Herrliches Voralpengebiet // 18.03.2016 // Wiriehorn

Winterberichte aus dem Berner Oberland und dem Berner Mittelland.
Antworten
intermezzo
Kabinenbahn Männlichen
Beiträge: 1241
Registriert: Do, 14.01.2010, 14:48

Herrliches Voralpengebiet // 18.03.2016 // Wiriehorn

Beitrag von intermezzo » Di, 22.03.2016, 09:20

Herrliches Voralpengebiet // 18.03.2016 // Diemtigtal - Wiriehorn:

So, ein Bericht aus einem Gebiet, das in den 1970er- und 1980er-Jahren wesentlich bekannter war als heute... okay Salvi11 ausgenommen:-)

Eigentlich hatte ich den Plan, das kleine Skigebiet der Marbachegg im Entlebuch anzusteuern. In diesem Gebiet war ich ebenfalls noch nie. Laut Homepage ist dort derzeit alles offen, wichtig sind hierbei die zwei oder drei Talabfahrten, die zumindest auf dem Pistenpan ansprechend lang und interessant aussehen.

Nun ja, erstens kommt es anders, und zweitens...war mir dann die Anfahrt mit mehr als 2 Stunden doch zu weit. So entschied ich mich kurzfristig für das Diemtigtal. Ich sollte meine Wahl nicht bereuen. In 1:30 Stunden war ich dort, null Schlangen sowohl an der Kasse als auch an den Liften. Dennoch waren für einen Freitag einige Leute im Skigebiet unterwegs, was ja grundsätzlich ein gutes Zeichen ist. Auf den Pisten hatte man meistens viel Platz zur Verfügung. An einem "Grosskampftag" sieht das dort wohl anders aus.

Bild



Bereits zwischen Thun und dem Simmental kommt eine grosse Vorfreude auf:

Bild

Unterwegs im lieblichen, bereits frühlingshaften Diemtigtal - der zweite Berg von links, dieser Hügel im gleissend weissen Licht, das ist das Wiriehorn:

Bild



Das Wiriehorn war für mich ein Primeur! Schliesslich war ich noch nie im Diemtigtal zum Skifahren. Mein Kurzfazit - Bericht kommt dann ausführlicher später - für einen Tagesausflug finde ich dieses Skigebiet wirklich gut, vorausgesetzt es liegt Schnee, was ja momentan noch der Fall ist. Schöne Landschaft!, tolle und abwechslungsreiche Pisten - und ein veritables Highlight: der steile Hohmad-Schlepper mit seinen schwarzen Pisten - grosses Kino! Schade fand ich bei meinem Besuch, dass man vom Hohmad-Lift im Gegensatz zu vor ein paar Jahren nur noch zur Talstation abfahren kann. Leider wurde der Verbindungssschlepper Unter Heiteren-Obere Heiteren ersatzlos gestrichen. Siehe Pistenpläne 1977 und 2016 im Vergleich:

Skipano Wiriehorn 1977:

Bild

Skipano Wiriehorn 2016:

Bild

Etwas weniger grosses Kino ist meines Erachtens das Preisniveau der Liftpreise: 48 CHF plus 5 CHF Parkgebühr für eine Tageskarte finde ich zu teuer. Sind ja letztlich nur gerade 4 Lifte. Extrem positiv erwähnen möchte ich allerdings das Restaurant bei der Bergstation des kleinen Übungsschleppers Schwarzenberg. Die Lage dieser urchigen Beiz ist genial, die Aussicht phänomenal, Essen und Trinken gut und preislich absolut fair.

Das Wetter war an diesem 18. März 2016, quasi am ersten richtigen Frühlingstag in diesem Jahr, so oder so 1A. In Sachen Schnee gab es alles: Feinsten Pulver, Firn, Sulz, harte Passagen und unten auf der Talabfahrt am Nachmittag satte Kunstschnee-Haufen. Am Vormittag herrschten Top-Bedingungen im gesamten Skigebiet, ab Mittag wurde die Talabfahrt immer schlechter. Am Hohmad-Skilift, der wirklich nichts für Anfänger ist, gab es pistenmässig ein Wechselbad der Gefühle: schönster Pulver, toller Sulz, aber auch braune oder zum Teil schon stark abgefahrene Passagen wechselten sich ab. Schade, dass dieser Lift bereits um 15 Uhr dichtmacht.

Zu den Fotos:

Sesselbahn Riedli-Nüegg:

Bild

Bild

Tubelfärrich-Doppelschlepper:

Bild

Trasse des Skilifts Hohmad:

Bild

Bergstation des steilen Skilifts Hohmad:

Bild

Wiriehorn, 2304 Meter über Meer:

Bild

Bild

Schöne Pisten zum Carven:

Bild

Flache Pisten zwischen Tubelfärrich und Schwarzenberg:

Bild

Die Trasse des Skilifts Hohmad ist stellenweise sehr steil:

Bild

Bergstation SL Hohmad:

Bild

Piste im Gebiet Hohmad:

Bild

Tolle Aussicht oben bei der Bergstation des Hohmad-Schleppers:

Bild

Teilpartie der Trasse des SL Hohmad sowie Pisten:

Bild

Doppel-Skilift Tubelfärrich und das omnipräsente Wiriehorn (links im Bild):

Bild

Talstation des kurzen Skilifts Schwarzenberg:

Bild

Fernblick in Richtung Diemtigtal und Thunersee:

Bild

Rustikal-schmackhafte Zwischenverpflegung im Restaurant Schwarzenberg:

Bild

Urchig: WC…

Bild

Bild

Gegensätze im Tal:

Bild

Speziell: Die (einzige) Talabfahrt wird von einer Strasse unterbrochen…

Bild

Es wurde im Verlaufe des Tages spürbar warm:

Bild

Auf der anderen Talseite des Skigebiets: weit und breit kein Schnee mehr:

Bild
Zuletzt geändert von intermezzo am Mo, 11.04.2016, 17:20, insgesamt 2-mal geändert.

intermezzo
Kabinenbahn Männlichen
Beiträge: 1241
Registriert: Do, 14.01.2010, 14:48

Re: Herrliches Voralpengebiet // 18.03.2016 // Wiriehorn

Beitrag von intermezzo » Mi, 23.03.2016, 16:38

Fortsetzung:

Der Hohmad (oder Homad, je nach Schreibweise)-Skilift, der hat es mir angetan. Auf relativ kurzer Strecke überwindet der 1976 erbaute Skilift rund 440 Höhenmeter:

Bild

Bild

Talstation Hohmad:

Bild

An gewissen Stellen ist der Lift extrem sonnenexponiert, ergo kann da die Schneeauflage rasch knapp werden:

Bild

Steile Angelegenheit:

Bild

Bergstation mit imposanter Habegger-Doppelstütze:

Bild

Bild

Startgelände Bergstation Hohmad-SL und Piste:

Bild

Tiefblick aufs Skigebiet:

Bild

Tubelfrärich-Doppelskilift:

Bild

Mehrheitlich herrschen sanfte, breite Pisten vor:

Bild

Bild

Bild

Hohniesen:

Bild

Zoom zum Thunersee, rechts ist sogar die Hängebrücke von Sigriswil erkennbar:

Bild

Gemütliches und schönes Restaurant Schwarzenberg; ideal zum Abhängen:

Bild

Bild

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1297
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Herrliches Voralpengebiet // 18.03.2016 // Wiriehorn

Beitrag von salvi11 » Fr, 25.03.2016, 20:26

Auch wenn du diesen Kommentar bereits lesen musstest, möchte ich mich in diesem Forum ebenfalls noch zu Wort melden :wink:
Wunderbarer Bericht und eine super Entscheidung das Wiriehorn zu besuchen. Bei genügend Schnee kann das Skigebiet von den Pistenvariationen her mit Zweisimmen, Saanenmöser und Co deutlich im Topf mitmischen und dort legt man dann doch noch 15 Franken mehr hin. Darüber hinaus hat das Tal den Vorteil, dass die nächst grössere Stadt Thun nur 20 Minuten, Bern rund 50 Minuten mit dem Auto entfernt ist. Forenkollege ProfiSuisse und ich waren am Folgetag in der Region Wiriehorn-Grimmialp unterwegs und ich beobachtete schön wie viele Autos Richtung Zweisimmen fuhren, statt links ins Diemtigtal abzuzweigen. Ich selber bin Fan von leeren Pisten, die Kassen der beiden Diemtigtaler Skigebiete finden dies weniger cool. Auch in der letzten Saison war ich bereits dort und stellte ein kleiner Bericht hier ins Forum, welchen auch nochmal kurz verlinken möchte.

Der Pistenplan von 1977 ist sehr interessant. Der Wegfall des langen Kurvenschleppers und des SL Heiteren waren uns ja schon bekannt. Interessanter finde ich das damalige Projekt das Wiriehorn direkt zu erschliessen, denn bis Heute war mir dies unbekannt. Da sieht man doch wiedermal schön, wie wenig man damals in die Zukunft geplant hat. Ein typisches 70er Jahre Skigebiet eben, welches mit grossen Investitionen für Aufregung sorgte und heute langsam abbauen, respektive stark auf die finanzielle Rentabilität achten muss.
Zuletzt geändert von salvi11 am Mo, 11.04.2016, 21:57, insgesamt 1-mal geändert.

intermezzo
Kabinenbahn Männlichen
Beiträge: 1241
Registriert: Do, 14.01.2010, 14:48

Re: Herrliches Voralpengebiet // 18.03.2016 // Wiriehorn

Beitrag von intermezzo » Sa, 26.03.2016, 08:16

@salvi11:

Ich lese Deine Kommentare doch gerne, das ist alles andere als ein MUESSEN. Nun, Dein letztjähriger Bericht hier war ja mit ein Grund, dass ich kürzlich überhaupt ins Diemtigtal gefahren bin.

Projekt Skilift aus Wiriehorn: dieser Plan geisterte lange herum, kann mich noch gut erinnern, wie dieser Lift in 80er-Jahren in den Prospekten eingetragen war, und das jahrelang. Wäre eine gewaltige Aufwertung gewesen.

intermezzo
Kabinenbahn Männlichen
Beiträge: 1241
Registriert: Do, 14.01.2010, 14:48

Re: Herrliches Voralpengebiet // 18.03.2016 // Wiriehorn

Beitrag von intermezzo » Mo, 28.03.2016, 22:26

Der Pistenplan von 1977 zeigt auch die interessanten Talabfahrten, die es leider nicht mehr gibt. Warum eigentlich wurde der Wiriehon-Skilift nie realisiert? Weiss jemand Bescheid?

intermezzo
Kabinenbahn Männlichen
Beiträge: 1241
Registriert: Do, 14.01.2010, 14:48

Re: Herrliches Voralpengebiet // 18.03.2016 // Wiriehorn

Beitrag von intermezzo » Mo, 11.04.2016, 17:21

Nachreiche:


Piste beim Schwarzenberg-Lift:

Bild

Bild

Reizvolle Kontraste bei der Talabfahrt:

Bild

In der oberen Etage des Skigebiets herrscht teilweise noch Hochwinter vor:

Bild

Symphonie in Blau und Weiss:

Bild

Benutzeravatar
Schöditaz
Sesselbahn Prodkamm
Beiträge: 823
Registriert: Do, 12.08.2010, 14:35
Lieblingshersteller: von Roll
Wohnort: Davos

Re: Herrliches Voralpengebiet // 18.03.2016 // Wiriehorn

Beitrag von Schöditaz » Mo, 11.04.2016, 21:15

Da würde man sich ja glatt auf eine weitere Fortsetzung freuen, denn dir sind wieder einmal sehr schöne Bilder gelungen!

intermezzo
Kabinenbahn Männlichen
Beiträge: 1241
Registriert: Do, 14.01.2010, 14:48

Re: Herrliches Voralpengebiet // 18.03.2016 // Wiriehorn

Beitrag von intermezzo » Di, 12.04.2016, 12:20

@Schöditaz:

Dankeschön für das Kompliment. Aber an so einem Prachtstag - wie eben dieser 18. März einer war - ist das Fotografieren auch relativ einfach.

Okay, ich werde eventuell noch ein paar weitere Bilder nachreichen!

intermezzo
Kabinenbahn Männlichen
Beiträge: 1241
Registriert: Do, 14.01.2010, 14:48

Re: Herrliches Voralpengebiet // 18.03.2016 // Wiriehorn

Beitrag von intermezzo » Do, 14.04.2016, 16:38

Video vom Skilift Hohmad und seiner steilen Trasse:

Direktlink:

https://youtu.be/t-n1ILtMVeg


Link zum Video

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5183
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Herrliches Voralpengebiet // 18.03.2016 // Wiriehorn

Beitrag von Felix » Sa, 11.06.2016, 18:29

salvi11 hat geschrieben:Ein typisches 70er Jahre Skigebiet eben, welches mit grossen Investitionen für Aufregung sorgte und heute langsam abbauen, respektive stark auf die finanzielle Rentabilität achten muss.
Im Gegensatz zu vielen anderen Gebieten aus dieser Reihe hat man es aber am Wiriehorn geschafft, ein doch recht grosses Angebot bereitzustellen. Wenn ich das so mit Mühlebach, Oberwald oder dem Winterhorn vergleiche, dann spielt das Gebiet im Diemtigtal schon in einer anderen Liga. Für diesen Eindruck verantwortlich ist in erster Linie der Skilift Homad. Der Lift ist ein Musterbeispiel dafür, wie man mit nur einer Anlage ein ganzes Skigebiet enorm aufwerten kann - andere Hangausrichtung, etwas abgelegen und Zugang zu sehr vielen verschiedenen Pistenvarianten. Ohne diesen Skilift wäre das Gebiet deutlich weniger abwechslungsreich - so zumindest mein Eindruck aufgrund der Fotos.

Die Erweiterung zum Wiriehorn-Gipfel wäre natürlich noch einmal eine ähnlich grosse Aufwertung gewesen. Das würde mich auch brennend interessieren, wie konkret die Erschliessungspläne anno dazumal tatsächlich waren!
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

intermezzo
Kabinenbahn Männlichen
Beiträge: 1241
Registriert: Do, 14.01.2010, 14:48

Re: Herrliches Voralpengebiet // 18.03.2016 // Wiriehorn

Beitrag von intermezzo » Mo, 13.06.2016, 21:47

@Felix:
Genau, der Homad-Lift ist das i-Tüpfelchen, in Kombination mit den anderen Anlagen ist dieser Lift grossartig.

Wiriehorn-Projekt: das würde mich auch brennend interessieren, wie ernsthaft dieses Projekt damals verfolgt wurde. Dazu müsste man im Diemtigtal oral history betreiben, ansonsten kann man wohl vergeblich auf brauchbare Infos warten, ist zu befürchten...

Erinnert mich fast ein klitzeklein wenig, wenn auch vom Thema her völlig anders gelagert, an die LSAP Chasseral-Sesselbahn. Das Rätsel hierbei: diese Bahn war real, lief während mehrerer Jahrzehnte, aber Bilder davon gibts fast keine. Nach wie vor unglaublich. Hoffen wir, dass es Leute gibt, die zum Wiriehorn-Projekt noch etwas wissen.

Antworten