Niederhorn | 14. März 2010 | Frühlingsbericht

Sommerberichte aus dem Berner Oberland und dem Berner Mittelland.
Antworten
Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1271
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Niederhorn | 14. März 2010 | Frühlingsbericht

Beitrag von salvi11 » Mi, 17.03.2010, 18:01

Bild

Wieso Frühlingsbergicht?
Diese Frage erklärt sich einfach. Am Sonntag Morgen kamen wir spontan in den Sinn bei diesem schönen Wetter ins Obeland zu gehen. Ein paar Minuten später kam mir die Idee wieder einmal auf das Niederhorn zu gehen. Die Skier nahmen wir aber nicht mit, obschon der Skilift Vorsass noch in betrieb war. Dieser Beitrag ist wohl der früheste Sommerbericht oder eben Frühlingsbergicht im Forum.

Das Gebiet
Von der Beatenbucht aus führt eine SSB auf den Beatenberg von Garaventa. Richtung Niederhorn läuft eine Gruppenbahn von Streiff/Von Roll die eine klassische 2-SBK von Von Roll erstetzte. Zu oberst ist noch der Skilift Vorsass anzutreffen. Dieser Skilift erschliesst zwei mittel, eine schwarze und eine leichte Piste. Mit genügend Schnee kann man sogar bis runter zum Beatenberg fahren. Diese Piste war aber schon geschlossen was man deutlich auf den Bildern sieht.

Der Pistenplan und die Wanderkarte

http://images.google.ch/imgres?imgurl=h ... s%3Disch:1" onclick="window.open(this.href);return false;
http://www.myswitzerland.com/wispo_imag ... _KARTE.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;

Das Video


Link zum Video

Die Bilder

Bild
Talstation Beatenbucht-Beatenberg

Bild
Unterer Streckenteil

Bild
Auf dem Beatenberg noch keine Spur von Schnee

Bild

Bild
Niederhalter vor der Talstation

Bild
Umlauf Talstation

Bild
Ich hatte leider kein guter Fensterplatz und musste durch die Leute Fotografieren, deshalb sieht man die Kratzen auf der Scheibe so schön...

Bild
Kreuzung

Bild

Bild
Letzte Stütze der Bahn

Bild
Habegger Stütze vom Skilift Vorsass

Bild
Bergstation von der Gruppenbahn

Bild
Das Bild des Tages!

Bild
Bergstation von oben gesehen

Bild
Bergstation Skilift Vorsass

Bild
Hier oben sieht man nichts von einem Sommerbericht

Bild
Antenne auf dem Niederhorn

Bild
Bergstation Skilift Vorsass

Bild
Spannende Konstruktion

Bild
Laufwerk

Bild
Wir stiegen bei der Mittelstation Vorsass schnell aus um den Skilift von unten zu fotografieren. Links des Liftes sieht man die schon geschlossene schwarze Piste.

Bild
Talstation Skilift Vorsass

Bild
Rote Piste Racin auf dem Pistenplan die Nummer vier

Bild

Bild
Mittelstation der Gruppenbahn

Bild
Genau hier ist die Schneegrenze

Bild
Einfahrt in die Talstation auf dem Beatenberg

Bild
Oberer Streckenteil der SSB

Das Schlusswort
Ein sehr schöner Ort für ein Sonntag. Ich weiss jetzt nicht wie es mit den Wanderwegen aussieht aber ich glaube es gibt viele verschiedene Wege. Ein plus Punkt gibt es für das Panorama wenn das Wetter mit macht. Im Winter ist das Gebiet ein sehr schöner Ort für einen Skitag auch für anfänger sind die Hänge geeignet. Die Pisten waren schon ein bisschen nass aber das kann man ja auch nicht anders erwarten im März. Von den Bahnen her ist es bis auf die Gruppenbahn normal. Gruppenbahnen kommen ja nicht so viel zum einsatz in Skigebieten aber am Beatenberg ist es mit der Mittelstation die beste Lösung bis auf eine EUB.

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5155
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Niederhorn | 14. März 2010 | Frühlingsbericht

Beitrag von Felix » Mo, 22.03.2010, 18:36

Merci für den Bericht!

Diese Streiff-Gruppenbahnen wirken finde ich unheimlich überdimensioniert. Klar, mit der Mittelstation ist die Bahn eine schnelle, zweckmässige und günstige Anlage für das kleine Gebiet. Eine kuppelbare Bahn wäre wohl zu teuer gewesen und eine fixe Anlage wäre an der Länge gescheitert. Dennoch sind die Stützen, die ja an eine Dreiseilumlaufbahn erinnern, für in dem Sinne eine "50er-Kabine" doch sehr gross geraten.

Hast du mal in der ehemaligen Bergstation der Sesselbahn nachgesehen, ob dort noch seilbahnrelevante Komponenten zu finden sind? Das habe ich bei meinem Besuch nämlich leiderf versäumt.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Niederhorn | 14. März 2010 | Frühlingsbericht

Beitrag von Dani » Mo, 22.03.2010, 22:44

Naja, ist das technisch nicht eine fixgeklemmte 3S?
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

migi
Skilift Pas du Boeuf
Beiträge: 111
Registriert: Sa, 15.08.2009, 22:13
Lieblingshersteller: von Roll
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Re: Niederhorn | 14. März 2010 | Frühlingsbericht

Beitrag von migi » Mo, 22.03.2010, 23:11

Ich frage mich auch immer wieder weshalb man dort eine solche Anlage gebaut hat und nicht gleich eine Pendelbahn. Die Zwischenstation ist so ein riesen Ding, dass dafür sicher auch ein PB-Zwischenausstieg drin gewesen wäre. Aber sie werden schon gewusst haben was die da tun ;).

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1271
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Niederhorn | 14. März 2010 | Frühlingsbericht

Beitrag von salvi11 » Di, 23.03.2010, 19:20

Felix hat geschrieben:Merci für den Bericht!
Hast du mal in der ehemaligen Bergstation der Sesselbahn nachgesehen, ob dort noch seilbahnrelevante Komponenten zu finden sind? Das habe ich bei meinem Besuch nämlich leiderf versäumt.
Nein, konnte ich leider nicht. Vor den Fenstern lag einen haufen Schnee. Ich versuchte einen Schritt zu machen aber schon versank ich im nassen Schnee und blieb lieber auf der Piste. Natürlich musste ich auch mit normalen Turnschuhen dort rauf gehen ich dachte einfach nicht daran, dass noch so viel Schnee liegen könnte.

migi: Wir haben ein Bahnangestellter die selbe Frage gestellt wie du. Er sagte uns, es sei besser mit dem ein und Aussteigen bei der Mittelstation. Wenn man zu hinterst in der z. B. 50er Kabine steht und man raus will bei der Mittelstation gibt es ein zu grosses gedränge. Da ist die Gruppenbahn schon die bessere Lösung.

Danke für alle Rückmeldungen!

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5155
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Niederhorn | 14. März 2010 | Frühlingsbericht

Beitrag von Felix » Mo, 05.04.2010, 23:19

Da kommt mir gerade noch eine Frage auf... Welchen Zweck erfüllt eigentlich die Mittelstation? Der obere Teil wird ja ohnehin durch den Skilift gedoppelt. Somit kann es ja kaum des Skifahrens wegen sein.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
TPD
Sesselbahn Trais Fluors
Beiträge: 604
Registriert: Mo, 22.01.2007, 22:12
Lieblingsseilbahn: Vallée Blanche, Isenau
Lieblingshersteller: Giovanola, WSO, Poma
Wohnort: In der Nähe von Bern
Kontaktdaten:

Re: Niederhorn | 14. März 2010 | Frühlingsbericht

Beitrag von TPD » Di, 06.04.2010, 12:54

Welchen Zweck erfüllt eigentlich die Mittelstation? Der obere Teil wird ja ohnehin durch den Skilift gedoppelt.
Ich denke beim Bärgrestaurant Vorsass hätte sich die Freude in Grenzen gehalten, wenn sie beim Neubau den Bahnanschluss verloren hätten.
Andererseits führt der offizielle Schlittelweg vom Niederhorn nur bis zur Mittelstation.
Und im Sommer kann man ab der Mittelstation mit einem "Berg-Trotti" runter nach Beatenberg fahren.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast