Skima | Zürich

Porträts und Diskussionen zu aktuellen und nicht mehr existenten Herstellern und deren Geschichte.
Antworten
Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Skima | Zürich

Beitrag von Dani »

Lifte von Skima Zürich sind ja extrem selten. Es ist wieder mal ein neuer zum Vorschein gekommen:

Der Skilift Riederfurka auf der Riederalp. Woher stammt eigentlich die Info "Müller"?
Skilift "Riederalp - Riederfurka"
Skilift "Riederalp - Riederfurka"
Somit hätten wir folgende "Referenzliste" zusammen:

- Skilift Pesciüm / Airolo / 1961
- Skilift Chrummenbühl / Obersaxen / 1961
- Skilift Les Cerniers-La Chindonne / Les Gittes / 1962 (Umgebaut?)
- Skilift Rüti / Melchtal / ???? (müsste sich mit meiner alten TTA Statistik herausfinden lassen)
- Skilift Riederfurka / Riederalp / ????
- Skilift Salet / St. Moritz / ????
- Skilift Ovi di Prato / Bedretto / ???? (wieso ist der als 1-SLE eingetragen?)

Desweiteren gibt es noch zwei Lifte in Montreux und am Simplon (letzterer existiert nicht mehr, hier gilt eine alte Ansichtskarte als Beweis) die eine gemeinsame Stützenform aufweisen, allerdings keinem Hersteller definitiv zugeortnet werden können.
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch
Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5258
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Skima | Zürich

Beitrag von Felix »

Ein sehr interessantes Thema!
Dani hat geschrieben:Lifte von Skima Zürich sind ja extrem selten. Es ist wieder mal ein neuer zum Vorschein gekommen:

Der Skilift Riederfurka auf der Riederalp. Woher stammt eigentlich die Info "Müller"?
Von hier: http://www.sommerschi.com/forum/viewtop ... 2568#p2568" onclick="window.open(this.href);return false;

Der Skilift in Les Giettes wurde m. E. ziemlich sicher mal umgebaut. Abgesehen vom Herstellerschild habe ich an dem Lift nichts gefunden, was nicht für Städeli sprechen würde. Ausser den Gehängen, die wiesen überhaupt keine Beschriftungen auf, allerdings weiss ich auch nicht genau, ob diese überhaupt von Städeli stammen. Eventuell könnte das auch noch etwas von Tebru sein? Zumindest sehen die Gehänge genauso aus wie jene vom Foto auf der Riederalp.

Bei Tebru wäre es zudem interessant zu wissen, ob dieser irgendetwas mit Skima zu tun hatte. Immerhin ist laut MM der Skilift in Caux/Montreux ein Tebru-Produkt und dieser weist die angesprochene zweite, zu den Skima-Liften sehr ähnliche, Stützenform auf, genau wie jener am Simplon.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com
max76
Giessbachbahn
Beiträge: 10
Registriert: Fr, 05.09.2008, 16:33

Re: Skima | Zürich

Beitrag von max76 »

Felix hat geschrieben: Bei Tebru wäre es zudem interessant zu wissen, ob dieser irgendetwas mit Skima zu tun hatte. Immerhin ist laut MM der Skilift in Caux/Montreux ein Tebru-Produkt und dieser weist die angesprochene zweite, zu den Skima-Liften sehr ähnliche, Stützenform auf, genau wie jener am Simplon.
Denke schon, dass Tebru was mit Skima zu tun hatte. Zumindest steht auf dem Einzugsapparat "Skima System Brunner".

Bild

In den USA hat Müller sogenannte Junior-Lifte verkauft, welche zumindest von der Stützenform her obigem Lift sehr ähnlich sahen. Es wäre noch interessant zu wissen, ob da einfach die Skima-Lifte weiterverkauft wurden.
Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Skima | Zürich

Beitrag von Dani »

Skima hatte definitiv etwas mit Theo Brunner zu tun, nur wieso stark - da bin ich mir noch nicht sicher.

Die Juniorlifte von Müller in den USA scheinen mir aber eher SEBA-Stützen als Skimastützen zu haben. SEBA war eine deutsche Firma die nach Müllerplänen Anlagen gebaut hat. Hier müsste aber Felix mehr wissen?
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch
Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5258
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Skima | Zürich

Beitrag von Felix »

Dani hat geschrieben:Die Juniorlifte von Müller in den USA scheinen mir aber eher SEBA-Stützen als Skimastützen zu haben. SEBA war eine deutsche Firma die nach Müllerplänen Anlagen gebaut hat. Hier müsste aber Felix mehr wissen?
Also viel mehr kann ich dazu leider nicht beitragen. Viel dürfte SEBA nicht von Müller übernommen haben, aber bis jetzt habe ich auch erst wenige SEBA-Bahnen gesehen. Die Sesselbahn, die ich kenne, besitzt nur Müller-Stützen (Fachwerk). Die Sessel, Klemmen usw. sehen mir nicht nach Müller aus.

Die Skilifte haben Portalstützen aus Rundrohren - hat Müller auch mal solche gebaut? Die Rollen sind zwar ähnlich verglichen mit denen von Müller, aber sie sind meines Erachtens nicht identisch.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com
Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Skima | Zürich

Beitrag von Dani »

Also irgendwo in Bayern gibt es einen stillgelegten SEBA Skilift, der hat definitv Müllergehänge, Müller Antrieb/Spannung und eine Müller Umlenkstation.
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch
Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Skima | Zürich

Beitrag von Dani »

Ok, wieder etwas zu Skima. In der Projekt-Mappe zum Skilift "Hüttliweid" hatte es auch etwas Anschauungsmaterial dabei. Ich denke bei den gezeigten Liften handelt es sich viermal um den Skilift "Chummenbühl" in Obersaxen und einmal um den Skilift "Salet" in St. Moritz.

Die Kommentare entsprechen den Originalkommentaren auf den Dokumenten (die Bilder sind auf Papier aufgeklebt).
Dateianhänge
Skilift Typ SKIMA-Trainer: Umlenkstation
Skilift Typ SKIMA-Trainer: Umlenkstation
Skilift Typ SKIMA-Trainer: Antriebsstation gedeckt
Skilift Typ SKIMA-Trainer: Antriebsstation gedeckt
Skilift Typ SKIMA-Trainer: Antriebsstation freistehend in St. Moritz
Skilift Typ SKIMA-Trainer: Antriebsstation freistehend in St. Moritz
Skilift Typ SKIMA-Trainer: Zwischenstütze mit 3-er Rolle
Skilift Typ SKIMA-Trainer: Zwischenstütze mit 3-er Rolle
Skilift Typ SKIMA-Trainer: Zwischenmasten mit 6-er Rollenbatterie
Skilift Typ SKIMA-Trainer: Zwischenmasten mit 6-er Rollenbatterie
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch
intermezzo
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1375
Registriert: Do, 14.01.2010, 14:48

Re: Skima | Zürich

Beitrag von intermezzo »

@Dani:

Sehr, sehr interessant! Danke nicht zuletzt auch für die Fotos mit dem alten Chummenbühl-Schlepper in Obersaxen.

Als Obersaxen-Interessierter folgende Frage an Dich: Darf ich die vier Chummenbühl-Bilder für meine Obersaxen-Sammlung verwenden und diese Bilder dort einfügen?
Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Skima | Zürich

Beitrag von Dani »

Also hier im Forum kannst du die Bilder gerne weiterverwenden...
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch
schwarzwälder
Heimwehfluhbahn
Beiträge: 9
Registriert: Mo, 10.09.2018, 21:08
Lieblingsseilbahn: Taubensteinbahn
Lieblingshersteller: PHB, Yan, Küpfer

Re: Skima | Zürich

Beitrag von schwarzwälder »

Weiß man eigentlich, was genau aus Skima geworden ist? Von Seiten Städeli habe ich nur gehört, nichts von dem Unternehmen zu wissen.
Also wäre die Info hier schon nicht korrekt:
https://www.bergbahnen.org/lexikon/hersteller/skima.php
Und auf dem Herstellerschild werden auch Sessellifte erwähnt. Gibt es Infos, ob Skima tatsächlich welche erstellt hat?
Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5258
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Skima | Zürich

Beitrag von Felix »

schwarzwälder hat geschrieben: Sa, 19.02.2022, 08:44 Weiß man eigentlich, was genau aus Skima geworden ist? Von Seiten Städeli habe ich nur gehört, nichts von dem Unternehmen zu wissen.
Also wäre die Info hier schon nicht korrekt:
https://www.bergbahnen.org/lexikon/hersteller/skima.php
Und auf dem Herstellerschild werden auch Sessellifte erwähnt. Gibt es Infos, ob Skima tatsächlich welche erstellt hat?
Mir ist nichts Näheres zum Verbleib bekannt. Die Vermutung mit Städeli hat sich auch nach meinem Kenntnisstand nicht bestätigen können, das ist richtig. Bekannt ist, dass Theo Brunner als leitender Konstrukteur das Unternehmen nach wenigen Jahren wieder verlassen hatte und dann für kurze Zeit nochmal selbständig in den Schleppliftbau einstieg. Ob Skima daraufhin schlicht die Expertise fehlte, um bei der zunehmenden Konkurrenz weiter bestehen zu können? Ich weiss es nicht.

Was die Sesselbahnen betrifft: Die einzige solche Anlage, die meines Wissens sicher von Skima gebaut wurde, war die Sesselbahn von Luchsingen zum Weiler Schlattberg im Kanton Glarus. Davon hat es hier noch ein paar sehr schöne Aufnahmen: https://www.youtube.com/watch?v=0WBvCMkd7FI Das Fachwerk der Stützen entspricht meines Erachtens eindeutig der Bauweise von Brunner, die er auch später unter eigenem Namen beispielsweise in Davos und Klosters einsetzte.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com
schwarzwälder
Heimwehfluhbahn
Beiträge: 9
Registriert: Mo, 10.09.2018, 21:08
Lieblingsseilbahn: Taubensteinbahn
Lieblingshersteller: PHB, Yan, Küpfer

Re: Skima | Zürich

Beitrag von schwarzwälder »

Felix hat geschrieben: Fr, 25.02.2022, 14:22 Mir ist nichts Näheres zum Verbleib bekannt. Die Vermutung mit Städeli hat sich auch nach meinem Kenntnisstand nicht bestätigen können, das ist richtig. Bekannt ist, dass Theo Brunner als leitender Konstrukteur das Unternehmen nach wenigen Jahren wieder verlassen hatte und dann für kurze Zeit nochmal selbständig in den Schleppliftbau einstieg. Ob Skima daraufhin schlicht die Expertise fehlte, um bei der zunehmenden Konkurrenz weiter bestehen zu können? Ich weiss es nicht.
Wäre doch durchaus interessant, den Verbleib aufzuklären und dann auch die Herstellerseite anzupassen. Ich habe gehört, dass das Handelsregisteramt eine gute Quelle wäre?
Felix hat geschrieben: Fr, 25.02.2022, 14:22 Was die Sesselbahnen betrifft: Die einzige solche Anlage, die meines Wissens sicher von Skima gebaut wurde, war die Sesselbahn von Luchsingen zum Weiler Schlattberg im Kanton Glarus. Davon hat es hier noch ein paar sehr schöne Aufnahmen: https://www.youtube.com/watch?v=0WBvCMkd7FI Das Fachwerk der Stützen entspricht meines Erachtens eindeutig der Bauweise von Brunner, die er auch später unter eigenem Namen beispielsweise in Davos und Klosters einsetzte.
Ich frage konkret wegen der beiden Anlagen am Geigelstein in Deutschland. Lange Zeit wurde ja behauptet, die Sesselbahn sei ein durch SEBA ersteller GMD-Lizenzbau. Das ist definitiv nicht korrekt, SEBA war in den Bau der Anlage nicht involviert (hat mir der Gründer von SEBA persönlich bestätigt). Alte Unterlagen des einzigen Skilifts im Gebiet weisen Skima bzw. Brunner aus, insofern scheint das bestätigt und auch in der Datenbank korrekt hinterlegt (auch wenn die Stützenform nicht nach Brunner aussieht, aber die Anlagen sind auch Bj. 1969 - ggf. hast du noch eine Quelle dazu?).

Bleibt nur die Frage, wer die Sesselbahn gebaut hat. Da die geplante Wiederinbetriebnahme wohl vom Tisch und der letzte Eigentümer nicht mehr erreichbar ist (und ein langjähriger BL leider verstorben), lässt sich das aktuell schwer herausfinden. Kann das auch Skima gewesen sein?

Hier noch ein paar Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bilder vom Skilift sind hier zu finden: https://www.alpinforum.com/forum/viewto ... f#p4612759
Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5258
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Skima | Zürich

Beitrag von Felix »

Danke dir für die Bilder! Besonders dieses hier ist aufschlussreich:

schwarzwälder hat geschrieben: Sa, 26.02.2022, 10:11 Bild
Ich hatte das Fachwerk am Geigelstein auch immer für Müller gehalten. Aber bei genauem Hinsehen ist m. E. klar die Bauweise von Brunner / Skima erkennbar (hier z. B. bei der Anlage im Fondei / Davos). Das charakteristische Pentagramm ist meiner Meinung nach zwar ähnlich zu dem von Müller, aber nicht ganz identisch. Die Querstreben, die in der Verlängerung dann auch den unteren Querträger des Stützenjochs bilden, sind bei Tebru "flacher". Auch das Stützenjoch selbst ist anders aufgebaut und ist bei Tebru auf der Aussenseite m. E. eher mit der Bauweise vergleichbar, die auch Städeli einsetzte. Hier am Beispiel einer Anlage in Arosa (leider etwas verdeckt durch das Wartungspodest):

Bild

Bei Müller schliesst das Joch anders ab:

Bild
Bild

Auch der Niederhalter samt Rollenbatterien bei der Talstation sieht mir wegen der Ähnlichkeit zu Städeli-Anlagen sehr nach Tebru aus. Also nicht unwahrscheinlich, dass Brunner da - in welcher Form auch immer - seine Finger im Spiel hatte.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com
schwarzwälder
Heimwehfluhbahn
Beiträge: 9
Registriert: Mo, 10.09.2018, 21:08
Lieblingsseilbahn: Taubensteinbahn
Lieblingshersteller: PHB, Yan, Küpfer

Re: Skima | Zürich

Beitrag von schwarzwälder »

Danke für deine Einschätzung. Ich habe mittlerweile indirekt Kontakt zum aktuellen Besitzer und es besteht eine kleine Chance, in den nächsten Monaten einen Blick auf die Pläne oder zumindest eine Aussage zum Hersteller zu bekommen.
schwarzwälder
Heimwehfluhbahn
Beiträge: 9
Registriert: Mo, 10.09.2018, 21:08
Lieblingsseilbahn: Taubensteinbahn
Lieblingshersteller: PHB, Yan, Küpfer

Re: Skima | Zürich

Beitrag von schwarzwälder »

Ein früherer Besitzer der Anlage hat mir nun Skima als Hersteller genannt....
Antworten