Wiso kommen viele Hersteller von Thun?

Porträts und Diskussionen zu aktuellen und nicht mehr existenten Herstellern und deren Geschichte.
Antworten
Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1297
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Wiso kommen viele Hersteller von Thun?

Beitrag von salvi11 » Di, 22.09.2009, 18:11

Ich weiss das der Hersteller TTC von Thun kommt. Habegger kam auch von Thun und Von Roll hatte eine Werkstatt in Thun und in Bern. Und die heutigen gross Hersteller Garaventa und Doppelmayr kommen auch von Thun aber haben auch an andern Orten ihre Werksätte.
Weiss jemand wiso das so viele Hersteller von Thun kommen oder kamen?

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Wiso kommen viele Hersteller von Thun?

Beitrag von Dani » Di, 22.09.2009, 19:28

TTC ist wohl zufall.

Für den Rest:

Habegger wurde von Von Roll übernommen. Von Roll wurde von Doppelmayr übernommen. Doppelmayr fusionierte mit Garaventa und überliess dieser das oparative Geschäft in der Schweiz. :wink:
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1297
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Wiso kommen viele Hersteller von Thun?

Beitrag von salvi11 » Mi, 23.09.2009, 11:02

Aber meine Cousine wohnt gerade neben der Habegger Werkstatt die gibts noch. Macht halt einfach keine Seilbahnen mehr.
Aber sonst gib es einen Sinn Habegger kam dann Von Roll...
bei Habegger musste es also auch einen Zufall gewesen sein so wie bei TTC

danke für die schnelle Antwort! :)
Zuletzt geändert von salvi11 am So, 27.09.2009, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Felix
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5183
Registriert: Sa, 02.09.2006, 20:06
Lieblingsseilbahn: Klein Matterhorn, Fil de Cassons, Isenau, uvm.
Lieblingshersteller: Von Roll, Brändle, Giovanola
Kontaktdaten:

Re: Wiso kommen viele Hersteller von Thun?

Beitrag von Felix » So, 27.09.2009, 13:47

Naja, was heisst Zufall. Die Hersteller haben sich dort angesiedelt, wo die Standortfaktoren günstig waren, wie beispielsweise genügende Kaufkraft. Und da war und ist Thun in der Nähe der Berner Alpen natürlich ein absolut lukrativer Standort. In Steffisburg, ganz in der Nähe, gab es ja auch noch zwei weitere Hersteller. In der Agglomeration Zürich gab es mit Städeli, Müller, Tebru und Skima ja auch zahlreiche Hersteller.
Reportagen und Reiseberichte auf www.enviadi.com

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1297
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Wiso kommen viele Hersteller von Thun?

Beitrag von salvi11 » So, 27.09.2009, 16:13

Das ist mir schon klar, wenn man im Mittelland eine Werkstatt hat oder in den Alpen das es ein Unterschied gibt. Aber wiso dann viele in Thun? Es gibt noch die Tessiner Bergen oder andere. In Locarno, Lugono oder im Graubünden Chur z.B. gab es dort Hersteller? Ich glaube weniger.

Die Firma Lauber und Wyssen waren oder sind auch noch in der nähe von Thun.
Zuletzt geändert von salvi11 am So, 27.09.2009, 20:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Mirco
Funitel Plaine Morte
Beiträge: 2571
Registriert: Di, 17.10.2006, 15:40
Wohnort: Prättigau

Re: Wiso kommen viele Hersteller von Thun?

Beitrag von Mirco » So, 27.09.2009, 18:12

@Felix: Dann müsste Graubünden auch einige Hersteller gehabt haben. Die hätten sich im Churer Rheintal ansiedeln können, ideales Industriegebiet. Geht also doch nicht ganz auf :)
Bild

Benutzeravatar
Dani
Luftseilbahn Fil de Cassons
Beiträge: 5913
Registriert: Do, 07.09.2006, 16:17
Wohnort: Kriens (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: Wiso kommen viele Hersteller von Thun?

Beitrag von Dani » So, 27.09.2009, 18:48

Die vielen Hersteller in Thun haben eigentlich fast alle etwas mit Habegger zu tun. Und der kam nun halt einfach mal von da ;)

Ich denke nicht einmal das diese Standorte aus geschäftlichen Gründen dort angesiedelt wurden. Die meisten Firmen waren ja nicht von Anfang an im Seilbahnbau tätig. Das so viele Hersteller aus Zürich kamen ist nicht weiter wunderlich, gab es doch dort zu jener Zeit bereits eine starke Industrie. Städeli z.B. hatte m.W. eine Werkzeugmanufaktur, Sameli-Huber baute Strommasten für die Eisenbahn etc.
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: www.seilbahnbilder.ch

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1297
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Wiso kommen viele Hersteller von Thun?

Beitrag von salvi11 » So, 27.09.2009, 20:14

Ich würde Dani und Felix beiden Recht geben. Bei Habegger muss es Zufall gewesen sein das die Firma sich in Thun niedergelassen hat und als Von Roll Habegger gekauft hat blieb Von Roll auch gerade in Thun... Und mein Lieblingshersteller TTC sah dann das alle Firmen die aus Thun kommen mal die Grössten waren oder noch sind und die "Thuner Firmen" gut verkaufen. TTC dachte das man gross werden kann wenn die Werkstatt in Thun steht (leider sind sie aber noch nicht gross) :|

Benutzeravatar
Mirco
Funitel Plaine Morte
Beiträge: 2571
Registriert: Di, 17.10.2006, 15:40
Wohnort: Prättigau

Re: Wiso kommen viele Hersteller von Thun?

Beitrag von Mirco » So, 27.09.2009, 22:33

Neinnein, der Chef der TTC ist ein ehemaliger Geschäftsleiter von Baco. Der Sitz von Baco war/ist Steffisburg, da ist ein Sprung ins wohl attraktivere, je nach dem auch "zentralere" Thun wahrscheinlich. Die zwei Ortschaften sind eh zusammengewachsen. Ich verlinke zu einer interessanten Diskussion über TTC, wo ich selbst Initiant der Frage war... Jedenfalls hat sich meine Meinung über TTC nach dieser Diskussion, wo jemand auch persönliche Erfahrungen mit TTC machte, bedeutend geändert.

Jedenfalls überlegt keine wirtschaftlich denkende Person so, wie du das meinst. Standorte werden nach bestimmten Standortfaktoren gewählt, u.a. Steuererlass, Verkehrssituation, Grundstückpreise oder Miete, falls es nur ein Büro ist, politische Standortfaktoren (Ist der Kanton/die Ortschaft auch wirtschaftsfreundlich eingestellt, wie sind die Gesetze etc.) uns so weiter.
TTC wird ausserdem nie gross werden, sondern ein kleiner, zusammenbastelnder. Minschuns hatte schon vor Jahren den Plan, endlich eine Luftseilbahn als Zubringer ins Skigebiet zu bauen - den Aufbau der PB hätte TTC machen sollen. Glaube, die PB rostet immer noch in irgend einer Kiesgrube herum.
Oder bei Demontagen. Irgendwo hab ich ein Bild eines Skilifts gesehen, der von TTC hätzte demontiertz werden sollen. Die Bergstation jedenfalls steht bis heute umgekippt in der landschaft herum. Unzuverlässige Hersteller (oder eher Planungsbüros) können nicht gross werden.

Link zur Diskussion über TTC
Bild

Benutzeravatar
salvi11
Kabinenbahn Isenau
Beiträge: 1297
Registriert: Mi, 16.09.2009, 15:11
Lieblingsseilbahn: Lattensesselbahnen (Plattja, Jeizinen, Bendolla, St. Stephan etc.)
Wohnort: Diemtigtal
Kontaktdaten:

Re: Wiso kommen viele Hersteller von Thun?

Beitrag von salvi11 » Mo, 28.09.2009, 10:57

Ja ich hab auch schon gehört das TTC Bahnen schon ein oder zwei Jahre später wieder wieder abgestellt wurden z.B der Skilift auf dem Lasenberg unter dem Stockhorn wurde schnell wieder stillgelegt. Der ist heute glaube schon ganz abgerissen.

Ich weiss auch jetzt wiso TTC mein Lieblinghersteller ist, weil ich auch Unzuferlässige Seilbahn-Modelle baue. :lol:

lift-master
Sesselbahn Haldigrat
Beiträge: 173
Registriert: Fr, 08.08.2008, 21:35
Wohnort: Schönau im Schwarzwald

Re: Wiso kommen viele Hersteller von Thun?

Beitrag von lift-master » So, 04.10.2009, 21:26

der nette herr niedermaier, der schon ein schlitzohr ist. glaub der hat schon dreck am stecken und ist nicht sonderlich beliebt in der branche.hab ihn mal kennen gelernt.
hat er nicht auch mal für habegger gearbeitet, ein guter bekannter von mir,ex habegger monteur, hat es mir erzählt das er in der planung damals tätig war.

Antworten