Seilbahndatenbank - 2-SLE Alp Pradaschier-Windegga (Lenzerheide)

2-SLE Alp Pradaschier-Windegga


Land Schweiz
Kanton / Bundesland Graubünden
Ort Lenzerheide (Lenzerheide-Arosa)
Name Alp Pradaschier-Windegga
Typ 2-SLE
Betriebsdauer 1968 - Heute
Hersteller Städeli
(1982 Städeli)
Status

Letzte Aktualisierung: 10.11.2013 18:29 (Aktualisiert von Felix)
Foto hochgeladen von: Felix

Technische Daten

Talstationshöhe 1716 m
Bergstationshöhe 2233 m
Höhendifferenz 517 m
Länge 1474 m
Kapazität 1000 P/h
Fahrzeit 7,3 min
Geschwindigkeit
Stützenanzahl 15
Betriebsmittelanzahl 145
Antriebsstation Talstation
Spannstation Talstation
Betriebsmittelhersteller Städeli
Förderseilhersteller Fatzer
Elektrische Ausrüstung Schmid
Bergförderung Ja
Talförderung Nein
Anmerkungen Umbau auf Langbügel 1982

Weitere Seilbahnen im Gebiet

8-KBK Churwalden-Alp Stätz
2015 - Heute • Bartholet
4-SBF Parpan-Obertor
2015 - Heute • Bartholet
6-SBK/B Heimberg-Motta
2013 - Heute • Garaventa
6-SBK/B Motta-Urdenfürggli
2013 - Heute • Garaventa
8-KBK Canols-Scharmoin
2010 - Heute • Garaventa
4-SBK Heimberg
2004 - Heute • Garaventa
4-SBK Churwalden-Alp Pradaschier
1999 - Heute • Leitner
6-SBK/B Rungg-Stätzerhorn
1999 - Heute • Doppelmayr
6-SBK/B Scharmoin-Stivetta Weisshorn
1999 - Heute • Garaventa
4-SBK/B Val Schameala-Cumascheals
1999 - Heute • Garaventa
6-SBK/B Alp Lavoz-Steinhaus
1997 - Heute • Doppelmayr
4-SBK/B Rungg-Stätzertäli
1995 - Heute • Leitner
2-SLE Fadail 2
1994 - Heute • Garaventa
2-SBK Motta-Parpaner Schwarzhorn
1994 - 2013 • Garaventa
4-SBK Pedra Grossa-Alp Nova
1990 - Heute • Garaventa
60-LPB Scharmoin-Parpaner Rothorn
1988 - Heute • Garaventa
3-SBK Val Sporz-Tgantieni
1988 - Heute • Garaventa
2-SLE Dieschen
1986 - Heute • Garaventa
3-SBK Tgantieni-Piz Scalottas
1986 - Heute • Garaventa
3-SBF Churwalden-Alp Stätz
1984 - 2015 • Städeli
2-SLE Fadail 1
1983 - Heute • Garaventa
3-SBF Motta-Stivetta Weisshorn
1983 - 1999 • Poma
2-SLE Stätz Damiez-Stätzerhorn 1
1982 - 1999 • Garaventa
2-SLE Stätz Damiez-Stätzerhorn 2
1982 - 1999 • Garaventa
2-SBF Totälpli-Parpaner Rothorn
1981 - 2007 • Von Roll
2-SLE Wasserböden
1978 - 1995 • Garaventa
2-SLE Fastatsch
1977 - Heute • Garaventa
4-KBK Canols-Scharmoin
1975 - 2010 • Habegger
2-SLE Crestas
1975 - Heute • Garaventa
2-SBF Motta-Parpaner Schwarzhorn
1975 - 1994 • Habegger
1-SLE Pradafenz
1973 - Heute • Städeli
2-SLE Alp Lavoz-Steinhaus 1
1972 - 1997 • Garaventa
2-SLE Alp Lavoz-Steinhaus 2
1972 - 1997 • Garaventa
2-SLE Motta-Parpaner Schwarzhorn
1972 - 1975 • Habegger
2-SLE Pedra Grossa-Alp Nova
1972 - 1990 • Garaventa
2-SLE Piz Gertrud
1972 - Heute • Garaventa
2-SLE Val Schameala-Cumascheals
1972 - 1999 • Garaventa
2-SLE Weisshorn 1
1972 - 1999 • Habegger
2-SLE Weisshorn 2
1972 - 2013 • Habegger
2-SLE Alp Pradaschier-Windegga
1968 - Heute • Städeli
2-SBF Churwalden-Alp Pradaschier
1968 - 1999 • Städeli
2-SLE Scharmoin-Crappa Grossa
1968 - Heute • Doppelmayr
2-SLE Alp Scharmoin
1965 - Heute • Habegger
2-SBF Churwalden-Alp Stätz
1965 - 1984 • Brändle
2-SLE Heimberg
1965 - 2004 • Städeli
2-SLE Proschieri
1965 - Heute • Städeli
2-SLE Sartons
1965 - 1995 • Brändle
2-SLE Stätz Damiez-Stätzertäli
1965 - 1995 • Brändle
1-SLK Dieschen
1964 - 1986 • Poma
35-LPB Canols-Scharmoin
1963 - 2010 • Habegger
35-LPB Scharmoin-Parpaner Rothorn
1963 - 1988 • Habegger
2-SLE Churwalden-Alp Stätz
1962 - 1965 • Brändle
2-SLE Valbella
1961 - Heute • Brändle
2-SLE Stätz Damiez-Stätzerhorn
1960 - 1982 • Brändle
2-SLE Valbella
1955 - 1961 • Brändle
2-SLE Heimberg
1954 - 1965 • Müller
1-SLV Cresta Sartons
1951 - 1965 • Brändle
2-SLE Crestas
1949 - 1975 • Müller
22-FUNI Valbella
1946 - 1955 • Annen
1-SLG Tgantieni-Piz Scalottas
1943 - 1961 • Oehler
1-SLG Val Sporz-Tgantieni
1942 - 1960 • Oehler
??-FUNI Val Sporz-Tgantieni
1935 - 1942 • Annen

Chronik

Seilbahn ist Ersatzanlage von folgenden Anlagen

-
Seilbahn ist Occasion der folgenden Anlage

-
Seilbahn ist als folgende Anlage wieder als Occasion aufgestellt worden

-
Seilbahn wurde durch folgende Anlagen ersetzt

-

Standort der Anlage

Koordinaten (dezimal): Talstation 46.78234 N / 9.51998 E, Bergstation 46.78431 N / 9.50225 E
Standort der Anlage: Google Mapsmap.geo.admin.ch

Legende: Anlage in Betrieb   Anlage ausser Betrieb   Anlage abgebaut • Karte im Vollbildmodus anzeigen

Reportage

Keine Reportage vorhanden

Videos zu dieser Anlage