012, 21:34

Must dir mal die Bilder in Schweiz Aktuell anschauen. Es ist ein Wunder, dass nur auf dem Masten das Seil entgleist ist!
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

Citaro93
Skilift Herrenboden
Beiträge: 68
Registriert: So, 02.05.2010, 19:00
Lieblingsseilbahn: KSB/B(O)
Lieblingshersteller: Garaventa/Doppelmayr
Wohnort: Baselland

Re: Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Beitrag von Citaro93 » Di, 31.01.2012, 23:12

http://www.videoportal.sf.tv/video?id=a ... 20c69b3beb

Hier der Schweiz aktuell Bericht. Erst da sieht man, wie schlimm das ganze wirklich ist! Auf dem Bild von "Blick" siehts ja harmlos aus dagegen! Also man hat definitiv Glück gehabt dass das Seil nur an Stütze 17 rausgesprungen ist!
Was mir aber bleibt ist ein komisches Gefühl bezüglich des Sicherheit vonseiten der Bahnbetreiber. Ich meine so etwas müsste doch bemerkt werden! Und selbst wenn dies durch das defekte Stromkabel nicht möglich war, so muss man sich fragen, wieso die die Bahn fahren lassen obwohl die Reparaturarbeiten noch nicht abgeschlossen sind! Die 3 kaputten Sessel tun mir leid :( :wink:

Benutzeravatar
Samuel
Sesselbahn Haldigrat
Beiträge: 151
Registriert: Fr, 06.01.2012, 19:28
Lieblingsseilbahn: Alpin-Express
Lieblingshersteller: Von Roll
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Beitrag von Samuel » Mi, 01.02.2012, 17:54

Vom Bild auf Blick.ch bin ich, nach dem ich den tatsächliche Auswirkungen gesehen habe, auch enttäuscht.
Dass man bereits Sessel auf die Fahrbahn schickt, obwohl noch nicht alles OK ist, kann ich verstehen. Solange nur ein Matrialschaden und kein Personenschaden entstehen kann sehe ich kein grosses Problem.
Wer übrigen ein Bild von den kaputten Sesseln sehen will, findet das hier.
Winter 14/15: 8 Skitage: je 4x Zermatt und Saas Fee

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5183
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Beitrag von Felix » Mi, 01.02.2012, 18:55

Heftig! Aber da frage ich mich umso mehr, wieso ist da denn niemand mal auf die Idee gekommen, am Masten 17 nachzusehen, bevor er die Sessel auf die Strecke schickt!? Wenn das Seil schon von den Rollen gefallen ist, wird man zwangsläufig die Störung überbrückt haben müssen und das zu tun, ohne sich den Schaden vor Ort anzusehen, halte ich für grob fahrlässig. Zumal das Seil ja offenbar auch an den Niederhaltern herausgesprungen ist, das müsste anhand der Überwachungseinrichtungen, die diese modernen Anlagen haben, doch irgendjemand aufgefallen sein. Aber dass man dann noch so lange weiterfährt, bis es drei Sessel an die Stütze drückt - sehr merkwürdig das Ganze. Da kann man wohl von Glück sagen, dass es den Niederhalter nicht auch noch gleich umgeworfen hat.

Aber mal ganz abgesehen von dem Hergang, ich wage mal zu bezweifeln, dass diese Bahn innerhalb von zwei Wochen wieder betriebsbereit ist.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
bündner
Kabinenbahn Rellerli
Beiträge: 1515
Registriert: Sa, 05.06.2010, 16:48
Lieblingsseilbahn: Alle Bahnen von Hölzl
Lieblingshersteller: Hölzl
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Re: Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Beitrag von bündner » Mi, 01.02.2012, 19:03

Also so wie ich das verstanden habe, war die Schalterleitung zerrisen, darum hat es bei der Fernmessung die Seilentgleisung nicht angezeigt. Anscheinend hat man dann überbrückt und ist gefahren, bevor die Leitung geflickt war.
Bild

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Beitrag von Dani » Mi, 01.02.2012, 19:20

Aber mal ganz abgesehen von dem Hergang, ich wage mal zu bezweifeln, dass diese Bahn innerhalb von zwei Wochen wieder betriebsbereit ist.
Soviel ich heute in der Zeitung gelesen habe, will man den defekten Masten einfach ausbauen und ein paar Sessel weniger als Seil hängen... :mrgreen:
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

ProfiSuisse
Sesselbahn Prodkamm
Beiträge: 943
Registriert: So, 29.08.2010, 13:54
Lieblingsseilbahn: Sesselbahn Schwazhorn, Lenzerheide
Lieblingshersteller: Garaventa, Brändle, Von Roll

Re: Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Beitrag von ProfiSuisse » Mi, 01.02.2012, 19:48

Hä? :hae: Einfach den Masten Nr. 7 weglassen?

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5183
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Beitrag von Felix » Mi, 01.02.2012, 21:42

Dani hat geschrieben:
Aber mal ganz abgesehen von dem Hergang, ich wage mal zu bezweifeln, dass diese Bahn innerhalb von zwei Wochen wieder betriebsbereit ist.
Soviel ich heute in der Zeitung gelesen habe, will man den defekten Masten einfach ausbauen und ein paar Sessel weniger als Seil hängen... :mrgreen:
An so etwas hatte ich auch schon gedacht. An der Firstbahn hat man das nach dem Unwetter im Sommer 2005 ja auch so gemacht.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Citaro93
Skilift Herrenboden
Beiträge: 68
Registriert: So, 02.05.2010, 19:00
Lieblingsseilbahn: KSB/B(O)
Lieblingshersteller: Garaventa/Doppelmayr
Wohnort: Baselland

Re: Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Beitrag von Citaro93 » Do, 02.02.2012, 15:17

http://bazonline.ch/wissen/technik/Umge ... y/24187730

Hier steht das ganze! Ich denke auch das mit dem Masten weglassen ist momentan die beste Lösung bzw. die einzig mögliche Lösung! Von der Konstruktion her dürfte das wohl weniger ein Problem sein, denn dieser Mast war ja nicht einer von den Unverzichtbaren wie die Masten 15./16. oder auch die 18. Und so kann man den Gästen vorübergehend auch eine reine Bubblesesselbahn vorgaukeln :mrgreen: (ca. 1/3 bis 1/2 der Sessel haben Hauben, die anderen nicht)
Interessant ist aber dass Niederberger sagt, man habe die Risikomasten freigelegt! Ich glaube aber ehrlich gesagt nicht so wirklich daran, dass sie dies beim Masten 17 auch gemacht haben :roll:

intermezzo
Kabinenbahn Männlichen
Beiträge: 1241
Registriert: Do, 14.01.2010, 14:48

Re: Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Beitrag von intermezzo » Do, 02.02.2012, 17:25

Der Bericht ist - journalistisch - ziemlich unsauber geschrieben. Erstens mal gibt es in der deutschen Sprache, vor allem in der Seilbahn-Fachsprache, den schweizerdeutschen Ausdruck "Masten" nicht. Damit ist eine Stütze gemeint. Zweitens geistert auch hier in diesem Zeitungsbericht dieses Marketing-Unwort "Panoramawelt" herum - ein völliger Unfug. Skigebiet Lungern-Schönbüel hätte völlig gereicht, aber eben: Die Marketing-Futzis haben ihr Ziel erreicht, und schon ist dieser Schwachsinnsname "Panoramawelt" überall im Netz zu lesen!

Jedenfalls, auch wenn klar ist, dass man zum jetzigen Zeitpunkt niemanden vorverurteilen sollte: Mittlerweile siehts ganz danach aus, als dass die Bahnbetreiber ziemlich schlampig gearbeitet haben. Auch hier muss allerdings differenziert werden: Vielleicht ist es ja auch so, dass in Lungern-Schönbüel am Personal gespart wird und deshalb gar keine personellen Kapazitäten zur Verfügung standen, um die kritischen Stützen von der Schneelast zu befreien. Genau das wird in anderen Skigebieten offenbar regelmässig gemacht.

Kurzum: Das Ganze hinterlässt schon ein schales Gefühl, auch wenn wir es hier sicherlich mit einer Ausnahmesituation (riesige Schneemengen, ungünstiger Schneedeckaufbau) zu tun haben.

intermezzo
Kabinenbahn Männlichen
Beiträge: 1241
Registriert: Do, 14.01.2010, 14:48

Re: Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Beitrag von intermezzo » Fr, 03.02.2012, 09:04

Interessanter und aufschlussreicher Artikel zum Unfall auf Schönbüel:

http://www.onz.ch/artikel/112095/

Benutzeravatar
Samuel
Sesselbahn Haldigrat
Beiträge: 151
Registriert: Fr, 06.01.2012, 19:28
Lieblingsseilbahn: Alpin-Express
Lieblingshersteller: Von Roll
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Beitrag von Samuel » Fr, 03.02.2012, 16:26

Nur noch 25 Sessel?! Die Abstände würden dann zwischen 45-60 Sekunden betragen! Nicht gerade die optimale Lösung.
Das mit dem Personal habe ich auch schon erlebt. Als ich am 26. Dezember da oben Skifahren war beobachtete mein Bruder wie ein Gast auf eine Frage bloss vom Angestellten die Antwort bekam er könne nicht so gut deutsch. Erinnert mich eher an Billigpersonal vom Osten als an geschultes, erfahrenes Seilbahnpersonal.
Winter 14/15: 8 Skitage: je 4x Zermatt und Saas Fee

ProfiSuisse
Sesselbahn Prodkamm
Beiträge: 943
Registriert: So, 29.08.2010, 13:54
Lieblingsseilbahn: Sesselbahn Schwazhorn, Lenzerheide
Lieblingshersteller: Garaventa, Brändle, Von Roll

Re: Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Beitrag von ProfiSuisse » Fr, 03.02.2012, 16:31

Lieber nur 25 Sessel laufen lassen, als die Bahn gar nicht laufen lassen!

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5183
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Beitrag von Felix » Fr, 03.02.2012, 19:09

Der Artikel aus der ONZ ist wirklich einmal ein sehr aufschlussreicher und gut recherchierter Artikel. Endlich wird einmal der Sachverhalt kritisch hinterfragt anstatt immer nur die inhaltlich einseitigen Aussagen der Betroffenen zu reproduzieren.

Der Betrieb mit den 25 Sesseln ist sicher der einzige Weg, das Skigebiet diesen Winter überhaupt nochmals in Betrieb zu nehmen. Selbst wenn man den Schnee dort wegräumen würde kann ich mir nicht vorstellen, dass die dort bei den derzeitigen Temperaturen und vertretbarem Aufwand ein neues Fundament giessen können.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

martin
Skilift Hohstock
Beiträge: 132
Registriert: Mo, 12.11.2007, 21:22
Lieblingshersteller: Garaventa
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Beitrag von martin » Sa, 04.02.2012, 14:03

Ich verzichte schon seit Jahren auf eine Bahnbenützung in Lungern, und werde dies auch weiterhin tun.
Das Sicherheitsempfinden von den Betreibern in Lungern kam im Schweiz Aktuell Beitrag sehr gut zum Vorschein. Es wurde offen zugegen, dass mit Überbrückungen gefahren wurde. Als Seilbahnbetrieber würde ich dies definitiv nich öffentlich erzählen, es ist für Fachpersonen auch so genug offensichtlich.

Benutzeravatar
Samuel
Sesselbahn Haldigrat
Beiträge: 151
Registriert: Fr, 06.01.2012, 19:28
Lieblingsseilbahn: Alpin-Express
Lieblingshersteller: Von Roll
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Beitrag von Samuel » So, 02.12.2012, 09:50

Schluss mit Skifahren auf dem Schönbüel
http://www.luzernerzeitung.ch/nachricht ... t95,215550
Winter 14/15: 8 Skitage: je 4x Zermatt und Saas Fee

Stephan
Giessbachbahn
Beiträge: 23
Registriert: Fr, 01.01.2010, 13:04
Wohnort: St. Ingbert

Re: Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Beitrag von Stephan » Do, 13.12.2012, 21:39

Hier mal noch der Link zum Untersuchungsbericht:
http://www.luzernerzeitung.ch/storage/m ... 1.2012.pdf

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5183
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Problemfall Sesselbahn Lungern-Schönbüel

Beitrag von Felix » So, 23.12.2012, 18:56

Wirkt auf mich irgendwie etwas merkwürdig, dass das so kurzfristig bekannt gemacht wird. Normalerweise sollte man annehmen, dass ein derartiger Entscheid spätestens im Sommer gefällt wird. Ich weiss ja nicht, wie es da mit bereits gebuchten Hotels etc. aussieht? Auf der Webseite waren sogar bereits Preislisten für Skitickets publiziert, diese sind aber unterdessen wieder verschwunden, wie es aussieht.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Antworten